Eine Zugfahrt mit Kindern ist häufig vielfach entspannter als die lange Reise mit dem Auto – wenn sich Eltern entsprechend vorbereitet haben. Zudem ist die Deutsche Bahn sehr günstig; Kinder bis 14 Jahre reisen kostenlos. Antworten zur Bahnreise in diesem Artikel: Was kostet das Bahn Familienticket? Wie reserviere ich Sitzplätze und buche Tickets für Kinder? Wie beschäftige ich mein Kind im Zug? Wie handhabe ich Gepäck, Kinderwagen und Sprösslinge im Abteil und am Bahnhof?

Jetzt Familienticket buchen

Auf der Suche nach günstigen Tickets? Infos über Bahn-Angebote und Tipps für günstige Bahntickets 2021 haben wir aktuell für Sie zusammengestellt. Für allgemeine Informationen zur DB Fahrplanauskunft oder eine Beratung zu DB Tickets nutzen Sie bitte unsere separaten Artikel. Für Informationen zur Deutschen Bahn und Kindern klicken Sie bitte den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis an.

Deutschen Bahn mit Kindern – Checkliste

Kinder Ticket-Preise
  • Kinder von 0 bis 6 Jahre reisen in der DB immer kostenlos
  • Kinder zwischen 6 und 14 Jahren reisen kostenlos, wenn sie zusammen mit Eltern oder Großeltern reisen und auf dem Ticket eingetragen sind
  • DB Familienreservierung kostet 9€
  • alleinreisende Kinder brauchen einen Kinderfahrschein (50% des Normalpreises)
Kinderabteile im Zug
  • im ICE gibt es das ICE Kleinkindabteil (meist nur eins pro Zug) und ICE Familienbereich
  • in fast allen IC gibt es Kleinkindabteilen
  • Regionalzüge haben keine besonderen Kinder-Abteile
Gepäck und Spiele
  • Für Kinderwagen gibt es im Fernverkehr wenige Stellplätze
  • Kinderfahrkarte, Spielzeuge wie „der kleine ICE“,  Kindermagazin LeseLOK oder miniLOK
Wichtige Tipps
  • möglichst frühzeitige Buchung inkl. Reservierung im Kleindkindabteil oder Familienbereich
  • an geeignete Spiele und Wechselwäsche denken
  • Rundgänge durch den Zug / zum BordRestaurant zur Auflockerung

Bahn-Familienticket: Kinder fahren kostenlos

Die Deutsche Bahn stellt sich auch auf die Kleinsten ein. Kinder bis sechs Jahre brauchen keine Tickets und zahlen nichts. Kinder zwischen sieben und 14 Jahren ebenfalls, wenn sie in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils reisen. In Begleitung anderer oder alleine kosten das DB Ticket die Hälfte des Erwachsenenpreises. Ab 15 Jahren gelten für die Tickets die vollen erwachsenen Preise. Beim Bahn Familienticket müssen Eltern oder Großeltern lediglich ihre eigenen Tickets sowie eine Familien-Sitzplatzreservierung buchen und reisen deutlich günstiger als etwa beim Flugzeug, wo jeder Sitzplatz mit Extra-Kosten zu Buche schlägt.

Die Deutsche Bahn steht mit ihren Bahn-Tickets für Kinder im internationalen Vergleich mit Österreich, der Schweiz und Frankreich sehr gut dar, in vielen Fällen zahlen Kinder im Ausland mehr als in Deutschland.

Familienreservierung für 8€

Damit das Bahnfahren mit Kindern auch wirklich entspannend werden kann, sollten Eltern oder Großeltern vor der Reise eine entsprechende Sitzplatzreservierung für Familien buchen. Bei der Familienreservierung können bis 5 Personen gemeinsam reisen, davon mindestens 1 Kind. Es können also auch bis zu 4 Erwachsene mit einem Kind reisen. Die Familienreservierung kostet 8 Euro für die 2. Klasse. Beim Ticketkauf für die Bahn 1. Klasse ist die Sitzplatzreservierung bereits inklusive; ohne gleichzeitigen Ticketkauf kostet die Familienreservierung 1. Klasse insgesamt 10,60 Euro.

Um die Familienreservierung zu buchen, geben Sie auf bahn.de im Schritt „Ticket & Reservierung“ einfach die Zahl der mitreisenden Kinder an Wenn Sie mit Kleinkindern verreisen, können Sie hier die Abteilart Kleinkindabteil auswählen. Es wird auch sofort eine Bestätigung gegeben, ob die Plätze im Kleinkindabteil noch frei sind.

Jetzt Familienreservierung buchen

Bahnfahren mit Kindern – Tipps und Tricks

  • Frühzeitig buchen und an die Sitzplatzreservierung denken: Zugfahren mit Kindern in der Deutschen Bahn kann günstig sein – wenn man rechtzeitig bucht. Die meisten Tickets kann man drei bis sechs Monate vorher buchen. Denken Sie bei der Buchung daran, dass Sie zusammenhängende Sitzplätze für den Zug reservieren. Dies kostet statt 4,50 € pro Person pauschal 8 € extra pro Strecke. Für die Kleinen ist das Kleinkindabteil, das es in manchen Zügen gibt, ein Vergnügen. Freitags, sonntags und montags wird allgemein viel Bahn gefahren. Daher suchen Sie sich besser einen anderen Reisetag aus.
  • Gepäck und Kinderwagen: Wenn Sie für die Reise packen, sind mehrere Rucksäcke besser als große Koffer oder Reisetaschen. Erstens können Sie sie auf dem Rücken tragen, wenn Sie die Hände für die Kinder brauchen. Außerdem lassen sich kleinere Gepäckstücke leichter in der Gepäckablage verstauen. Eine Babytrage erspart Ihnen das lästige Manövrieren mit dem Kinderwagen. Ein Buggy für Ihr Baby lässt sich schnell und einfach zusammenklappen und im Abteil verstauen. Dies kann ein Kinderwagen nicht.
  • Spiele, Reinigungstücher, Getränke und Snacks: Denken Sie an eine Trinkflasche für jeden, aber keine Cola. Imbisse sollten krümelfrei sein, damit das Abteil und die Kleider sauber bleiben. Ein feuchter Waschlappen eignet sich zum Mund- und Händeabwischen. Eine Zaubermaltafel gibt tolle Spiele her, ein kleiner Mal Block mit ein paar Stiften vertreibt die Zeit. Für ein Desinfektionsspray sollte Raum im Rucksack sein, denn die Toiletten in den Zügen der Deutschen Bahn sind leider nicht immer sauber.
  • Geeignete Spiele im Sitzen für unterwegs sind z. B.:Wer bin ich? (Alle müssen raten, wie einer ein Prominenter, ein Tier, eine Maschine etc. ist)
    • Ich packe meinen Koffer (Man spielt reihum und jeder benennt ein zusätzliches Teil, das in den Koffer gepackt werden soll. Alle müssen alle vorher genannten Teile mit aufzählen. Wer zuerst falsch liegt, hat verloren.
    • Ich sehe was, was du nicht siehst.
    • Wenn Sie bei der Fahrt einen Tisch im Abteil haben, versuchen Sie es hiermit:
    • Schiffe versenken (mit zwei Malblöcken statt gekauftem Spiel)
    • UNO
    • Kartenspiele

Deutsche Bahn Kinder

Mit Kindern im ICE: Kleinkindabteil und Familienbereich

Der ICE der Deutschen Bahn bietet für Familien ein Kleinkindabteil und ein Familienabteil.

ICE Kleinkindabteil

Das Kleinkindabteil eignet sich besonders für Familien mit Babys und Kleinkindern im Stillalter oder Krabbelalter. Im Kleinkindabteil finden Sie eine gewissen Privatsphäre, einen ausklappbaren Wickeltisch und Platz für Spiele und zum Krabbeln. Ein Kleinkindabteil bietet:

  • Sitzplätze, an denen die Kinder malen und spielen können
  • Platz im Kleinkindabteil oder in der Nähe für einen kleinen Kinderwagen
  • Steckdose für den Fläschchenwärmer
  • Alle Steckdosen haben eine Kindersicherung

Das Kleinkindabteil gibt es in allen ICE-Zügen und in vielen EC-Zügen und IC-Zügen. Meist liegt es zwischen dem Speisewagen und der 1. Klasse. Außen am Wagen ist es mit einem Mutter-Kind-Symbol gekennzeichnet. Das Kleinkind-Abteil des IC2 ist im Obergeschoss des Wagens.

Bei der Buchung der Fahrkarte müssen Sie mindestens ein Baby oder Kleinkind von 0 bis 5 Jahren angeben. Anschließend können Sie das Abteil mit dem grafischen Wagenplan aussuchen.

Die Familienreservierung kostet 8 €. Sie ist drei Monate vorher buchbar. Bestimmte Sitzplätze (z. B. Fensterplätze) für das Kinderabteil können Sie im online und in der App DB Navigator nicht reservieren. Dies geht am besten im Reisezentrum.

ICE Familienbereich

Damit Ihre Reise im ICE eine entspannte Angelegenheit wird, können Sie Sitzplätze im Familienabteil buchen. Hier reisen sie mit anderen Familien zusammen und stören die anderen Fahrgäste und Mitreisenden nicht. Eine Sitzplatzreservierung kostet hier 9 € für die ganze Familie.

Die Familienbereiche liegen in der 2. Klasse und sind besonders mit Kindern im Kindergarten- oder Grundschulalter geeignet. In der Nähe finden Sie einen Gepäckabstellbereich, eine Toilette und einen Ausgang. Außen am Wagen sehen Sie das Familiensymbol.

Die Familienabteile verfügen über 8 bis 24 Plätze zum Sitzen. Hier reist es sich oft behaglich wie in einem kleinen Bus.

Eine Familienreservierung kostet 8 € und sollte frühzeitig erfolgen. Bei der Buchung geben Sie mindestens ein Kind im Alter von 0 bis 14 Jahren an. Danach wählen Sie den Familienbereich aus.

Die Reservierung von Sitzplätzen ist nicht online oder über den DB Navigator möglich. Gehen Sie für weitere Informationen am besten ins DB Reisezentrum.

Zeigen Sie Ihren Kids on Tour auch mal das ICE Portal für Kinder: www.der-kleine-ice.de/. Hier gibt es kostenlose Spiele, Gewinnspiele, Comics, Magazine und die Kinderfahrkarte zum Ausdrucken. Diese Spiele sind natürlich auch toll, wenn Kinder eine lange Fahrt im Bus oder im Auto vor sich haben.

Jetzt Familienticket buchen

Mit Kindern in anderen Zügen

Der Regionalverkehr bietet in der Regel keine besonderen Angebote für Ihre Sprösslinge, außer bei den Fahrpreisen und Fahrkarten. Dies variiert aber nach Bundesland, Region bzw. Verkehrsverbund. Weitere Infos finden Sie auf den jeweiligen Webseiten. Gelegentlich ist ein Wickeltisch auf den Toiletten angebracht. Das Zugpersonal ist zwar mittlerweile auch ein wenig auf kleine Fahrgäste eingestellt, aber unterhalten müssen Sie sie selbst.

Der IC bietet recht häufig ein Kleinkindabteil (s. o.), aber nicht immer.

Flixtrain ist ein Konkurrent der Deutschen Bahn. Beim Anbieter Flixtrain gibt es für die Fahrt von Kids (0 bis 14 Jahre) eine ermäßigte Fahrkarte. Wenn es besondere Aktionen gibt, die billiger ausfallen, bekommt Ihr Kind automatisch diesen. Einen Kinderwagen darf man mitführen. Im aufgebauten Zustand brauchen Sie für ihn eine Stellplatzreservierung. Diese ist kostenlos, aber vor Reiseantritt durchzuführen.

ÖBB ist die österreichische staatliche Bahngesellschaft. Hier fahren Kinder bis einen Tag vor dem 6. Geburtstag gratis. Bis zum 15. Geburtstag gilt der halbe Preis, danach der volle Erwachsenenpreis. Der ÖBB Railjet bietet in der 2. Klasse eine Familienzone im letzten Wagen. Hier genießen die Kleinen ein Kinderkino, Tischspiele und ihr herzhaftes Lachen. Das WC ist im Timi Taurus Look gehalten. Die Spielsteine für die spannenden Gesellschaftsspiele gibt es beim Zugpersonal. Ein Kinderwagenabstellplatz ist in der Nähe.

In der Schweiz befördert Sie die SBB. Kinder unter sechs Jahren reisen kostenlos in Begleitung einer erwachsenen Person. Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren oder allein reisende Kinder unter sechs Jahren zahlen den halben oder Mindestpreis. Es gibt eine Kindertageskarte für 16 Franken (2. Klasse). Die Juniorkarte kostet 30 Franken. Sie berechtigt ihre Sprösslinge von sechs bis 16 Jahren ein Jahr lang in Begleitung einer erwachsenen Person zu fahren (nicht allein). Im Swiss Pass Smile bekommen Sie tolle Unterhaltungs- und Freizeittipps für Ihre Kinder, z. B. Hörspiele und Märchen. So gelingt die Reise entspannt.

Durch das malerische Frankreich fährt Sie der SNCF. Die wichtigsten Züge für die Reise heißen hier Thalys, TGV oder Intercité. Kleinkinder bis 4 Jahre zahlen nichts, wenn sie ohne eigenen Sitzplatz reisen. Ein eigener Sitzplatz kostet 9 €. (im TGV und Intercité). Im Nachtzug wird ein Aufschlag fällig. Der Thalys kennt für eigene Sitzplätze der Kids-Tarif. Kinder zwischen vier und zwölf Jahren zahlen die Hälfte des Erwachsenenpreises.

DB Überraschungen für Kinder

Jedes Kind bis 15 Jahre darf sich über seine eigene Kinderfahrkarte freuen. Mit diesem Gutschein darf es sich eine Überraschung im Bordbistro abholen. Sie bekommen die Kinderfahrkarte im Reisezentrum oder beim Zugpersonal. Die Überraschung ist ein toller Zeitvertreib vom „kleinen ICE“ zum Spielen. Auch gibt es das Kindermagazin LeseLOK oder miniLOK. Alle Angebote gelten nur solange, wie Vorrat vorhanden ist. Die Kinderfahrkarte ist kein gültiges Reisedokument. Der kleine ICE, Robby Regio, Opa Adler, Günni Güterzug, Ida ICE, Nick Nachtbus und einige andere sind kleine kostenpflichtige Figuren aus dem Bahn Shop. Diese sorgen dank der App www.der-kleine-ice.de für Spaß und Spiel für Kinder ab drei Jahren.

Zugfahren mit Kindern: Fragen & Antworten

Was zahlen Kinder für ein DB Ticket?

Kinder bis 6 Jahre reisen kostenlos; Kinder zwischen 6 und 14 Jahren reisen kostenlos in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern.

Was kostet die Familienreservierung?

Mit einer Familienreservierung reisen bis zu 5 Familien-Mitglieder gemeinsam zum Festpreis. Die Sitzplatz-Reservierung kostet dann 8€ in der 2. Klasse und 10,60€ in der 1. Klasse.

Wie reise ich am entspanntesten mit Kindern der Bahn?

Nehmen Sie möglichst einen ICE und buchen Sie frühzeitig das Kleinkinderabteil oder Familienabteil.

Was ist der Unterschied zwischen Kleinkindabteil und Familienbereich im ICE?

Das Kleinkindabteil ist ein separates Abteil mit Wickelkommode und Spielteppich. Der Familienbereich ist für größere Kinder und Familien gedacht; hier geht es entsprechend lautet zu als in anderen ICE-Bereichen wie dem Ruhebereich.

Wohin mit dem Kinderwagen?

Für Kinderwagen gibt es geeignete Stellplätze, manchmal zu wenige. Besser ist ein zusammenklappbarer Buggy, den Sie im Gepäckbereich verstauen. Eine Babytrage nehmen Sie einfach mit an den Platz.


Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen.

Weitere Themen