„Mord im Orient Express“ – wer kennt diesen legendären Klassiker unter den Kriminalromanen nicht? Wir alle sind Hercule Poirot, dargestellt von Albert Finney im Film, bei seiner Suche nach den Mördern im Orient-Express gebannt gefolgt. Doch nicht nur wegen seiner literarischen Verewigung ist der Orient Express der berühmteste Zug der Welt. Er ist auch Inbegriff der Goldenen Zwanziger, einer Zeit des gehobenen Luxus und des technisierten Zugangs zur weiten Welt auf mehreren Routen quer durch den europäischen Kontinent. Heute verkehrt dieser wohl berühmteste Zug der Welt wieder – nach Berlin, London, Wien, oder Budapest fährt der Zug auf seiner Reise. Alle Informationen zum Orient-Express, zu Strecken, Tickets und Preisen sowie Videos und alles zur Geschichte gibt es in diesem Beitrag.

Orient Express - Szene Bahnsteig

Ein rollendes Hotel, eine Legende auf Schienen, die heute wieder erlebt werden kann – das ist der Orient-Express, oder – wie er heute in seiner Ausführlichkeit benannt wird – Venice-Simplon-Orient Express. Wer möchte, kann den Luxus und das Abenteuer, für das der Zug seit einem Jahrhundert steht, heute wieder erleben – etwa auf einer Fahrt von Berlin nach Venedig. Sie interessieren sich für diese unvergessliche Bahnreise? Beim Bahnreise-Veranstalter Lernidee gibt es zahlreiche Reisen mit dem Orient Express – sowie viele Angebote für traumhafte Zugreisen in der ganzen Welt:

Die schönsten Bahnreisen 2020 – jetzt informieren

Zur bequemeren Navigation können Sie einfach den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis zum Orient Express anwählen.

Orient-Express – Streckenverlauf und Geschichte

Als man der Chanson-Sängerin Hildegard Knef in den USA der 1950er Jahre den Künstlernamen Hildegarde Neff verpasste, weil ihr eigener Name – kurz nach dem Zweiten Weltkrieg – ihre deutsche Herkunft verriet, urteilte sie trocken: „Einen Namen kann ich berühmt machen, nicht zwei.“ Dies trifft auf den Orient-Express nicht zu, der auch Venice-Simplon-Orient-Express genannt wird: Zwei Namen, ein Mythos. Die Faszination und den Mythos Orient-Express fasst diese ARTE-Dokumentation „Reisen für Genießer – der Orient-Express“ gut zusammen:

Die Reiseroute des Orient-Expresses

Der Orient Express fährt auf den folgenden Routen zu unterschiedlichen Preisen:

  • Berlin – Paris (- London)
  • Venedig – Budapest oder Prag – Paris (- London)
  • Venedig – London
  • Paris – Venedig

Der Orient Express und seine Historie

Der Orient-Express begann als ein Luxuszug, der ausschließlich aus Schlafwagen und Speisewagen bestand. Verantwortlich war die Compagnie Internationale des Wagon-Lits (CIWL); der Zug fuhr seine erste Reise am 5. Juni 1883 von Paris nach Giurgiu. Von Giurgiu aus konnte man dann mit einer Fähre, einem Zug der Orientbahn und einem Linienschiff bis nach Konstantinopel reisen, welches seit 1930 Istanbul heißt. Das Jahr 1890 brachte eine veränderten Streckenverlauf. Die Gäste reisten nun von Paris über Wien, Budapest, und dann entweder über Sofia bis Konstantinopel oder über Bukarest bis Constanta. Der Erste Weltkrieg und seine Verwerfungen erforderten eine Unterbrechung des Zugverkehrs, danach fuhr der Zug wieder nach Bukarest und wurde zur Legende auf Schienen. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte der Siegeszug des Flugzeugs und Autos ein, was den Zug überflüssig machte. Die Reise von Paris-Istanbul übernahm später der Simplon-Orient-Express mit seiner Strecke über Mailand, Triest und Belgrad bis Istanbul. Oft wird dieser Zug nach Istanbul einfach Orient Express genannt.



Der luxuriöseste Zug für den Adel, berühmte Schauspieler, ranghohe Politiker und Schriftsteller, die nach Inspiration suchten, machte während der Fahrt einen unglaublichen Komfort möglich. Nur Materialien der edelsten Art wurden im Zug verbaut, wie z. B. Teakholz. Schwere Teppiche, teure Ledersessel und Tische aus poliertem Holz verströmten Erhabenheit pur. Hochwertige Lampen spendeten nur warmes, angenehmes Licht, ein Pianist am Flügel sorgte für geschmackvolle Musik auf der Strecke. Den Champagner servierte man den Schönen und Reichen an Bord des Express in Kristallgläsern.

Und nun verkehrt der Orient Express auch wieder ab Berlin – eine Dokumentation der ersten Fahrt von Berlin nach Venedig gibt’s hier:

Orient Express – Abteile und Luxus an Bord

  • Der Orient Express – oder eigentlich Venice Simplon-Orient-Express – ist heute Teil der Belmond Kollektion. Belmond bietet Luxushotel, Kreuzfahrten und Zugreisen. Er gilt als Mythos, der unterwegs per Zug eine Zeitreise in die Vergangenheit möglich macht. Seit 1982 fahren die 17 unverfälscht renovierten Original-Waggons auf verschiedenen Routen in Europa.
  • Zu jedem Privatabteil an Bord des Zuges Venice Simplon-Orient-Express gehört ein originaler Waschtisch und ein persönlicher Stewart, der Ihnen einen 24-Stunden-Service bietet. Das Personal serviert Ihnen ein Willkommens-Getränk im Barwagen, außerdem gibt es kulinarische Hochgenüsse im edlen Speisewagen. Dieser wartet mit weißen Tischdecken und dunklen Holztischen auf, samtbezogenen Stühlen und Velourtapeten mit Blumenmotiv.
  • Ihr Stewart serviert den Tee am Nachmittag im Abteil. Während man der Abendessen einnimmt, macht er aus der Kabine ein edles Schlafgemach.

Orient Express: Jetzt Angebot anfordern

  • Dass Paris als Stadt der Liebe eine Reise wert ist, ist auf der ganzen Welt bekannt. Hier liegen Geschichte, Pracht und republikanische Gesinnung nah beieinander und gleich am Beginn der Strecke. Besuchen Sie auf der Fahrt mit dem Sonderzug Venice Simplon-Orient-Express auch das Kunstmuseum Louvre, in dem Sie die einzigartige Mona Lisa bestaunen können. Aber auch Wien hat als ehemalige Hauptstadt eines Großreiches dem Fahrgast viel zu bieten und gehört fraglos zu den Zentren der europäischen Musikgeschichte. In Venedig, einer romantischen Stadt für Frisch Verliebte, unternehmen Sie am besten eine Tour in einer Gondel auf den Kanälen, die die Stadt durchziehen.
Orient Express - Restaurant
Edles Speisen in einem der drei Restaurantwagen des Orient Express

Abteil-Kategorien im Orient-Express

Wählen Sie aus den folgenden Klassen / Preisen aus:

Abteil-KategorieAngebote & Leistungen
Zweibett- und Einzelabteile·       Geräumig, luxuriös

·       Waschbecken (original aus den 1920er Jahren, heißes und kaltes Wasser)

·       Kleiner Stuhl mit kleinem Tisch

·       Regulierbare Heizung

·       Rufknöpfe (für den Stewart)

·       Individuelle Leselampen

·       Weiche Handtücher

·       Nackenrollen

·       Frühstück und Nachmittagstee im Abteil

·       Jeder Waggon hat luxuriöse Toiletten an Bord des Zuges

 

Cabin Suite·       Mehr Platz durch zwei private Abteile mit Verbindungstür

·       Entweder zwei Betten (unten) für die Nacht oder Trennung von Wohn- und Schlafbereich (Juniorsuite)

Grand Suite·       Seit März 2018

·       Abteil mit zwei Betten (unten) für die Nacht, abgetrenntem Lounge-Bereich und eigener Dusche / Toilette

·       Drei Abteile der Klasse Grand Suite pro Waggon

·       Neu gebaut, aber im Stil der Zwanzigerjahre

·       Champagner und Kaviar zur Begrüßung

·       Privater Shuttleservice zwischen Hotel und Bahnhof am Ziel- und Abfahrtsort

·       Zweiertisch in einem der luxuriösen Speisewagen oder Menü in der Grand Suite

·       Menüs à la carte

·       Frühstücksservice im Abteil nach einer geruhsamen Nacht (mit üppiger Auswahl auf der Frühstückskarte)

Vor allem die Grand Suite ist ein Leckerbissen – neu erbaut, aber im Stil der Goldenen Zwanziger. So sieht Ihre Reise im Orient Express in der Grand Suite aus:

Orient Express - Grand Suite
Orient Express – Grand Suite

Orient Express – Preise und Angebote

Natürlich ist eine Reise mit dem Orient Express nicht ganz preiswert – aber so eine glamouröse Reise erlebt man auch nur einmal im Leben. Meist übernachten Sie ein oder zwei Nächte und verweilen den Rest der Zeit in Top-Hotels der entsprechenden Städte. Wählen Sie zum Beispiel eine Orient-Express-Reise nach Paris, starten Sie die legendäre Zugfahrt mit einer Übernachtung im Berliner Hotel Adlon.

Orient Express: Jetzt Angebot anfordern

StreckeVerfügbarkeit 2019Tickets / Reisepreis
Berlin nach Paris (5 Tage)2 TermineAb 4.170 €
Berlin nach Paris oder London (2 Tage)2 TermineAb 2.540 €
Venedig über Wien, Budapest oder Prag nach Paris (5 Tage)4 TermineAb 4.570 €
Venedig nach London (4 Tage)6 TermineAb 3.610 €
Paris nach Venedig (5 Tage)8 TermineAb 4.760 €
Paris nach Venedig (2 Tage)6 TermineAb 2.540 €

Aufgrund der zahlreiche Wahlmöglichkeiten über die Reiseroute mit dem Orient Express sind auch die Reiseverläufe verschieden. Nachfolgend geben wir Ihnen beispielhaft ein Orient-Express Angebot für ein Luxusreise von Berlin nach Paris:

  • 1. Tag Berlin: Heute reisen Sie individuell in der deutschen Hauptstadt an. Im edlen Traditionshotel Adlon am Brandenburger Tor beziehen Sie Ihr Zimmer und haben nun die Möglichkeit, den Berliner Sommer zu genießen. Zurück in Ihrem Luxus-Hotel Adlon, schlummern Sie dem morgigen Tag entgegen und träumen vom berühmtesten Zug der Welt.
  • 2. Tag Venice Simplon-Orient-Express: Bereits im Hotel Adlon checken Sie für die Reise im Venice Simplon-Orient-Express ein und geben Ihr Gepäck ab, bevor es per Limousine zum Bahnhof geht. Hier wartet die Zug-Legende auf Sie – Ihr Gepäck finden Sie in Ihrem Abteil wieder. Jetzt beginnt Ihre erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem König der Züge. Freuen Sie sich auf das Mittagessen in einem der drei wunderschönen Restaurantwagen, während der Venice Simplon-Orient-Express Berlin verlässt und in Richtung Frankreich rollt. Am Abend verwöhnt Sie Ihr Gourmet-Koch Christian Bodiguel mit einem mehrgängigen Menü. Dieses exquisite Dinner stellt einen der Höhepunkte Ihrer Reise dar. Lassen Sie Ihren Abend später entspannt im Barwagen ausklingen und gönnen Sie sich einen der hervorragenden Cocktails an Bord. Später lassen Sie sich in Ihrem privaten Abteil in den Schlaf wiegen.
  • 3. Tag Ankunft in Paris: Ein kleines Frühstück an Bord, in Ihrem Abteil serviert, stärkt Sie für den heutigen Tag. Direkt vom Bahnhof holt Sie der Chauffeur Ihrer Limousine ab und fährt Sie an einen Pariser Ort Ihrer Wahl. Im wunderbar in der Nähe der Opéra gelegenen De-luxe-Hotel Scribe logieren Sie für zwei Nächte.
  • 4. Tag Paris à votre rythme: Der heutige Tag steht Ihnen in Paris zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie zur Kathedrale Notre-Dame, gehen auf die Aussichtsterrasse des Tour Montparnasse oder auf den Eiffelturm.
  • 5. Tag Heimreise per Flug oder Zug: Ein privater Transfer bringt Sie zu einem der Aéroports de Paris, von wo aus Sie zum deutschen Flughafen Ihrer Wahl fliegen. Oder Sie reisen im TGV/ICE Ihrer Wahl 1. Klasse nach Deutschland.

Orient Express: Jetzt Angebot anfordern

Orient Express - Blick aus dem Fenster
Orient Express – Blick aus dem Fenster

Orient Express – die 10 wichtigsten touristischen Highlights

  1. Louvre, Paris: Der Louvre Paris ist das wohl berühmteste Museum der Welt, auch weil hier die faszinierende Mona Lisa von Leonardo da Vinci präsentiert wird. Dabei ist der Louvre ursprünglich zusammen mit dem Palais des Tuileries das Pariser Stadtschloss und war der Wohnsitz der französischen Könige. Im Jahr 1999 wurde die Glaspyramide vor den Eingang gesetzt, die dem Louvre einen zusätzlichen Touristenmagneten verleiht.
  2. Eiffelturm, Paris: Auch diejenigen, die noch nicht in Paris waren, haben ihn schon einmal gesehen – den Eiffelturm. Dabei ist er nicht einfach nur eine Stahlriese, der trotz seiner Größe erstaunlich filigran und elegant wirkt, sondern er schenkt Ihnen auf 57, 115 und 276 m Höhe einen fantastischen Ausblick über die Stadt. Das Bauwerk wurde zwischen 1887 und 1889 gebaut und war pünktlich zur Weltausstellung fertig.
  3. Disneyland Paris: für Klein und Groß: Wenn Sie mit Kindern reisen, ist Disneyland für Sie ein Muss. Disneyland gehört zu den beliebtesten Freizeitparks und ist 2.000 ha groß. Nutzen Sie auf Ihrer Reise die zahlreichen Fahrten, Attraktionen, Unterhaltungsshows und andere tolle Events.
  4. Canal Grande, Venedig: Venedigs wichtigster Verkehrsweg ist eine Wasserstraße: der Canal Grande. Er durchschlängelt die Altstadt auf einer Länge von 4 Kilometern. An den Ufern stehen etwa 200 wunderschöne Paläste, die man vom Wasser aus am besten erkunden kann. Steigen Sie in die Gondel!
  5. Dogenpalast, Venedig: Der Dogenpalast legt Zeugnis davon ab, wie mächtig Venedig einst war. Hier residierten die Dogen, also die Oberhäupter der Republik. Der Dogenpalast stammt aus dem 14. Jahrhundert und zählt zur venezianischen Gotik.
  6. Piazza San Marco, Venedig: Die Piazza San Marco ist der bekannteste und schönste Platz in Venedig. Hier fanden früher Staatsfeierlichkeiten und andere Feste statt. Napoleon nannte ihn den schönsten Festsaal Europas. An den Rändern des Platzes liegen der Markusdom, die Prokuratien und der Dogenpalast – so haben Sie tolle Sehenswürdigkeiten gleich am Ort.
  7. Reichstag, Berlin: Der Reichstag in Berlin ist mehr als nur der Sitz des früheren Reichs- und heutigen Bundestages. Wie kaum ein zweites Gebäude der Stadt steht er symbolisch für Deutschlands wechselvolle Geschichte. Die gläserne Kuppel, die man besichtigen kann, wurde von Sir Norman Foster geschaffen.
  8. Unter den Linden, Berlin: Der Prachtboulevard der Berliner war lange Zeit nur den Ostberlinern zugänglich – lag er doch für 45 Jahre in der DDR. Die Anregung für diese Flaniermeile verdanken wir dem „Alten Fritz“, also Friedrich dem Großen. Besuchen Sie hier die Hedwigskathedrale, die Schlossbrücke, die Staatoper, die Neue Wache und die Humboldt-Universität.
  9. Buckingham Palace, London: Der Buckingham Palace gilt als der Inbegriff der britischen Monarchie und Tradition und eine derer wichtigsten Sehenswürdigkeiten Londons. Der Wohnsitz von Königin Elisabeth II. ist an seltenen Tagen der Öffentlichkeit zugänglich. Bestaunen sie die Pracht der Sammlungen und Räume.
  10. Londoneye, London: Londoneye ist das viertgrößte Riesenrad der Welt und bietet in einer schwindelerregenden Höhe von 135 Metern den besten Blick über London. Das Rad dreht sich recht langsam (knapp 1 km/h). Auch der Blick auf Big Ben ist fabelhaft.
Paris ist eines der Ziele für eine Luxus-Bahnreise mit dem Orient Epress.

Filme und Roman von Agatha Christie: „Mord im Orient Express“

Agatha Christie wählte für ihren Roman „Mord im Orient Express“ („Murder on the Orient Express“) sicherlich bewusst den gleichnamigen Zug als Ort des Geschehens, denn nur so konnten die Protagonisten eingeschneit mitten in der Wildnis stranden. Abgeschnitten von jedweder Zivilisation und von jedwedem Außenkontakt konnte Christie sie ihrem Schicksal überlassen – Spannung pur!

Der Roman von Agatha Christie kreist um den belgischen Detektiv Hercule Poirot, der eine Fahrt im gleichnamigen Zug bucht. Während der Reise durch Jugoslawien ist die Strecke durch Schneefall blockiert und der amerikanische Reisende Cassetti wird mit zwölf Messerstichen umgebracht. Poirot führt die Befragung aller Passagiere, die teils etwas zu verbergen scheinen und teils einen speziellen Eindruck machen. Eine russische Adelige und ihre deutsche Zofe gehören dazu, eine schwedische Missionarin, eine reizbare Amerikanerin und ein ungarischer Graf. Es stellt sich heraus, dass alle Fahrgäste zu Daisy Armstrong in Beziehung standen, die Cassetti auf dem Gewissen hatte – und so führten sie gemeinsam einen Mord aus Rache aus.

So erfolgreich und berühmt der Roman auch wurde – er fand nicht nur Freunde. Schriftstellerkollege Raymond Chandler unterstellte Poirot ein Französisch, welches das „Niveau der wörtlichen Übersetzung eines Quartaners hat“ und bescheinigte der Auflösung des Mordfalls: „Nur ein Halbidiot könnte auf diesen Einfall kommen.“ Dies ändert allerdings nichts am Kultstatus des Romans. Agatha Christies Roman wurde fünf Mal verfilmt, zuletzt 2017 von Kenneth Branagh. Im Film Mord im Orient Express 2017 spielen Johnny Depp und Michelle Pfeifer die Hauptrollen – hier können Sie den Film Mord im Orient Express 2017 anschauen.  Den Trailer gibt’s nachfolgend:

Genießen Sie also die Reise im Simplon-Orient-Express auf den Spuren von Literatur und Film!


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen