Mit dem kleinen Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn ist seit dem 10. Juni 2018 der Sommer-Fahrplan in Kraft – mit Verbesserungen vor allem im Fernverkehrsangebot der Deutschen Bahn. Alle Infos zum Sommer-Fahrplan 2018 und zum Bahn-Fahrplanwechsel in diesem Beitrag.

Deutsche Bahn - Hauptbahnhof München

Mehr ICE-Verbindungen auf wichtigen DB-Magistralen, mehr Platzangebot zwischen Hamburg und Köln, schneller von Berlin nach Prag: Der kleine Fahrplanwechsel hat einige Veränderungen vor allem im Fernverkehrsangebot der DB gebracht. Vor allem für günstige Bahntickets ist eine frühzeitige Buchung wichtig:

Jetzt DB-Ticket buchen

Mehr Informationen zum DB-Fahrplanwechsel und zu Angeboten, Tickets und Verbindungen finden Sie im gewünschten Abschnitt:

Kurzinfo – DB-Fahrplanwechsel

Gültigkeit Sommer-Fahrplan10. Juni 2018 bis 8. Dezember 2018
Vorkauffrist der Bahntickets6 Monate

Wann findet der Fahrplanwechsel der Bahn statt?

  • Sommer-Fahrplan: Der kleine Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn fand am Sonntag, den 10. Juni 2018 statt. Die DB Fahrplanauskunft gibt Auskunft über alle Verbindungen, die vom 10. Juni bis zum 8. Dezember 2018 gültig sind.
  • Winer-Fahrplan: Der nächste große Fahrplanwechsel findet am 9. Dezember 2018 statt; von diesem Tag an gilt dann der Winter-Fahrplan 2018/2019.

Günstige Bahntickets im Sommer-Fahrplan

Der Fahrplanwechsel der Bahn ist für alle Reisenden von Bedeutung, die günstige DB Tickets buchen wollen. Bahntickets bis zu 180 Tage im Voraus erworben werden; DB Sitzplatzreservierungen für alle Zugverbindungen bis zu 3 Monate vor der gewünschten Fahrt. Wer nach Tickets aus dem DB Sparpreisfinder für den Weihnachtsurlaub sucht, sollte stets frühzeitig buchen:

Jetzt DB-Ticket buchen

DB Fahrplanwechsel: Neue Zugverbindungen und Angebote

Mit dem Bahn Fahrplanwechsel wurden zahlreiche neue Zugverbindungen und Bahn Angebote eingeführt. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Mehr ICE 4-Züge unterwegs

Mit 18 Zugfahrten täglich sind mehr ICE 4-Züge auf dem Streckennetz unterwegs. Zwischen Hamburg und Stuttgart verkehren fünf Zugpaare, auf der Verbindung Hamburg-München werden vier Zugpaare unterwegs sein. Bisher waren es auf beiden Linien jeweils drei Zugpaare. Die neuen zwölfteiligen Triebzüge bieten 830 Fahrgästen Platz, viel Stauraum für Gepäck und ermöglichen eine Fahrradmitnahme. Auf diesen nachfragestarken Strecken reisen mehr als 10.000 Reisende pro Tag und damit etwa drei Prozent aller Fahrgäste des Fernverkehrs.



Deutsche Bahn - ICE 4 zwischen Nürnberg und Ingolstadt

Auf der neuen Schnellfahrstrecke zwischen München und Berlin werden zwei besonders stark nachgefragte Fahrten am Wochenende ab 30. Juni um einen zusätzlichen Zugteil verstärkt. Damit verdoppelt sich das Platzangebot für den ICE 1506, samstags 14.55 Uhr ab München, und den ICE 1507 sonntags, 8.30 Uhr ab Berlin Hauptbahnhof.

Mehr Platzangebot zwischen Köln und Hamburg

Auf der Strecke Köln-Hamburg setzt die DB auf ausgewählten Verbindungen ICE-Züge statt IC-Züge ein und verbessert damit den Komfort für die Reisenden. Diese sind das ICE-Zugpaar 1022/1023 Hamburg–Köln–Frankfurt/Main (Hamburg Abfahrt 7.46 Uhr bzw. Ankunft 22.14 Uhr) sowie die Morgenverbindung ICE 1026 montags bis freitags von Bremen (Abfahrt 7.17 Uhr) nach Hamburg. Ebenso fährt wieder das Zugpaar ICE 274/279 Berlin–Braunschweig–Frankfurt/Main–Basel, das vorübergehend als IC im Einsatz war (ab 25. Juni Berlin Abfahrt 8:30 Uhr bzw. Ankunft 23.32 Uhr, davor baubedingt um eine Stunde versetzt).

EC Hamburg – Berlin – Dresden – Prag schneller unterwegs

Die touristisch stark nachgefragte Eurocity-Verbindung Hamburg-Berlin-Prag wird beschleunigt. Von Prag nach Berlin sinkt die Reisezeit ab 10. Juni um zwölf Minuten auf nur noch knapp 4 Stunden 10 Minuten – zusätzlich zur bereits Ende 2017 erfolgten Beschleunigung um 13 Minuten. Von Berlin nach Prag reduziert sich die Fahrzeit um zehn Minuten auf in der Regel rund 4 Stunden 5 Minuten. Zwischen Hamburg und Prag beträgt die Fahrzeit künftig in beiden Richtungen rund 6 Stunden 40 Minuten. Mit dem Europa Spezial Angebot der DB sind günstige Bahntickets bereits ab 14,90€ für die Fahrt nach Prag erhältlich.

Möglich wird dies durch den Einsatz von Mehrsystemlokomotiven, die einen zeitaufwändigen Lokwechsel in Dresden überflüssig machen. Die Eurocity-Linie fährt weitgehend im Zwei-Stunden-Takt. Zum Einsatz kommen modernisierte Reisezugwagen der Tschechischen Bahn mit Vollklimatisierung, kostenfreiem W-LAN und einer Höchstgeschwindigkeit von 200 Stundenkilometern.

Preiserhöhungen zum DB Fahrplanwechsel

  • Ticket im Fernverkehr und Nahverkehr: Zum Fahrplanwechsel am 10. Juni 2018 finden keine DB Preiserhöhungen statt. Diese Erhöhungen werden meist zum großen Fahrplanwechsel im Winter erhoben.
  • BahnCard: Erhöhungen gibt es bei der Probe BahnCard; hier wurden die Preise für die Probe BahnCard 25 / 50 in der 2. und 1. Klasse um jeweils 90 Cent erhöht.
  • City-Ticket und Super Sparpreis: Für Tickets aus dem DB Sparpreisfinder ab 19,90 Euro werden die Konditionen ab August 2018 besser. Hierbei wird das City-Ticket ab 100 km im Fernverkehr automatisch der Fahrkarte hinzugefügt; zuvor war dies exklusiv den BahnCard-Kunden vorbehalten. Ebenfalls ab August 2018 wird der Super Sparpreis als dritte Ticket-Kategorie eingeführt.

Hintergrund: Das ist der Bahn Fahrplanwechsel

In jedem Jahr finden zwei Fahrplanwechsel der Bahn statt. Der große Fahrplanwechsel im Winter, bei dem die größten Veränderungen der Zugverbindungen und Angebot erfolgen, sowie der kleine Fahrplanwechsel im Sommer.

Winter-Fahrplanwechsel

Die größten Veränderungen im DB Fahrplan finden jedes Fahr im Dezember statt. Dieses Datum geht auf eine EU-Harmonisierung zurück, nach der seit dem Jahr 2003 die großen europäischen Bahngesellschaften den großen Fahrplanwechsel im Dezember durchführen. Für Fahrgäste bedeutet dies im Regelfall, dass die Reiseplanung für die Bahnfahrt zu Weihnachten, zum Jahreswechsel oder in den Winterurlaub erst mit Bekanntwerden des neuen Winter-Fahrplans durchgeführt werden kann, weil erst zu diesem Zeitpunkt die Bahntickets für den neuen Fahrplan-Zeitraum erworben werden können. Bei der Deutschen Bahn ist dies immer Mitte Oktober.

Sommer-Fahrplanwechsel

Der kleine Fahrplanwechsel findet immer im Juni statt. Hier werden kleinere Veränderungen der Bahnverbindungen sowie Preisanpassungen vorgenommen. Der Sommer-Fahrplan 2018 trat am 10. Juni 2018 in Kraft. Die Vorkaufsfrist von Bahntickets von 180 Tagen spielt bei der Umstellung von Winter-Fahrplan auf Sommer-Fahrplan keine Rolle; die Tickets zum Sparpreis oder zum DB Flexpreis können für das ganze Jahr hindurch erworben werden – bis zum nächsten großen Fahrplanwechsel im Dezember 2018.


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, durchschnittlich: 4,33 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie uns auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen