Der ÖBB Nightjet NJ 457 Berlin – Wien verkehrt jede Nacht zwischen der deutschen Hauptstadt über Dresden und Prag bis nach Wien. Inzwischen wurde dieser Nachtzug bis Graz in Österreich verlängert. Berliner steigen um kurz nach 19 Uhr in den Zug und sind am nächsten Morgen um 7 Uhr in der österreichischen Hauptstadt. Dresden wird gegen 22 Uhr erreicht; Abfahrt in Prag ist 00:40 Uhr. Alle Infos zum ÖBB Nightjet zwischen Berlin und Wien mit Fahrplan und Verbindungen sowie Tickets ab 29,90€ gibt’s hier.

Wien - Schloss Belvedere

Neben einem umweltfreundlicherem Reisen besteht der Vorteil des Nachtzugs darin, dass sich Reisende eine Hotel-Übernachtung sparen und morgens ausgeruht in der Zielstadt ankommen. Nightjet-Tickets sind bereits ab 29,90€ erhältlich – jetzt buchen:

ÖBB Nightjet ab 29,90€ buchen

Alle Infos zum Nachtzug sowie zum ÖBB Nightjet gibt’s auf unseren Übersichtsseiten. Für alle Informationen zum ÖBB Nightjet Nachtzug NJ 457 Berlin – Wien bzw. NJ 456 Wien – Berlin klicken Sie bitte den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis an.

Kurzinfo: ÖBB Nightjet Berlin – Wien

Fahrplan
  • Abfahrt Berlin um 19:21 Uhr
  • Abfahrt Dresden um 22:10 Uhr
  • Abfahrt Prag um 00:40 Uhr
  • Ankunft in Wien um 07:05 Uhr
  • Ankunft in Graz um 09:59 Uhr
  • Zug verkehrt täglich
ÖBB Nachtzug Tickets
Zwischenhalte
  • Berlin
  • Dresden
  • Prag
  • Brünn
  • Wien
  • Graz
Kursnummer
  • ÖBB Nightjet Berlin – Wien: NJ 457
  • ÖBB Nightjet Wien – Berlin: NJ 456

Fahrplan ÖBB Nightjet NJ 457 Berlin – Wien

Der ÖBB Nightjet NJ 457 Berlin – Wien – Graz verkehrt jede Nacht; Abfahrt in Berlin ist kurz vor 19 Uhr, Ankunft in Wien um 7 Uhr. Ankunft in Graz ist gegen 10 Uhr vormittags. Tickets sind ab 29,90€ buchbar:

ÖBB Nightjet ab 29,90€ buchen

Ab Dezember 2023 hat der ÖBB Nachtzug Nightjet NJ 457 eine neue Streckenführung. Er fährt nicht mehr, wie zuvor, über Polen nach Wien, sondern verkehrt über Dresden und Prag bis in die österreichische Hauptstadt. Abfahrt in Berlin Hbf ist um 19:21 Uhr. Dresden wird um 22:10 Uhr verlassen, Abfahrt in Prag ist um 00:40 Uhr. Die Ankunft des ÖBB Nachtzug in Wien Hauptbahnhof ist um 07:05 Uhr. Nach einer dreistündigen Weiterfahrt durch Österreich wird der Endbahnhof Graz gegen 10 Uhr vormittags erreicht.

Bahnhof Zeit
Berlin Hbf (tief) 19:21
Dresden-Neustadt 21:53
Dresden Hbf 22:10
Decín Hauptbahnhof 23:00
Usti nad Labem hl.n. 23:15
Prag-Holesovice 00:40
Pardubice Hbf 01:35
Brünn Hbf 03:08
Breclav 05:49
Wien Hbf 07:05
Wien Meidling Bahnhof 07:13
Wiener Neustadt Hbf 07:51
Mürzzuschlag 08:57
Bruck/Mur Bahnhof 09:24
Graz Hbf 09:59

ÖBB Nightjet ab 29,90€ buchen

Die Ticket-Preise für den ÖBB Nightjet NJ 457 Berlin – Wien beginnen ab 29,90€ für einen Sitzplatz im Sitzwagen 2. Klasse. Wer günstig reisen möchte, sollte möglichst frühzeitig buchen – die Nightjets sind vor allem in den Sommermonaten oft schon Wochen vor der Fahrt ausgebucht. Wer ein besonders günstiges Sparschiene-Ticket buchen möchte, sollte zudem als Abfahrtstag Montag, Dienstag oder Mittwoch wählen – zwischen Donnerstag und Sonntag sind die Tickets im Regelfall teurer.


ÖBB Nightjet ab 29,90€ buchen

Kategorie Preis
Sitzplatz 2. Klasse ab 29,90 Euro
Sitzplatzabteil (maximal 3 Personen) ab 99,90 Euro
Liegewagenplatz im 6-Bett-Abteil ab 49,90 Euro
Liegewagenplatz im 4-Bett-Abteil ab 59,90 Euro
eigenes Liegewagenabteil (maximal 3 Erwachsene und 5 Kinder) ab 199,90 Euro
Schlafwagenplatz im 3-Bett-Abteil ab 69,90 Euro
Schlafwagenplatz im 3-Bett-Abteil ab 109,90 Euro
Schlafwagenplatz im 1-Bett-Abteil ab 159,90 Euro
  • Sitzplatzwagen: Bei der günstigsten ÖBB Nightjet-Reisemöglichkeit hat jedes Abteil 6 Sitzplätze, Wasch- und Toilettenräume befinden sich im Wagen. Die Sitzplatzreservierung ist bereits enthalten; Getränke und Snacks erhalten Sie gegen Bezahlung. Im ÖBB Nightjet NJ 408 Berlin – Zürich wird das Sitzplatzangebot als Nacht-IC der Deutschen Bahn geführt; entsprechend stellt die DB auch die Wagen für diese zugverbindung.
  • Liegewagen: Die Nightjet-Züge haben wahlweise mit 4- oder 6-Bett-Abteilen, die übereinander angeordnet sind. Es gibt separate Abteile für Frauen und für Familien. Bettwäsche ist im Preis für die Nightjet-Züge enthalten, ebenso wie Mineralwasser und ein einfaches Frühstück mit Kaffee/Tee, einer Semmel, Butter und Marmelade.
  • Schlafwagen: Ein Schlafwagenplatz kann im ÖBB-Nightjet als Single, Doppel- oder Triple-Abteil gebucht werden. Neben frischer Bettwäsche hat jedes Abteil seine eigene Waschgelegenheit mit Handtüchern und Toilettenartikeln. Im Schlafwagen der Nightjet-Züge sind ein Welcome-Paket sowie ein umfangreiches Frühstück mit Nachfüllung für Heißgetränke und Tageszeitung inklusive.

ÖBB Nightjet Berlin – Wien: Tickets und Platz-Kategorien

Im ÖBB Nightjet NJ 457 Berlin – Wien können Plätze im Sitzwagen, Liegewagen oder im Schlafwagen gebucht werden. Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes (Privat-)Abteil gebucht werden. So können Reisende mit ihrer Familie, Freunden allein in einem Abteil reisen, ohne dieses mit anderen Mitreisenden teilen zu müssen.

ÖBB Nightjet ab 29,90€ buchen

Kategorie Preis Top3-Vorteile Features Buchung

Sitzplatz ab 29,90€

ÖBB Nightjet Sitzplatz-Wagen

  • ab 29,90 Euro
  • privates Sitzplatzabteil (maximal 3 Personen) ab 99,90 Euro
  1. günstigste Reisemöglichkeit im Nightjet
  2. 6 Sitzplätze (2. Klasse) in einem Abteil
  3. Sitzplatzreservierung inkludiert
  • Wasch- und Toilettenräume im Wagen
  • Getränke und Snacks von der Speisekarte bekommen Sie gegen Bezahlung beim Zugteam im Liege- oder Schlafwagen.
  • Privatabteil: In vielen Nightjet-Zügen können bis zu 3 Personen ein eigenes Sitzwagenabteil zum Pauschalpreis buchen (begrenzte Anzahl verfügbar).
Jetzt Sitzplatz im ÖBB Nightjet buchen

Liegeplatz ab 49,90€

ÖBB Nightjet Liegeplatz-Wagen

  • Liegewagenplatz im 6-Bett-Abteil ab 49,90 Euro
  • Liegewagenplatz im 4-Bett-Abteil ab 59,90 Euro
  • Privatabteile (maximal 3 Erwachsene und 5 Kinder) ab 199,90 Euro
  1. Eignet sich ideal für Gruppenreisen, Familien und preisbewusste Individualreisende.
  2. 4er- und 6er-Liegeabteile verfügbar, Damenabteile, Rollstuhlfahrerabteile
  3. Die neu gestalteten Privatabteile comfort bieten neues Design, bequemere Liegen und einen versenkbaren Tisch.
  • Decke, Laken und frisch bezogenes Kopfkissen auf jeder Liege
  • Wasch- und Toilettenräume im Wagen
  • Abteile von innen verschließbar
  • „Wiener Frühstück“ (Kaffee/Tee, 1 Semmel, Butter, Marmelade) und Mineralwasser inklusive
  • In Ihrem Abteil finden Sie auch eine Speisekarte mit kostenpflichtigen Getränken und Snacks, die Ihnen das Zugteam gerne serviert.
  • Privatabteil und Privatabteil comfort: bis zu 6 Personen (1-3 Erwachsene, max. 3 Kinder – bei comfort – bzw. 5 Kinder bis 14 Jahre) können zum Pauschalpreis im eigenem Liegeabteil reisen
Jetzt Liegeplatz im ÖBB Nightjet buchen

Schlafplatz ab 89,90€

ÖBB Nightjet Schlafplatz-Wagen

  • Schlafwagenplatz im 3-Bett-Standard-Abteil ab 69,90 Euro
  • Schlafwagenplatz im 3-Bett-Deluxe-Abteil ab 89,90 Euro
  • Schlafwagenplatz im 2-Bett-Abteil ab 109,90 Euro
  • Schlafwagenplatz im 1-Bett-Abteil ab 159,90 Euro
  1. komfortabelste Reisemöglichkeit im ÖBB Nightjet
  2. Standard- und Deluxe-Abteile verfügbar
  3. Buchung als Single, Double, Triple Abteil
  • Standard-Abteil: WC im Wagen, Waschbecken im Abteil Deluxe-Abteil: eigenes Bad mit Waschbecken, Dusche und WC inkl. Duschgel und Handtüchern.
  • Abteile von innen verschließbar
  • Rufsystem für direkten Kontakt zum Zugteam.
  • Welcome Drink und Welcome Bag
  • Bezogenes Bett inkl. Decke, Laken und Kopfkissen
  • Handtücher und Toilettenartikel (unter anderem Seife, Hausschuhe und Ohropax)
  • Weckservice zur gewünschten Uhrzeit
  • à la carte Frühstück mit Heißgetränken
Jetzt Schlafplatz im ÖBB Nightjet buchen
  • Sitzplatzwagen: Bei der günstigsten ÖBB Nightjet-Reisemöglichkeit hat jedes Abteil 6 Sitzplätze, Wasch- und Toilettenräume befinden sich im Wagen. Die Sitzplatzreservierung ist bereits enthalten; Getränke und Snacks erhalten Sie gegen Bezahlung.
  • Liegewagen: Die Nightjet-Züge haben wahlweise mit 4- oder 6-Bett-Abteilen, die übereinander angeordnet sind. Es gibt separate Abteile für Frauen und für Familien.. Bettwäsche ist im Preis für die Nightjet-Züge enthalten, ebenso wie Mineralwasser und ein einfaches Frühstück mit Kaffee/Tee, einer Semmel, Butter und Marmelade.
  • Schlafwagen: Ein Schlafwagenplatz kann im ÖBB-Nightjet als Single, Doppel- oder Triple-Abteil gebucht werden. Neben frischer Bettwäsche hat jedes Abteil seine eigene Waschgelegenheit mit Handtüchern und Toilettenartikeln. Im Schlafwagen der Nightjet-Züge sind ein Welcome-Paket sowie ein umfangreiches Frühstück mit Nachfüllung für Heißgetränke und Tageszeitung inklusive.

Im Nachtzug nach Wien: Top10 Sehenswürdigkeiten

Welche zehn Highlights Wien zu bieten hat, gibt’s in der nachfolgenden Übersicht. Und als Einstimmung haben wir hier ein Reiseführer „Wien in 5 Minuten“ rausgesucht:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

  1. Ringstraße mit prachtvollen Gebäuden & Museen: Die Ringstraße umschließt mit dem Franz-Josefs-Kai am Donaukanal die historische Altstadt Wiens. An dem kreisförmigen Straßenzug wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts viele bedeutende historische Gebäude errichtet. Hier befindet sich auch die Staatsoper mit ihren international angesehenen Opern- und Ballettaufführungen. Dem Ring im Uhrzeigersinn folgend schließen prunkvolle Museen im Stil der Neorenaissance, die Hofburg, das Parlament, das im flämisch-gotischen Stil nachempfundene Rathaus und die ebenfalls neogotische Votivkirche an. Erholung bieten die wunderschön angelegten Parkanlagen des Volksgartens, Burggartens oder des Stadtparks.
  2. Stephansdom: Inmitten des historischen Altstadtkerns ragen die vier Türme des Stephansdoms empor. Der Südturm misst eine Höhe von mehr als 130 Metern. Im nur halb so hohen Nordturm läutet die Pummerin, die als zweitgrößte, freischwingende Glocke Europas gilt. Errichtet im 12. Jahrhundert zählt er heute zu den bedeutendsten gotischen Gebäuden von Österreich.
  3. Schloss Schönbrunn: Von den vielen Schlössern Wiens sind insbesondere das Schloss Schönbrunn sowie das Schloss Belvedere hervorzuheben. Vom Stadtzentrum erreichen Sie nach nur rund 15 Minuten Fahrt mit der U-Bahn eine der prunkvollsten Barockanlagen Europas, das Schloss Schönbrunn. Wo einst Maria Theresia residierte und Kaiser Franz Joseph geboren wurde, strömen heute Millionen von Touristen ein uns aus. Im prachtvollen Garten lohnt sich vor allem ein Spaziergang zur Gloriette. Ein Teil der Anlage ist auch der älteste Zoo der Welt, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Zentral im Zentrum der Stadt nahe des Hauptbahnhofes befindet sich das Schloss Belvedere, das heute eine der bedeutendsten Klimt-Sammlungen beherbergt. Neben dem Schlossgarten laden auch der kostenfreie Botanische Garten und ein Alpengarten zum Verweilen ein.
  4. Wiener Museen: Museen sind in Wien nicht nur die Alternative bei Schlechtwetter. Eine umfassende Sammlung an Schätzen finden Sie in der Kunstkammer und in der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums vor. Die Innen- und Außenarchitektur des Gebäudes selbst ist schon einen Besuch wert. Direkt gegenüber lockt das Naturhistorische Museum mit Exponaten aus der Tierwelt. Nahe der Hofburg wurde erst im Vorjahr das Weltmuseum neu eröffnet. Die Albertina mit ihren Prunkräumen, die sich unmittelbar hinter der Staatsoper befindet, beherbergt vor allem Meisterwerke von Monet bis Picasso und Dürer. Lohnenswert ist auch ein Besuch des MAK – Museum für Angewandte Kunst oder der Ausstellungen im Museumsquartier.
  5. Prater Wien: Neben so viel Kunst darf auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen. Den werden Sie im Prater finden. Mehr als 250 Attraktionen locken zum Ausprobieren. Hier befindet sich auch das bekannte Riesenrad, eines der Wahrzeichen von Wien. Die Eisenkonstruktion, die mehr als 400 Tonnen wiegt, wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts zu Ehren des 50. Thronjubiläums von Kaiser Franz Joseph errichtet. Eine Fahrt bietet spektakuläre Ausblicke über die Stadt.
  6. Naschmarkt: Nicht weit entfernt von der Ringstraße befindet sich der traditionelle Naschmarkt aus dem 18. Jahrhundert. In unmittelbarer Nähe des Marktes können Sie außerdem einige Jugendstil-Juwelen bewundern. Hier finden Sie reichlich verzierte Häuserfassaden und die Sezession, das erste Ausstellungshaus der modernen Kunst Mitteleuropas, vor. Ein beeindruckendes Erscheinungsbild bietet außerdem die barocke Karlskirche.
  7. Zentralfriedhof: Die Ehrengräber vieler bekannter Persönlichkeiten befinden sich im Zentralfriedhof, der von der Stadtmitte bequem mit der Straßenbahn in etwa 15 Fahrminuten zu erreichen ist. Hier ruhen Berühmtheiten wie Beethoven, Schubert, Strauss, Alfred Loos, Hans Moser oder Falco. Im Friedhof werden auch Fiakerrundfahrten für Gäste angeboten.
  8. Donauinsel: Wien geht auch ohne Prunk. Besonders erholsam sind Spaziergänge am Wasser. Die Donauinsel dehnt sich auf einer Länge von 21 Kilometern aus und bietet dafür ausreichend Raum. Wenn im Juni das bekannte Donauinselfest stattfindet, verwandeln sich Teile der Insel in riesige Konzertbühnen. In der Nähe befinden sich auch die höchsten Gebäude der Stadt, der Donauturm sowie der DC Tower. Im Sommer lockt vor allem die Alte Donau zum Baden und für Bootsfahrten. Auch der Donaukanal im Stadtzentrum von Wien wartet dann mit vielen Bars auf.
  9. Spaziergänge und Wanderungen: Nachdem die Hälfte der Fläche Wiens aus Grünanlagen besteht, haben Sie die Qual der Wahl für den Lieblingsort Ihrer Spaziergänge oder Wanderungen. Auch der Prater verfügt über umfassende Grünflächen. In den Randbezirken werden Sie beispielsweise im Lainzer Tiergarten, in den Steinhofgründen oder im Wienerwald immer wieder auch mit tollen Ausblicken belohnt. Ein Spaziergang im farbenfrohen Kurpark Oberlaa empfiehlt sich besonders in Verbindung mit einem Besuch der Therme Wien.
  10. Landleben rings um Wien genießen: Ein ländliches Wien finden Sie in den Heurigengegenden in Nussdorf, Grinzing oder Stammerdorf vor. Diese Regionen befinden sich alle auf den hügeligen Stadträndern, sodass tolle Aussichten inmitten der Weinberge garantiert sind. Manchmal finden auch Kellergassenfeste statt. Ein Ausflug nach Grinzing lässt sich auch wunderbar mit einem Besuch der Wiener Stadtberge Kahlenberg oder Cobenzl kombinieren. Schöner als bei einem Heurigen können Sie Ihren Abend dann kaum ausklingen lassen.

ÖBB Nightjet ab 29,90€ buchen


Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen.

5 Tipps zum Nachtzug-Fahren

  1. Sie sollten gut im Zug schlafen können. Daran kann man sich daran gewöhnen; aber bringen Sie lieber ein paar Ohrstöpsel mit. Die neuen Wagen sind zwar leise, aber natürlich hört man trotzdem ein Geräusch; ebenso wie Lautsprecher- und Stationsdurchsagen.
  2. Planen Sie mindestens eine halbe Stunde Pufferzeit ein. Nachtzüge werden manchmal umgeleitet und müssen manchmal etwas länger warten als geplant.
  3. Buchen Sie unbedingt einen Schlafwagen, keinen Liegewagen. Am besten ein 1-Bett-Abteil im Schlafwagen.
  4. Früh buchen, denn die Nachtzug-Kapazitäten sind begrenzt. Zudem bietet es sich an, für günstige Sparschiene-Tickets eine Verbindung zu wählen die am Montag, Dienstag oder Mittwoch startet.
  5. Zudem muss es natürlich eine akzeptable Nachtzugverbindung für die gewünschte Strecke geben, denn niemand möchte in der Nacht umsteigen.

5 Gründe für den Nachtzug

  1. Hotel-Übernachtung sparen: Abends einsteigen, entspannen, schlafen und morgens erholt am Ziel aussteigen. Und da man morgens ankommt, spart man das Geld für eine Hotel-Übernachtung.
  2. Keine Gepäckbegrenzung, kein Check-In: Im Regelfall gibt es keine Gepäck-Limitierung, es gibt keine Sicherheitskontrollen.
  3. Kein langer Transfer nötig: Fast alle Bahnhöfe liegen im Stadtzentrum.
  4. Umweltschonend: Ein 2 Stunden Flug verursacht etwa 10mal soviel CO2-Emissionen, wie eine siebenstündige Zugfahrt.
  5. Keine Staus, weniger Stress, mehr Erleben: Zwar gibt’s ab und an eine Verspätung, doch ist das Prinzip, morgens ausgeruht am Zielort anzukommen, unschlagbar. Zudem sieht man am Abend und am Morgen noch etwas vom Land.

Weitere Themen