Die Wallbergbahn verkehrt am Tegernsee von Rottach-Egern bis hinauf auf den 1722 m hohen Wallberg. Nach der 10-minütigen Fahrt in der Seilbahn-Gondel wird der Fahrgast mit dem Ausblick auf den Tegernsee belohnt. Ebenfalls gibt es zahlreiche Routen zum Wandern, eine kostenlose Bahn zum Rodeln, das Wallbergkircherl und ein Panorama-Restaurant. Alle Informationen zur Wallbergbahn und Live-Webcams erhalten Sie in diesem Artikel.

Wallbergbahn am Tegernsee - Gondelblick

Neben Infos über Preise und Betriebszeiten der Bergbahn können Sie sich über den Berg und die Umgebung informieren. Dazu gehören Tipps und Routen zum Wandern, Umgebungsinfos sowie alles Wichtige über Wetter und Webcams.

Für detaillierte Informationen über die Wallbergbahn wählen Sie bitte den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis an.

Kurzinfo Wallbergbahn

OrtRottach-Egern, Tegernsee, Bayern
Preis20 Euro für Berg- und Talfahrt pro Erwachsenen
Betriebszeiten8.45 Uhr bis 17 Uhr, Sommer und Winter
Fahrtdauer10 Minuten
offizielle WebsiteWebsite der Wallbergbahn

Webcams Wallbergbahn

Ob im Sommer oder im Winter – am Berg ist das Wetter entscheidend. Spielt das Wetter nicht mit oder verändert sich das Wetter im Tagesverlauf, sollten Besucher darauf vorbereitet sein und entsprechende Kleidung an- bzw. dabeihaben. Im Regelfall ist das Wetter auf dem Berg anders als im Tal; Besucher müssen sich vor allem auf kühleres und windigeres Wetter auf dem Gipfel einstellen.

Für die Planung einer Bergwanderung auf den Wallberg, oder die Fahrt mit der Wallbergbahn, kann man die Webcam nutzen und sich über das Wetter auf dem Wallberg informieren. Dazu gibt es von der Wallbergbahn mehrere Webcams:

  1. Webcam vom Wallbergkirchel: Diese regelmäßig aktualisierte Webcam bietet einen Blick vom Wallbergkirchel hinab auf den Tegernsee. Neben dem Wetter-Blick können ebenfalls Temperatur und Wind abgelesen werden.

    Webcam am Wallbergkircherl – zum Vergrößern klicken!
  2. Webcam in Rottach-Egern: Diese Webcam bietet einen Blick über den Tegernsee vom Prasser-Bad in Rottach-Egern aus. Auch hier wird der Wetter-Blick durch Angaben zu Temperatur und Windstärke ergänzt.

    Webcam am Tegernsee in Rottach-Egern – zum Vergrößern klicken!
  3. Webcam von der Bergstation der Wallbergbahn: Diese Webcam bildet das aktuelle Wetter in 360-Grad-Panarama-Videos. Dabei gibt es keine Live-Bilder, sondern ein Video, dass die Wetter-Situation und das Panorama am Wallberg regelmäßig als Kameraschwenk abbildet und hier abrufbar ist. Der aktuelle Wetter-Blick auf den Tegernsee und Rottach-Egern von der Berg-Station der Seilbahn am Wallberg im 360-Grad-Video ist hier abrufbar.

Betriebszeiten Wallbergbahn

Die Wallbergbahn bringt den Feriengast in einer Vierergondel auf den Wallberg. Von der Talstation in Rottach-Egern am Tegernsee beginnt die Fahrt mit tollem Ausblick und erreicht schließlich die Bergstation auf dem Wallberg in nur 10 Minuten. Da die Gondeln kontinuierlich auf den Wallberg fahren, benötigt man während der Betriebszeiten im Regelfall nur wenig Wartezeit. Die Betriebszeiten der Wallbergbahn sind täglich ab 8.45 Uhr bis 17 Uhr von Rottach-Egern. In diesen Betriebszeiten werden Fahrgäste kontinuierlich hinauf auf den Wallberg in Bayern und hinab gefahren.

Bereits während der Fahrt auf den Berg können Gäste bei gutem Wetter nicht nur den Ausblick über den Tegernsee genießen, sondern auch weit über Oberbayern blicken. Das Panorama lässt sich nach der Ankunft auf dem Berg-Gipfel weiter genießen – entweder an den verschiedenen Punkten für eine Aussicht oder im Panorama-Restaurant. Ob im Sommer oder im Winter: Viele Besucher wollen nicht nur auf den Berg fahren, sondern hier wandern oder auf auf der kostenlosen Rodelbahn hinab ins Tal nach Rottach-Egern rodeln – gutes Wetter vorausgesetzt.

Wallberg - Panorama-Restaurant
Das Panorama-Restaurant am Wallberg.

Preise Wallbergbahn

Erwachsene können für 19 Euro (Sommer: 20 Euro) eine Berg- und Talfahrt mit der Wallbergbahn unternehmen. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren können bereits für 10 Euro die Wallbergbahn benutzen. Neben Vergünstigungen mit der Kurkarte gibt es ein besonderes Angebot für Familien. Hier ist es möglich mit der Familienkarte zu 45 Euro (Sommer: 48 Euro) alle Kinder bis 15 Jahren zusammen mit ihren Eltern auf den Wallberg und zurück nach Rottach-Egern zu bringen.



Wenn die Wallbergbahn nur für den Start einer Wanderung genutzt werden soll, kann man die Familienkarte auch lediglich für die Bergfahrt erwerben. So darf die ganze Familie den Wallberg für nur 27 Euro erkunden und das Berg-Panorama beim Wandern zurück ins Tal an den Tegernsee und nach Rottach-Egern genießen.

Übersicht Preise Wallbergbahn

Die nachfolgende Übersicht gibt die Preise der Wallbergbahn für die wichtigsten Besuchergruppen an. Da sich die Preise zwischen Sommer und Winter unterscheiden, sind beide Preis-Gruppen für die Bergbahn angegeben.

Strecke, ReisendeSommerWinter
Bergfahrt- und Talfahrt, Kinder10 Euro10 Euro
Bergfahrt- und Talfahrt, Erwachsene20 Euro19 Euro
Einzelfahrt, Kinder6 Euro6 Euro
Einzelfahrt, Erwachsene11 Euro10,50 Euro
Familienkarte, nur Bergfahrt27 Euro27 Euro
Familienkarte, Berg- und Talfahrt48 Euro45 Euro

Kinder sind alle kleinen und heranwachsenden Fahrgäste bis 15 Jahre. Die Familienkarte gilt für beide Eltern und alle eigenen Kinder bis 15 Jahre.

Das ist der Wallberg

Der Wallberg überragt mit seinen 1722 m über NN den Tegernsee. Er ist Teil des Mangfallgebirges und einer der bekanntesten Wanderberge in Bayern. Erschlossen wird der Gipfel durch die Wallbergbahn, die von Rottach-Egern aus Tagesgäste und Wanderer bequem auf die Berghöhen transportiert. Dort angekommen präsentiert der Wallberg sein Panorama auf die umliegenden Bergketten der Bayerischen Voralpen, sowie auf das am Tegernsee liegende Rottach-Egern.

Einer der saubersten Seen in Bayern ist der Tegernsee. Gut zu erreichen und nur ungefähr 50 km südlich von München gelegen ist der Tegernsee ein Anziehungspunkt für Besucher in Bayern. Er dient aber auch der Fischerei und der Trinkwasserversorgung. Der Tegernsee ist Teil eines knapp 10.000 Hektar großen Landschaftsschutzgebiets.

Am Tegernsee liegt der Ort Rottach-Egern, der den See an seinem südlichen Ende umgibt. Rottach-Egern gilt als beliebter Urlaubsort in Bayern und bürgt für hochwertigen und attraktiven Tourismus. Von hier aus beginnen Wanderrouten auf den Wallberg, oder der Feriengast nutzt die Wallbergbahn direkt vom Ort aus, um sich den Aufstieg auf den Gipfel zu erleichtern.

Neben den Möglichkeiten, am Wallberg und den angrenzenden Bergen zu wandern, gibt es ebenfalls Veranstaltungen auf dem Gipfel – im Jahr 2017 wurde etwa das 120-jährige Jubiläum des Wallbergkreuzes gefeiert. Weitere, regelmäßige Veranstaltungen sind katholische Gottesdienste im Wallbergkircherl.

Ebenfalls ist das Panorama-Restaurant an der Wallbergbahn ein wichtiger Anlaufpunkt für Besucher. Für einen Tisch an der 270 Grad runden Panorama-Fensterfront sollte man frühzeitig da sein oder reservieren. Im Panorama-Restaurant auf dem Wallberg wird regionale Küche serviert.

Hotel und Übernachtung: Rund um den Tegernsee gibt es zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel und Anspruch. Eine erste Hotel-Auswahl gibt es etwa bei Booking.com:


Hotel am Tegernsee buchen


Anfahrt & Adresse Wallbergbahn

Anfahrt mit Auto: Die Anfahrt zum Wallberg erfolgt aus München über die A8 in Richtung Rosenheim. Der weitere Verlauf der Anfahrt: In Holzkirchen biegen Sie auf die B 318 ab und folgen dem Straßenverlauf bis Rottach-Egern.

Anfahrt mit Bahn: Kommen Sie mit dem Zug und haben etwa ein Bayernticket gebucht, so fahren Sie von München aus mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) Richtung Tegernsee. Dort steigen Sie aus und nutzen den Bus, der Sie nach Rottach-Egern bringt. Ihre gewünschte Zugverbindung können mit der DB Fahrplanauskunft planen.

Adresse Wallbergbahn: Um direkt mit Auto oder zu Fuß vom Bahnhof zur Wallbergbahn zu gelangen, benötigen Sie diese Adresse: Wallbergstraße 26, Rottach-Egern.

Wanderungen am Wallberg

Die Wanderregion um den Wallberg bietet vielfältige Möglichkeiten für den Freizeitwanderer, wie auch für den ambitionierten Urlauber. Aufstiegsrouten auf den Wallberg bieten sich vor allem von Rottach-Egern aus an. Vom Ferienort am Tegernsee benötigt man ungefähr 2 Stunden und 45 Minuten, von der Talstation der Wallbergbahn sind es 2 Stunden und 30 Minuten. Der unkomplizierte Weg über Forstwege geht nach einem zunächst leichteren Anstieg steiler hinauf, da der Höhenunterschied überwunden werden muss. Belohnt wird man jedoch mit einer erhebenden Ausblick auf Rottach-Egern, den Tegernsee und die Fernsicht über Bayern. Wer die Strapazen für den anschließenden Abstieg nicht mehr in Kauf nehmen möchte, kann die Wallbergbahn auch nur für die Talfahrt benutzen und so den Ausgangspunkt Rottach-Egern am Tegernsee erreichen.

Ein Besuchermagnet in Bayern ist das Wallberghaus. Es liegt im Sattel zwischen dem Wallberg und dem Setzberg. Der Feriengast kann von Rottach-Egern am Tegernsee aus 2 Stunden Wanderzeit veranschlagen. Von der Talstation der Wallbergbahn sind es wiederum 15 Minuten weniger. Gäste, die mit der Wallbergbahn gefahren sind, erreichen das Wallberghaus von der Bergstation in einer halben Stunden.


Für Gipfeltouren in Bayern ist die Region am Tegernsee mit der Wallbergbahn sehr geeignet. Wer von Rottach-Egern aus die Seilbahn nimmt, hat seine Kraft für die Berge Wallberg, Setzberg und Risserkogel gespart. Der kurze Aufstieg auf den Gipfel des 1722 m hohen Wallberg ist in 15 Minuten ab der Bergstation der Wallbergbahn möglich. Diese gute Erschließung führt schnell zum Aussichtspunkt mit Blick auf den Tegernsee.

Als leichte Bergwanderung in Bayern kann man den Setzberg besteigen. Von der Bergstation der Wallbergbahn aus sind es lediglich 100 Höhenmeter und nur 45 Minuten Gehzeit. Wer seine Tour verlängern möchte, kann seinen Abstieg dann über die Freisinger Hütte und die Wallbergmoosalm zurück nach Rottach-Egern und den Tegernsee wählen. Für die Route auf den Risserkogel ist es ebenfalls möglich, die Wallbergbahn zu benutzen. Für diese mittlere Bergtour in Bayern ist gute Ausrüstung und gutes Schuhwerk anzuraten. Hier kommen geübte Wanderer auf ihre Kosten, wenn sie Energie für 4,5 bis 5 Stunden Bergwandern haben. Der Abstieg nach Rottach-Egern und zum Tegernsee kann durch das Valepptal erfolgen.

Als Aussichtsberg in Bayern bietet der Wallberg ein atemberaubendes Panorama, dass den Gast gleich an der Bergstation der Wallbergbahn beeindruckt. Blickt man am Wallbergkircherl vorbei, sieht man direkt zur Zugspitze. Mit 2964 Höhenmetern ist sie der höchste Berg in Bayern. Auch in südlicher Richtung schauend erblickt man das Karwendelgebirge, welches im benachbarten Österreich liegt. Weiter wendet sich der Blick vom Setzberg zum Alpenlehrpfad auf dem Grat zwischen Setzberg und Risserkogel gelegen und dem Gipfel des Risserkogels selbst. In der Ferne erkennt man nun vom Wallberg aus die zu jeder Jahreszeit schneebedeckten Hohe Tauern in Österreich. Weiter links folgt schließlich noch das die markante Bergkette des Wilden Kaisers.

Rodeln am Wallberg

Rodelbahn am Wallberg: Am Wallberg gibt es eine 6,5 Kilometer lange Rodel-Bahn, die zu den längsten Naturbahnen zum Rodeln in Deutschland gehört. Start ist an der Berg-Station der Wallbergbahn, Ende an der Tal-Station in Rottach-Egern. Die Abfahrt dauert 30 Minuten und ist kostenlos. Die Piste wird jede Nacht in der Saison präpariert und ist daher jeden Morgen frisch. Gegen eine Leihgebühr lässt sich etwa ein Schlitten ausleihen. Die Strecke ist sportlich, anspruchsvoll und daher nicht für Kleinkinder geeignet. Für geübtere Kinder und Erwachsene ist das Rodeln entlang der Strecke der Wallbergbahn hinab nach Rottach-Egern ein tolles Winter-Vergnügen.

Das ehemalige Ski-Gebiet am Wallberg: Ein Teil des Ski-Gebiets am Setzberg wurde zurückgebaut. Auch heute noch kann der aufmerksame Wanderer Fundamente und Anlagen der ehemaligen Stützen der Skil-Lfte erkennen. Vor allem die kleinen Schlepplifte konnten den modernen Bahnen und der Transportkapazität der Wallbergbahn natürlich nicht Paroli bieten.

Urlaubs-Guide Oberbayern

Der Tegernsee ist einer der bekanntesten Seen in Bayern. Auch für Tagesgäste ist die Region rund um den Wallberg in nicht ganz einer Stunde Fahrzeit ab München mit dem Auto zu erreichen. Auf 726 m Seehöhe gelegen hat der Tegernsee eine Länge von 5,72 km und eine Breite von 2,15 km. Der Tegernsee ist bis zu 72 m Tief und hat eine Gesamtfläche von 8,9 km². Verantwortlich für die Entstehung ist die Eiszeit mit ihren gewaltigen Kräften und Eismassen. Für Urlaubsgäste hat der Tegernsee in Bayern eine große Bedeutung. Per Schiff lässt sich der Tegernsee bequem überqueren. Hier kann man die Anlegestelle in Rottach-Egern als Startpunkt für Wanderungen und Radtouren rund um den See nutzen und selbst bestimmen, wie weit man dabei selbst aktiv sein möchte und wie intensiv man die Unterstützung der Fähren in Anspruch nehmen möchte.

Rottach-Egern ist der beliebte Ferienort am Tegernsee und liegt im Landkreis Miesbach in Bayern. Die Gemeinde bietet sich als Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Wallberg an. Hier kann man ab der Talstation der Wallbergbahn auch die Seilbahn zum Aufstieg zu Hilfe nehmen. Im Kloster Tegernsee wurde Rottach-Egern erstmals 1002 n. Chr. urkundlich erwähnt. Brauchtum und Kultur spielen, wie in ganz Bayern, in Rottach-Egern eine große Rolle. Als Tourismusziel am Tegernsee bietet Rottach-Egern großes Erholungspotential für seine Gäste. Gut erschlossen durch die Fernstraßen in Bayern ist Rottach-Egern leicht zu erreichen.

Urlaub in Bayern lässt sich in Rottach-Egern und am Tegernsee angenehm verbringen. Für jeden Gast hält die Gemeinde die richtige Unterkunft bereit. Bestens ausgestattete Hotels lassen dabei keine Wünsche offen. Von Hotel Garni bis Vollpension wird alles angeboten. Dabei muss man auf den heutigen Komfort, wie zum Beispiel WLAN, nicht verzichten. Behindertengerechte Unterkünfte und Angebote für Allergiker werden in Rottach-Egern am Tegernsee ebenfalls bereit gestellt.

Bayern-Ticket Deutsche Bahn München-Panorama

Oberbayern und München: Der Regierungsbezirk Oberbayern liegt ganz im Süden des Freistaats Bayern mit seiner berühmten Metropole München. Touristisch ist die Region bestens erschlossen und kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Internationale Bekanntheit erreicht Bayern durch Schloss Neuschwanstein. Als Startpunkt für Ausflugsfahrten zu Sehenswürdigkeiten bietet sich Rottach-Egern am Tegernsee bestens an. Bei einem Urlaub in Bayern sollte man auch einen Abstecher nach München einplanen. Die Landeshauptstadt des Freistaats Bayern bietet umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Neben dem FC Bayern München, dem Oktoberfest München gibt es unzählige Highlights in der Landeshauptstadt von Bayern.

Bayern: Bayern, das südöstlichste Bundesland Deutschlands, zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Universitäten und Hochschulen sorgen für internationale Gäste. Der Wintersport ist ein Schwerpunkt im Veranstaltungskalender in Bayern. Jung und Alt lassen sich von den verschiedenen Disziplinen des Wintersports in den Alpen begeistern. Wer Kultur sucht und erleben möchte, findet Museen, Bibliotheken, Zoologische Gärten und Tierparks. Bayern steht wie kein anderes Bundesland in Deutschland für sehr gute Küche und traditionelle Gerichte, die die Besucher verwöhnen.


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, durchschnittlich: 4,40 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie uns auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen