Harzer Schmalspurbahnen: Fahrplan, Preise, Videos

Selketalbahn: Dampfzug im Bahnhof Mägdesprung

Ob Brockenbahn, Selketalbahn und Harzquerbahn: Die Harzer Schmalspurbahnen sind einer der Höhepunkte im Harz. Auf dieser Seite erwartet Sie der aktuelle Winterfahrplan mit Anfahrts- und Abfahrtszeiten. Wir widmen uns Fahrpreisen+ Tickets, stellen Familienkarten und Gutscheine vor. Ebenfalls gibt es einen Streckennetz-Überblick mit Bahnhöfen, Videos + Bilder und Infos zu Veranstaltungen wie der Rockoper Faust.

Zur einfacheren Navigation bitte den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Streckennetz Harzer Schmalspurbahnen

Die HSB in Sachsen-Anhalt stellen mit 140 Kilometern Streckenlänge das größte Schmalspurbahn-Netz in Deutschland dar, die Spurweite beträgt 1000 Millimeter. Bei einem Urlaub im Harz ist für viele Touristen eine Fahrt bis hinauf zum Bahnhof Brocken Pflicht, der auf 1125 Metern über dem Meeresspiegel liegt.



Nachfolgend eine Grafik vom Streckennetz der Harzer Schmalspurbahn, das mit 140 Kilometern Länge drei Abschnitte umfasst: Harzquerbahn (rote Linie, Wernigerode – Nordhausen), Brockenbahn (schwarze Linie, Drei Annen Hohne – Schierke – Brocken) sowie Selketalbahn (lilafarbene Linie, Quedlinburg – Eisfelder Talmühle).

Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen (HSB)

Am 1. Februar 1993 übernahmen die HSB, die Harzer Schmalspurbahnen GmbH, das Streckennetz in regionaler Trägerschaft. Durch diese Übergabe war sie die erste nicht-bundeseigene Eisenbahn in den neuen Bundesländern mit regelmäßigem Reise- und Güterverkehr. Die HSB-Gesellschaftsstruktur ist übrigens so vielfältig wie der Harz selbst. Landkreise, Städte und Tourismusverbände der Region machen hierbei mit – von der Stadt Wernigerode bis zum Tourismusverband Braunlage. Hauptsitz der Harzer Schmalspurbahnen ist Wernigerode, die Betriebsleitstelle befindet sich in Wernigerode Westerntor. Hier ist auch der Haupt-Lokschuppen für die Loks angesiedelt.

Im Jahr 2013 transportierten die Harzer Schmalspurbahnen 1,06 Millionen Fahrgäste. Davon entfielen 649.000 Passagiere auf die Brockenbahn zwischen Wernigerode und dem Bahnhof Brocken. Damit ist sie die publikumsstärkste Dampfbahn in ganz Deutschland.

Brockenbahn

Brockenbahn der Harzer Schmalspurbahne (HSB) am BrockengipfelDer bekannteste Abschnitt der Schmalspurbahnen im Harz führt von Wernigerode und Schierke bis zum Bahnhof Brocken. Dies ist der höchstgelegene Bahnhof Deutschlands, der ohne Hilfsmittel wie Zahnräder erreicht werden kann. Die Endstation auf dem Brockenplateau liegt auf auf 1125 Metern Höhe. Die Bahn von Wernigerode über Schierke hatte ihre Jungfernfahrt am 27. März 1899. Wer seinen Urlaub im Harz verbringt, kann hier wundervolle Wanderungen erleben, doch Vorsicht: Das Wetter auf dem Brocken kann recht zickig sein. Grund dafür ist eine klimatische Besonderheit. Der Brocken im Harz hat in etwa dieselbe Klimazone wie die Alpen oder Skandinavien.

 

 

Fahrplan

Die Strecke von Wernigerode über Schierke bis zum Bahnhof Brocken ist der am dichtesten befahrene Streckenabschnitt der HSB im Harz. Im Sommer verkehren sechs, im Winter vier durchgehende Dampfzüge der Harzer Dampfbahn täglich auf der Strecke, natürlich auch auf der Gegenrichtung. Die Dampfzüge benötigen für die 34 Kilometer von Wernigerode bis zum Brocken rund 1 Stunde und 40 Minuten. Der aktuelle Sommer-Fahrplan ist gültig bis zum 6. November 2016.

Fahrpreise

Für die Strecke von Schierke bis zum Brocken gilt ein einheitlicher HSB-Brockentarif. Die meisten Fahrgäste steigen in Wernigerode ein, allerdings können Sie von allen Stationen auf den Brocken fahren – es kostet von jeder Station aus den gleichen Preis. Die Preise sind allerdings nicht ohne, schließlich ist die Strecke die beliebteste unter den Harzer Schmalspurbahnen. Auf allen anderen Streckenabschnitten richtet sich der Fahrpreis nach der Entfernung.

 

 

Bei den Kleinbahnen im Harz sollten Sie übrigens beachten, dass Kinder ab einem Alter von 12 Jahren den Fahrpreis für Erwachsene zahlen.

Brockentarif: Von allen Stationen der HSB zum Brocken

Wer?Preise nur HinfahrtPreis Hin- und Rückfahrt
1 Erwachsener25,00 Euro39,00 Euro
1 Kind12,50 Euro19,50 Euro
GruppenErmäßigung
Ab 20 Personen1 Freiplatz
Ab 30 Personen2 Freiplätze
Ab 40 Personen3 Freiplätze
  • Preistipp: Der Brockentarif gilt nur für den Streckenabschnitt von Schierke bis zum Bahnhof Brocken. Wer also nur bis Schierke fährt und von hier aus die zweistündige Wanderung zum Brocken beginnt, spart viel Geld! So kostet die Hin- und Rückfahrt Wernigerode – Schierke für einen Erwachsenen 15 Euro.
  • Familienticket, 1 Tag, 98 Euro: Diese heißt bei den HSB allerdings nicht Familienkarte, sondern HSB-Mini GruppenCard. Sie gilt für max. 2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern (6-11 Jahre). Sie ist einen Tag auf dem gesamten Streckennetz der HSB gültig, ausgenommen sind Sonderzüge und Sonderleistungen.
  • Für weitere Angebote und zur Ticket-Buchung bitte nach unten scrollen.

Selketalbahn

Selketalbahn: NWE 11 und 12 im Bahnhof GernrodeDie Selketalbahn ist der älteste Teilabschnitt der Harzbahn. Die Strecke zwischen Gernrode und Mägdesprung wurde 1887 eröffnet, weitere Abschnitte nach Harzgerode, von Alexisbad nach Silberhütte und von dort aus nach Günthersberge, Stiege und Hasselfelde gesellten sich bis 1892 hinzu. Im Jahre 1905 schließlich erfolgte der Verbindung zur Harzquerbahn durch die Neubaustrecke Stiege – Eisfelder Talmühle. Nach dem 2. Weltkrieg wurde große Teile der Selketalbahn von den russischen Besatzungstruppen als Reparationsleistung abgebaut. Im Jahr 2006 erfolgte die Erweiterung der Strecke von Gernrode bis nach Quedlinburg.

 

 

Fahrplan

Täglich verkehren mehrere HSB-Dampfzugpaare von Quedlinburg über Gernrode bis Alexisbad. Auch die Strecke von Alexisbad bis nach Stiege im Harz wird täglich mehrfach unter Dampf gestellt. Ebenfalls verkehrt täglich ein Dampfzug vom Brocken bis nach Quedlinburg. Der aktuelle Fahrplan ist gültig bis zum 6. November 2016.

Fahrpreise

Wir haben exemplarische Reiseziele in dieser Tabelle zusammengetragen, um damit einen Überblick über die Preise für eine Fahrt mit der Selketalbahn geben zu können. Bitte beachten: Wer von einer Station der Selketalbahn bis zum Brocken im Harz fahren möchte, muss den HSB-einheitlichen Brockentarif wählen. Für weitere Angebote + zur Ticket-Buchung bitte nach unten scrollen.

 

 

Fahrpreis ab Quedlinburg nach

1 Erwachsener Hinfahrt1 Erwachsener Hin- und Rückfahrt1 Kind Hinfahrt1 Kind Hin- und Rückfahrt
Gernrode4 Euro6 Euro2 Euro3 Euro
Alexisbad12 Euro18 Euro6 Euro9 Euro
Eisfelder Talmühle23 Euro35 Euro11,50 Euro17,50 Euro
Wernigerode23 Euro35 Euro11,50 Euro17,50 Euro

Harzquerbahn

Brockenbahn in Drei Annen Hohne beim Wassertanken

Die Harzquerbahn stellte heute den Abschnitt von Drei Annen Hohne über Elend & Sorge, Benneckenstein und Eisfelder Talmühle bis nach Nordhausen Nord dar. Das erste Teilstück zwischen Nordhausen und Ilfeld wurde 1897 fertiggestellt. Bis 1899 war die Strecke weiter über Eisfelder Talmühle, Elend und Sorge bis nach Wernigerode fertig.

 

 

Fahrplan

Nachfolgend eine Übersicht der durchgehenden Verbindungen auf diesem HSB-Streckenabschnitt, die Verbindungen mit Triebwagen zwischen Ilfeld und Nordhausen sind nicht enthalten. Einmal am Tag fährt ein Dampfzug von Nordhausen bis auf den Brocken und wieder zurück – pro Dampf-Tour ist das eine ausschweifende, fast dreistündige Zugfahrt. Ebenfalls verkehrt ein Dampfzug pro Tag von Wernigerode bis nach Eisfelder Talmühle. Der aktuelle Fahrplan gilt bis 6. November 2016.

Fahrpreise

Zwischen 6 und 11 Jahren kostet das Ticket bei der HSB immer genau die Hälfte des Erwachsenen-Fahrpreises. Und ab einem Alter von 12 Jahren müssen Kinder bei den Harzer Schmalspurbahnen bereits den vollen Erwachsenenpreis zahlen. Aus dieser Kalkulation leiten sich exemplarisch die folgenden Fahrpreise für Tickets ab.

 

 

Von Wernigerode nach

1 Erwachsener Hinfahrt1 Erwachsener Hin- und Rückfahrt1 Kind Hinfahrt1 Kind Hin- und Rückfahrt
Drei Annen Hohne8 Euro12 Euro4 Euro6 Euro
Schierke10 Euro15 Euro5 Euro7,50 Euro
Nordhausen Nord23 Euro35 Euro11,50 Euro17,50 Euro
Quedlinburg23 Euro35 Euro11,50 Euro17,50 Euro

Angebote + Preise

Weitere Angebotstickets der Harzer Schmalspurbahnen – BrockenCard und Mehr-Tages-Tickets

  • Das Familienticket ist die HSB-Mini GruppenCard. Sie gilt für max. 2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern (6-11 Jahre). Sie ist einen Tag auf dem gesamten Streckennetz der HSB gültig, ausgenommen ausgenommen sind Sonderzüge und Sonderleistungen. Preis: 98 Euro.
  • BrockenCard Erwachsene : 1 x Brocken Hin-/Rückfahrt sowie 1 x Hin-/Rückfahrt auf übrigen Streckennetz der HSB innerhalb von 7 Tagen nach erster Fahrt – Strecke kann der Reisende selbst bestimmen, 49,00 €
  • BrockenCard Kinder: 1 x Brocken Hin-/Rückfahrt sowie 1 x Hin-/Rückfahrt auf übrigen Streckennetz der HSB innerhalb von 7 Tagen nach erster Fahrt – Strecke kann der Reisende selbst bestimmen, 24,50 €
  • Selkebahnticket Kombiticket: gilt ab Lösungstag an 3 aufeinander folgenden Kalendertagen für die Strecke der HSB im Selketal und bestimmte ausgewiesene Strecken der HVB GmbH, 17,00 €
  • 3 Tages-Karte Erwachsene: Gilt für 3 aufeinander folgende Tage auf dem gesamten Streckennetz der HSB, 78,00 €
  • 3 Tages-Karte Kinder: Gilt für 3 aufeinander folgende Tage auf dem gesamten Streckennetz der HSB, 38,50 €
  • 5 Tages-Karte Erwachsene: Gilt für 5 aufeinander folgende Tage auf dem gesamten Streckennetz der HSB, 117,00€
  • 5 Tages-Karte Kinder: Gilt für 5 aufeinander folgende Tage auf dem gesamten Streckennetz der HSB, 58,50 Euro

Folgende Tarif- und Beförderungsbedingungen haben die Harzer Schmalspurbahnen GmbH erlassen:

  • Hunde: Ab einer Rückenhöhe von 20 cm ist der halbe Fahrpreis zu entrichten. Hunde haben einen Beißkorb zu tragen oder sind in einem geeigneten Behältnis zu befördern.
  • Fahrräder: werden in den Zügen kostenlos mitgenommen, wenn es die Auslastung der Züge zulässt
  • Schwerbehinderte: werden mit gültigen Schwerbehinderten-Ausweis und gültiger Wertmarke kostenlos befördert. Begleiter von Schwerbehinderten werden kostenlos befördert, wenn der Schwerbehinderte einen Ausweis mit dem entsprechenden Kennzeichen „B“ besitzt.  Wer keine gültige Wertmarke hat, muss den vollen Preis zahlen – eine nachträgliche Fahrgelderstattung ist nicht möglich.
  • Rollstuhl-Fahrgäste: für diese stehen an den Bahnhöfen Wernigerode, Drei Annen Hohne und auf dem Brocken von Mai bis Oktober Hubgeräte als Einstiegshilfe zur Verfügung.

Gutschein

Die HSB halten natürlich auch Geschenke für Eisenbahnfreunde bereit. Im HSB-Dampfshop können Gutscheine etwa für eine Fahrt zum Bahnhof Brocken erworben werden. Dabei muss beachtet werden: Der Gutschein verfällt spätestens drei Jahre nach Ende des Jahres, in dem er ausgestellt wurde.

Zur Buchung: Tickets + Unterkunft

  • Tickets für die Anreise zu den Harzer Schmalspurbahnen: Fahrplan und Buchung.
  • Tickets für die Schmalspurbahn können Sie im Zug und in jeder Station erwerben. Infos und Kontakt zur HSB: Telefonnummer 03943-558-0 / E-Mail: info@hsb-wr.de / Website

 

 

Alle Infos zum Urlaub im Harz

Brockenbahn in Drei Annen Hohne - Abfahrt Bahnhof Brocken

Nachfolgend gibt es eine Übersicht von Urlaubs-Orten entlang der Harzer Schmalspurbahnen – Wernigerode, Schierke, Nordhausen und Quedlinburg. Hier haben wir auch Hotel-Angebote hinzugefügt. Ebenfalls Tipps zu Kultur-Veranstaltungen wie der Rockoper Faust sowie Infos zur Anreise sowie zur Buchung von Tickets und einer Unterkunft im Harz. Mehr erfahren: Urlaub im Harz.

  • Wernigerode: Die mittelalterliche Fachwerkstadt Wernigerode ist am Rand des Harzes lohnt einen Aufenthalt. Die „bunte Stadt am Harz“ – einst so benannt von Hermann Löns – blickt auf eine bereits 900-jährige Geschichte zurück. Beliebtes Ausflugsziel in Wernigerode ist neben der Dampfbahn auch das Wernigeroder Schloss, das auf dem 350 Meter hohen Agnesberg steht. Wernigerode hat Angebote für Schlechtwettertage – das  Museum für Luftfahrt und Technik Wernigerode mit mehr als 40 Flugzeugen und Hubschraubern lohnt einen Besuch. Mehr zu: Urlaub in Wernigerode.
  • Schierke: Der Kurort Schierke ist ein idyllischer Ort am südöstlichen Fuße des Brockens. Der Wintersport- und Luftkurort Schierke zählt gut 700 Einwohner – aber deutlich mehr Touristen. Jedes Jahr findet in Schierke eine der größten Walpurgisfeiern des Harzes statt. Nach dem Bau der Brockenbahn galt Schierke schnell als das „St. Moritz des Nordens“; prächtige Villen zeugen in Schierke von dieser Epoche. Zu DDR-Zeiten wurde Schierke schnell zum „Kurort der Werktätigen“. Nach dem Bau der Mauer fiel Schierke eine tragische Rolle zu: Weil sich der Ort im Grenzgebiet zur BRD befand, brauchte man einen Passagierschein, um nach Schierke zu gelange. So verlor Schierke an Bedeutung, die jedoch nach der Wende schnell wieder erblühte. Heute wie vor Hundert Jahren starten zahlreiche Urlauber in Schierke, um von hier aus den Brocken zu erwandern. Die Wandertour von Schierke aus dauert etwa zwei Stunden.
  • Nordhausen: Die Stadt Nordhausen mit ihren gut 40.000 Einwohnern befindet sich am Südrand des Harzes – und damit bereits in Thüringen. Bekanntestes Bauwerk in Nordhausen ist der Dom Zum Heiligen Kreuz. Ebenfalls berühmt ist Nordhausen für seine „lasterhaften“ Produktionen: Der Schnaps Der Nordhäuser Doppelkorn gehört zur Verdauung auf den Tisch; ebenfalls galt Nordhausen als deutsches Zentrum der Kautabak-Produktion.
  • Quedlinburg: Sie wollen mehr Kultur erleben? Gut 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten machen Quedlinburg zu einem der größten Flächendenkmale Deutschlands. Entsprechend wurde die Stadt Quedlinburg auch 1994 von der Unesco mit dem Weltkulturerbe-Status versehen. Dies hat der Stadt in Sachsen-Anhalt einen deutlichen Schub in Sachen Tourismus gegeben.
  • Faust und andere Kulturveranstaltungen: Die Rockoper Faust ist eines der hochgelegenen kulturellen Angebote im Harz – bei der Aufführung von Faust im Goethesaal kann man eine wortgetreue Inszenierung erleben. Seit 2006 ist die Veranstaltung bereits erfolgreich, denn die Texte im Faust sind zwar recht original, doch erinnert die musikalische Umsetzung bei diesem Faust eher an ein Kiss-Konzert: Mit Gitarren und Schminke wird der Faust gerockt. Angebote der Rockoper Faust umfassen neben die Fahrt mit der Bahn und den Eintritt zum Faust auf dem Brockenplateau – auf über 1100 Metern ist dies eines der höchsten Kultur-Angebote Deutschlands. Weitere Veranstaltungen, die Besucher im Harz erfahren können, sind etwa die diversen Sonderfahrten. Wer Kultur und Geschichte mag, kann ebenfalls einen Ausflug zum Hexentanzplatz nach Thale erleben.
  • Anreise nach Wernigerode: Wer mit dem Auto nach Sachsen-Anhalt anreist, kann die Bundesstraße B6n nutzen, die nach Wernigerode führt. Wer lieber mit Bus & Bahn nach Sachsen-Anhalt in den Harz kommen möchte, kann dies von Hannover und Halle/Saale aus bequem mit den regelmäßigen Regionalexpress-Verbindungen der Deutschen Bahn tun.
  • Anreise nach Quedlinburg: Wer mit dem Auto anreist, nimmt am besten die A14 und anschließend die B6n bis Quedlinburg. Der Schmalspur-Bahnhof Quedlinburg liegt am normalspurigen Bahnhof Quedlinburg für die großen Züge. Hier verläuft die Bahnstrecke Magdeburg – Thale, auf der stündlich fahrende Zügen des HarzElbeExpress verkehren.

Bilder, Videos und Webcams

Nachfolgend sind Bilder und Videos der Bahnen im Harz zusammengetragen. Neben Kamera-Aufnahmen aus Wernigerode und der Fahrt zum Brocken sind zahlreiche Aufnahmen von Plandampf im Harz zu sehen.

Bilder

Wir haben einige der schönsten Fotos der Harzer Schmalspurbahnen ausgewählt. Einfach reinklicken zum Vergrößern und für die Slideshow.

Videos

Film ab für einige der schönsten Kamera-Aufnahmen der Harzer Schmalspurbahnen:

Harzer Schmalspurbahnen März 2012

Für dieses Video aus dem Harz braucht es Zeit: Eine Stunde und 13 Minuten lang ist die Kamera-Komposition von „lumojazz“ und gibt einen guten Überblick über die verschiedenen Teile der Harzer Schmalspurbahnen. Laut Nutzer entstanden die Aufnahmen im Harz zwischen dem 7. und dem 12. März 2012. Die Sequenzen des 720p-Films (also HD-ready) sind hierbei chronologisch geordnet: Wernigerode — Brocken, Drei-Annen-Hohne — Nordhausen, Eisfelder Talmühle — Quedlinburg, Quedlinburg — Hasselfelde, Hasselfelde — Eisfelder Talmühle, Eisfelder Talmühle — Drei-Annen-Hohne, Brocken — Wernigerode. Na dann: Film ab!

HSB – Winterdampf bei den Harzer Schmalspurbahnen – Winter Steam in the Harz narrow gauge railways

Eine Kamera-Fahrt per Dampf auf das Brockenplateau zu erleben, ist die Attraktion im Harz. Bei schönsten Winterwetter, Minusgraden, blauem Himmel und viel Schnee hat Franz-Josef Buhr diese Aufnahmen gemacht. Schneeweiße Landschaft und ordentlich Dampf – das zeichnet diese Full-HD-Aufnahmen aus, die am 2.März 2013 auf dem Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen entstanden sind. Mehr Videos gewünscht? Hier haben wir die Top3-Videos.

Webcams

Folgende Webcams bieten die Harzer Schmalspurbahnen:

  • Webcam Fahrzeugeinsatzstelle Wernigerode-Westerntor
  • Webcam vom Bahnhof in Drei Annen Hohne
  • Eine Webcam vom Bahnhof Brocken
  • Zwei Webcams vom Brocken, die einen Talblick vom Brockenplateau sowie einen Blick zum Brockenstein bieten.

Sonderfahrten

Brockenlok der Brockenbahn in Wernigerode

Neben dem täglichen Dampfbetrieb gibt es zahlreiche Sonderfahrten und Kultur-Veranstaltungen auf dem Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen. Als etabliertes Event in Sachen Kultur-Veranstaltung darf etwa die Rockoper Faust im Goethesaal auf dem Brockenplateau gelten. Dabei wird Goethes Faust mit orginalgetreuen Texten und viel Gitarren-Begleitung angeboten. Weitere Veranstaltungen finden in der Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai statt. Ebenfalls gibt es im Dezember zahlreiche Nikolaus- und Glühweinfahrten. Mehr erfahren – alles zu den Sonderfahrten der Harzer Schmalspurbahnen.



Im Jahr 2015 gab es auf den Harzer Schmalspurbahnen ein besonderes Jubiläum: Die Brockenloks feierten 60. Geburtstag, der mit mehreren Lokschauen in Wernigerode und Sonderfahrten auf den Strecken im Harz begangen wurde. Mehr zum Jubiläum der Brockenloks 2015 oder, etwas allgemeiner, zum Fuhrpark der Harzer Schmalspurbahnen gibt es ebenfalls zu lesen und anzuschauen. Die bulligen Neubauloks waren in der Mitte der 1950er-Jahre die letzten Dampfloks, die in der DDR gebaut worden sind – mit beeindruckender Leistung. 700 PS Zugkraft bringen die Brockenlos, die nicht nur zwischen Wernigerode und dem Brocken, sondern auf dem gesamten Streckennetz der HSB unterwegs sind.


Sie haben eine Frage oder Anmerkungen? Nutzen Sie das Kommentarfeld - einfach nach unten scrollen!
Harzer Schmalspurbahnen: Fahrplan, Preise, Videos wurde zuletzt aktualisiert am Mai 14th, 2016 von Jan

Bildquellen

2 Antworten

  1. Niels Blangsted sagt:

    Hallo,
    Wir haben den Absicht, nächste woche zum Brocken zu fahren mit 4 Personen.
    Können wir in Werningerode Tickets Kaufen?
    Nehmen Sie Master Card oder Visa an?
    Muss reserviert werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *