Wer günstige Bahntickets buchen möchte, braucht Infos, um im Tarif-Dschungel von Deutscher Bahn, Flixtrain & Co. durchzublicken. Wir haben die besten Tipps für besonders preiswerte Fahrkarten gesammelt, damit Sie besonders günstig mit der Bahn reisen können und bis zu 85 Prozent sparen gegenüber dem regulären Preis fürs Bahnticket. So reisen Sie schon ab 14,90€ im ICE durch Deutschland!

Deutsche Bahn - ICE am Hauptbahnhof München

Neben Tricks wie Sonder-Einstellungen im DB Sparpreisfinder gibt es praktische Tipps, wie Sie bei Ihrer nächsten Ticket-Buchung sparen können. Die günstigsten ICE-Tickets gibt’s inzwischen ab 14,90 Euro – jetzt gleich buchen:

Bahnticket ab 14,90€

Für genauere Tipps zum Sparen bei Bahntickets wählen Sie bitte den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis aus.

Kurzüberblick: Die wichtigsten Tipps für günstige Bahntickets

  1. ICE-Tickets sind bereits ab 14,90€ in der 2. Klasse erhältlich.
  2. Wer früh bucht und frequentierte Reisezeiten vermeidet, spart bis zu 85 Prozent bei den Tickets.
  3. Wer Voreinstellungen klug abändert, kann bei der Ticket-Buchung noch mehr sparen.
  4. Profitieren Sie zusätzlich von BahnCard, Gutscheinen und nutzen Sie Angebote für günstige Tickets.

Günstige Bahntickets 2018

Nachfolgend erhalten Sie einen ersten Überblick über DB Tickets für die Reise per Deutsche Bahn. Die Ticket-Angebote beziehen sich dabei stets auf die Online-Buchung über www.bahn.de oder über die App DB Navigator. Bei der Ticket-Buchung am Schalter im DB Reisezentrum wird ein Entgelt aufgeschlagen – das Bahnticket kostet dann zwischen 2 Euro und 5 Euro mehr als bei der Online-Buchung.

Prüfen Sie hier schon selbst anhand der folgenden 4 Fragen, welche Ticket-Angebote die richtigen für Ihre Zugfahrt sein könnten:

  1. Brauchen Sie ein ICE-Ticket für den Fernverkehr?
  2. Reisen Sie nur im Bundesland und können auf Regio-Züge setzen?
  3. Sind Sie flexibel bei den Reisedaten?
  4. Reisen Sie allein oder in der Gruppe?
BahnticketGünstigster Ticket-PreisBahnticket-Konditionen
DB Flexpreismax. 157,50 EuroBahn-Ticket Fern- und Regioverkehr, 1. Klasse und 2. Klasse, ohne Zugbindung, immer verfügbar, City-Ticket bei Fernverkehr, kostenloser Umtausch, BahnCard-Rabatt
DB Sparpreisab 23,90€Bahn-Ticket Fernverkehr mit Regiozügen im Vor- und Nachlauf, 1. Klasse und 2. Klasse, Tickets kontingentiert, mit Zugbindung, inklusive City-Ticket, Umtausch gegen Gebühr möglich, BahnCard-Rabatt
DB Super Sparpreisab 19,90€Bahn-Ticket Fernverkehr mit Regiozügen im Vor- und Nachlauf, 1. Klasse und 2. Klasse, Tickets kontingentiert, mit Zugbindung, kein City-Ticket, kein Umtausch, BahnCard-Rabatt
DB Sparpreis Europaab 14,90€Bahn-Ticket Fernverkehr von Deutschland nach Europa, 1. Klasse und 2. Klasse, mit Zugbindung und Sitzplatzreservierung, BahnCard-Rabatt, Tickets kontingentiert.
DB Länderticketab 5,80€ p.P.Bahn-Tageskarte, Regioverkehr in einem Bundesland, 2. Klasse, teilweise auch 1. Klasse, max. 5 Personen, kein Umtausch, kein BahnCard-Rabatt.
DB Wochenendticket13,60€ p.P.Bahn-Tageskarte Samstag oder Sonntag, Regioverkehr deutschlandweit, 2. Klasse, kein Umtausch, kein BahnCard-Rabatt, max. 5 Personen
DB Quer-durchs-Land-Ticket15,20€ p.PBahn-Tageskarte Montag bis Freitag, Regioverkehr deutschlandweit, 2. Klasse, kein Umtausch, kein BahnCard-Rabatt, max. 5 Personen

Weitere tolle Angebote der Deutschen Bahn:

  • Fahren Sie eine Strecke von Berlin oder Brandenburg in Richtung Ostsee – nach Usedom, Rügen oder Rostock – mit dem Ostseeticket. Nutzen Sie dabei den IC, ICE oder den Regionalverkehr mit bis zu 5 Personen. Die Zug-Reise umfasst hier das Bahnticket sowohl für die Hinfahrt als auch die Rückfahrt. Die Preise für das Angebot beginnen ab 49 Euro. Mitfahrern steht ein Ticket ab 39 Euro zur Verfügung. Ebenfalls gibt’s hier einen BahnCard-Rabatt. Weitere Infos und Online-Buchung ⇒ Ostseeticket
  • Auf der Strecke zwischen Berlin und Hamburg verkehrt ein Interregio-Express (IRE). Der Ticketpreis für das Angebot beträgt nur 19,90 Euro, die Fahrzeit liegt bei drei Stunden und kostenloses WLAN gibt es auch. Auch hier gibt’s einen BahnCard-Rabatt. Weitere Infos und Online-Buchung ⇒ IRE Berlin-Hamburg
  • Das Regio 120-Ticket bringt Sie bis zu 120 Kilometer weit für 16 Euro. Das Angebot Regio120plus-Ticket ist geeignet für eine Strecke ab 121 Kilometern und liegt bei 22 Euro. Die eigenen Kinder und die Enkel bis 15 Jahren fahren gratis beim Bahnticket mit.
  • Ebenfalls bietet die Bahn für bahn.bonus-Mitglieder in regelmäßigen Aktionen Gutscheine an; etwa ein Mitfahrer-Gutschein oder ein 1. Klasse Upgrade.

Weitere Anbieter von günstigen Bahntickets zur Bahnreise in Deutschland oder von Deutschland nach Europa mit den entsprechenden Zugverbindungen laut Bahnauskunft:



Bahnticket-AnbieterGünstigster Ticket-PreisWichtige Zugverbindungen
Flixtrain Ticketab 5 EuroBerlin – Stuttgart
Hamburg – Köln
Hamburg – Freiburg – Lörrach (Nachtzug, Autoreisezug)
TGV Ticketab 19 EuroMünchen – Straßburg
Stuttgart – Paris
Frankfurt – Marseille
Thalys Ticketsab 19 EuroKöln – Brüssel
Köln – Paris
Dortmund – Essen – Düsseldorf – Köln – Brüssel / Paris
ÖBB Nachtzugab 29 EuroHamburg – Basel
Berlin – Basel
München – Mailand

85% bei Buchung von Bahntickets sparen

Wer Tipps für günstige Fahrkarten sucht, wird online bei der Stiftung Warentest fündig. In regelmäßigen Abständen checken die Prüfer die Preise, Tickets und Angebote der Deutschen Bahn. Das sind die aktuellen Ergebnisse:

  • Je früher Sie Ihre Bahntickets bei der DB buchen, desto günstiger reisen Sie. 

Inzwischen können Sie Ihre Fahrkarte bis zu 180 Tage im Voraus buchen. Die Tester empfehlen daher eine mehrwöchige, besser noch: mehrmonatige Vorausbuchung von Bahntickets für Ihre gewünschte Bahnverbindung. Fazit der Tester: „Bei mehr­wöchiger Voraus­buchung lag die Trefferquote oft weit über 50 Prozent. Hingegen hatten kurz­fristige Buchungs­versuche für den Folgetag oft keinen Erfolg.“

  • Je besser die frequentierte Zeiten vermeiden können, desto günstiger reisen Sie.

Die Tester prüften die Verfügbarkeit von Sparpreis-Tickets an verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten. An den Wochen­tagen Montag bis Mitt­woch waren oft für 60-70 Prozent der geprüften Verbindungen günstige Bahntickets erhältlich. Am Samstag erhöhte sich die Zahl güns­tiger Fahr­karten, je später man reist. Fazit der Tester: „Versuchen Sie bei Ihrer Reiseplanung die teuren Freitag- und Sonn­tagnach­mittage zu umgehen. Ein verlängertes Wochen­ende hilft sparen: Wer von Donners­tag bis Montag Zeit hat, fährt meist billiger.“

Bahnticket ab 14,90€

Günstige Bahntickets von Lidl, Rewe, Tchibo & Co.

Immer wieder lässt sich die Deutsche Bahn tolle Gutschein-Aktionen einfallen. Hierbei gibt es teilweise günstige Bahntickets vom Discounter wie Lidl, Rewe, Aldi oder Tchibo. Hierbei gibt es Rabatt-Aktionen bei Rewe oder Bahn-Gutscheine in Ferrero-Produkten wie Nutella, duplo, hanuta & Co.

  • Bahn-Gutscheine aus dem Supermarkt: Hierbei geht die DB oftmals Kooperationen mit Lebensmittel-Herstellern ein, die dann einen 10€- oder 15€-Gutschein in die Packung legen. Aktuell gibt es etwa einen 10€ Nutella Bahn-Gutschein. In allen Nutella-Aktionspackungen gibt es vom 16. Juli bis Ende September 2018 einen 10€ Bahn-Gutschein. Wer sich hier ein Bahn-Ticket für mindestens 29 Euro kauft, erhält einen Rabatt von 10 Euro pro Buchung. Der Reisezeitraum für die Aktion Nutella Bahnsinn läuft bis 30. September 2018.
  • Günstige Bahntickets von Lidl, Aldi, Rewe oder Tchibo: Zudem gibt es Aktionen wie das günstige Lidl-Ticket: Das Lidl Bahn-Ticket 2017 bot für 49,90 Euro gleich 2 Fahrten mit ICE, IC oder EC in der 2. Klasse innerhalb von Deutschland. Das Lidl-Ticket hatte 2017 keine Zugbindung. und konnte online gegen ein Bahnticket eingetauscht werden – bei diesem Angebot braucht es keine Sparpreise mehr. Ebenfalls gibt es häufiger eine Rewe-Rabattaktion. Beim Kauf einer DB-Gutscheinkarte gibt es 5 Euro Bonus obendrauf.
  • Günstige Bahntickets und maxdome-Abo: Wer gern streamt und Zug fährt, erhält mit den Kombi-Angeboten wie dem maxdome Bahnticket ein günstiges Paket. Ein ICE-Ticket und 3 Monate maxdome-Abo kosten 55 Euro; zwei günstige Bahntickets und 6 Monate maxdome-Abo sind für 85 Euro im Angebot.
  • Über alle aktuellen Aktionen informiert Sie dieser Beitrag:

Weitere Infos ⇒ Bahn Gutschein


Günstige Bahntickets nach Hamburg, Berlin und München

Günstige Bahntickets nach Berlin, Hamburg oder München gibt es im ICE in der 2. Klasse bereits ab 19,90 Euro – mit BahnCard-Rabatt sind die Sparpreis sogar schon ab 14,90 Euro erhältlich:

Die wichtigsten Verbindung und günstigsten Bahntickets nach Berlin im Überblick:

AbfahrtsbahnhofBahngesellschaftFrequenzFahrtdauerGünstigstes Ticket
Hamburg HbfDBstdl.2 Stundenab 19,90€
München HbfDBstdl.4 Stundenab 19,90€
Frankfurt HbfDB / Flixtrainstdl.4 Stundenab 19,90€
Köln HbfDBstdl.4 Stundenab 19,90€

Bahn nach Berlin

Die wichtigsten Verbindung und günstigsten Bahntickets nach Hamburg im Überblick:

AbfahrtsbahnhofBahngesellschaftFrequenzFahrtdauerGünstigstes Ticket
Berlin HbfDBstündlich2 Stundenab 19,90€
München HbfDBstündlich5 Stundenab 19,90€
Frankfurt HbfDBstündlich3 Stundenab 19,90€
Köln HbfDB / Flixtrainstündlich4 Stundenab 19,90€

Bahn nach Hamburg

Die wichtigsten Verbindung und günstigsten Bahntickets nach München im Überblick:

AbfahrtsbahnhofBahngesellschaftFrequenzFahrtdauerGünstigstes Ticket
Berlin HbfDBstündlich4 Stundenab 19,90€
Hamburg HbfDBstündlich5 Stundenab 19,90€
Frankfurt HbfDBstündlich3 Stundenab 19,90€
Köln HbfDBhalbstündlich4 Stundenab 19,90€

Bahn nach München

Die Top 10-Tricks für günstige Bahntickets

Wer mit der Bahn fährt, will bei der Buchung von Tickets sparen. Das sind die besten Tipps für besonders günstige Bahntickets:

1. Sparpreis buchen

Das günstigste Bahnticket für Zug-Reisen im ICE ist inzwischen der Super Sparpreis der Deutschen Bahn. Das Ticket gibt’s ab 19,90 Euro in der 2. Klasse online zur Buchung; mit BahnCard 25/50 gibt’s einen zusätzlichen Rabatt in Höhe von 25 Prozent. Damit beginnt das günstigste ICE-Ticket bereits bei 14,90 Euro. Die Details zum Super Sparpreis in der Übersicht:

Super Sparpreis – Preisab 19,90€ in der 2. Klasse
ab 29,90 € in der 1. Klasse
Super Sparpreis – Preis mit BahnCard-Rabatt25% Rabatt  mit Bahncard 25 und BahnCard 50
2. Klasse: ab 14,90€ inkl. BahnCard-Rabatt
1. Klasse: ab 22,50€ inkl. BahnCard-Rabatt
Zugbindungja
Umtausch / Stornierungnicht möglich
City-Ticket
nicht enthalten
BuchungZur Online-Buchung

2. BahnCard-Rabatt nutzen

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von BahnCard-Angeboten. Wenn Sie noch keine BahnCard haben, testen Sie am besten die Probe BahnCard. Sie gilt drei Monate und bietet alle Vorteile bei der Buchung günstiger Bahntickets. Generell gilt: Der günstigste Sparpreis der Bahn ist der Super Sparpreis ab 19,90 Euro im ICE in der 2. Klasse. Wer ein BahnCard 25 oder 50 hat, spart zusätzlich 25% – und zahlt nur günstige 14,90 Euro für das Bahnticket. Die BahnCard-Preise im Überblick:

BahnCard 25BahnCard 50BahnCard 100
Preis Probe BahnCard19,90 Euro (2. Klasse), 39,90 Euro (1. Klasse)79,90 Euro (2. Klasse), 159,90 Euro (1. Klasse)1275 Euro (2. Klasse), 2295 Euro (1. Klasse)
Jahres-Preis62 Euro (2. Klasse), 125 Euro (1. Klasse)255 Euro (2. Klasse), 515 Euro (1. Klasse)4270 Euro (2. Klasse), 7225 Euro (1. Klasse)
Rabatt25% Rabatt auf Sparpreis- und Flexpreis-Tickets50% Rabatt auf Flexpreis-Tickets, 25% auf Sparpreis-Ticketskein Bahnticket mehr nötig!

3. Online buchen

Die wichtigste Regel für günstige Ticket-Angebote ist, sich online über die Angebote an günstigen Bahntickets zu informieren. Hierbei gibt es online auf der Bahn-Website www.bahn.de alle Angebote an günstigen Tickets im Überblick. Sie können direkt über die Online-Reiseauskunft gleich die Sparpreise und Preise für Tickets abrufen und so entsprechend Ihres Zeitplans und Ihres Geldbeutels die günstigsten Angebote an Bahntickets buchen. Auch die BahnCard können Sie beim Kauf von Fahrkarten online einsetzen.

Bahnticket ab 14,90€

4. City-Ticket mitnutzen

Mit dem City-Ticket gibt es eine tolle Vergünstigung. Man kann es kostenlos bekommen beim Kauf von Bahntickets für den Fernverkehr bei einer Strecke über 100 Kilometern. Dann benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, die Sie zum Startbahnhof hinbringen und vom Zielbahnhof zu Ihrem Bestimmungsort fahren, jeweils kostenlos. Insgesamt nehmen 126 Städte in Deutschland daran teil.  Verfügbar sind dann S-Bahnen, U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen. In welcher Tarifzone das City-Ticket gültig ist, kommt auf die Stadt an. Als Faustregel gilt, dass mit dieser Fahrkarte der innerstädtische Bereich mit Bus & Bahn abgedeckt ist – weitere Informationen gibt’s im Beitrag dazu. Auf dem Ticket wird hinter dem Bahnhofsnamen +City vermerkt.

Tipp: Wenn Sie mit einem Sparpreisticket oder mit dem Flexpreis fahren, bekommen Sie jetzt auch ohne BahnCard ein City-Ticket.


Weitere Infos ⇒ DB City-Ticket


5. Sitzplatz ohne Reservierung finden

Wer seinen Sitzplatz nicht reserviert, spart 4,50 Euro. Wenn Sie sparen wollen und trotzdem einen guten Sitzplatz in der Deutschen Bahn haben möchten, steigen Sie am besten ganz hinten oder ganz vorne in den Zug ein. Denn hier gibt es die besten Chancen, da die meisten Reisenden an der Bahnsteigmitte warten. Ebenfalls können Sie zunächst 15 Minuten nach Abfahrt warten und machen sich dann auf die Suche nach einem passenden Sitzplatz. Denn nach dieser Zeit verfallen Reservierungen, die nicht genutzt wurden. Ebenfalls verschwindet dann die Reservierungsanzeige an den Sitzen.


Weitere Infos ⇒ Sitzplatzreservierung


6. Kinder kostenlos mitnehmen

Die Ticket-Angebot der Deutschen Bahn umfassen stets die kostenlose Reise der eigenen Kinder oder Enkelkinder bis 15 Jahre.

  • Kinder bis 6 Jahre benötigen für die Zug-Reise mit der DB keinen Fahrschein.
  • Kinder zwischen 6 und 15 Jahren reisen dann kostenlos mit der Bahn, wenn sie auf der Fahrkarte mit eingetragen sind.

Dies ist ein absoluter DB-Vorteil gegenüber Anbietern wie Flixtrain. Bei der privaten Schnellzug-Konkurrenz müssen Kinder bis 15 Jahre ebenfalls ein Bahnticket mitbuchen – die Reise mit dem Zug wird dann entsprechend teurer.

7. Sparpreisfinder richtig nutzen

  • Zwischenhalte wählen: Wichtig ist auch die Information, wo die Züge halten. Einen Zwischenhalt kann man geschickt nutzen, indem man z. B. für einen Teilabschnitt mit einem anderen Zug fährt. Da die Sparpreise bis zum Folgetag um 10 Uhr – und Tickets zum Flexpreis gleich volle zwei Tage – gültig sind, lässt sich so auch eine Zwischen-Übernachtung mit anschließender Weiterfahrt zum entgültigen Reiseziel am Folgetag realisieren. Achten Sie hierbei einfach darauf, dass Ihr gewähltes Zwischen-Reiseziel für Ihre gewünschte Zugverbindung in der DB Fahrplanauskunft auch enthalten ist. Dazu können Sie die Option „via“ bei der Buchung von DB Tickets wählen. Wenn Sie etwa von München nach Leipzig reisen und Zwischenhalt in Leipzig machen wollen, achten Sie darauf, dass der Zug auch über Leipzig fährt – einige ICE fahren Leipzig etwa nicht an, sondern verkehren über Halle / Saale.
  • Bahn-Verbindung in Teilabschnitte stückeln: Neben der Möglichkeit, einen Zwischenhalt mit Übernachtung und anschließender Weiterfahrt zum Ziel mit nur einem Bahnticket zu realisieren, kann mit dieser Funktion ebenfalls viel Geld gespart werden. So ist es möglich, eine Verbindung in Teilabschnitte aufzusplitten, damit die Tickets für Teilabschnitte günstiger sind – etwa, weil die Auslastung einzelner Streckenabschnitte nicht gleich ist oder es Regionalverbindungen gibt, die nur etwas langsamer sind als eine Bahnverbindung mit ICE. Wer zum Beispiel von München nach Berlin reisen möchte, kann als Zwischenhalt Nürnberg eingeben und für den Streckenabschnitt München – Nürnberg nur Regioverbindungen wählen und Nürnberg – Berlin dann alle Bahn-Verkehrsmittel zulassen. Hintergrund: Zwischen München und Nürnberg verkehrt der Bahn-Regionalzug Fugger Express, der nur 45 Minuten länger braucht als der ICE.  Ebenfalls kann es günstiger sein, die Rückfahrt gleich mitzubuchen.
  • IC statt ICE buchen: Auch sind manche Verkehrsmittel preiswerter, abhängig z. B. von der Zuggattung oder der gewählten Strecke. So kostet ein ICE Sprinter mehr als ein ICE; ebenfalls kostet die Fahrt mit dem ICE mehr als eine Bahnreise per IC. Da sich die Fahrtzeiten mitunter in der Verbindungssuche kaum unterscheiden, kann auch so viel Geld gespart werden, indem der IC statt der ICE Sprinter ausgewählt wird. Dafür braucht man jeweils nur auf die Information der Fahrdauer zu achten. Ebenfalls kann in der App und in der DB Fahrplanauskunft die Funktion Schnelle Verbindungen bevorzugen abgewählt werden. Wer dies abwählt, kann mit etwas Glück in Zügen fahren, die nur wenig langsamer fahren, dafür aber deutlich preiswerter sind.
IC und ICE der DB im Bahnhof Leipzig
Bahntickets werden noch günstiger, wenn der IC statt dem ICE gebucht wird.

8. Gruppenticket buchen

Die Deutsche Bahn bietet für Gruppen ab 6 Personen den Sparpreis Gruppe für 19,90 Euro pro Person – innerhalb Deutschlands. Wenn Sie mit mindestens 6 Personen europaweit fahren wollen, wird der gleiche Ticketpreis pro Person und Fahrt fällig (Sparpreis Europa Gruppe). In beiden Fällen bekommt man gratis eine Sitzplatzreservierung dazu, Kinder reisen die Hälfte die Fahrt. Bei Gruppen ab 60 Personen greift der Sparpreis Großgruppe, für 19,90 Euro pro Person inklusive Sitzplatzreservierung. Es gibt aber auch ein Angebot für Gruppen-Reisen im Regionalverkehr und ein solches für die Fahrt im Zug für bis zu 5 Personen.


Weitere Infos ⇒ DB Gruppenticket


Flixtrain Gutschein Rabatt
Bahntickets für den Flixtrain gibt es ab 5 Euro.

9. Flixtrain als Alternative

Flixtrain ist ein Konkurrent von Deutsche Bahn AG, verkehrt allerdings nur auf ausgewählten Strecken, vor allem: Hamburg – Lörrach (Nachtzug, ab 19,90 Euro), Hamburg – Köln (fährt am Tag, ab 5 Euro) und Stuttgart – Berlin (fährt am Tag, ab 5 Euro). Die Preise für für die beiden Strecken beginnen schon ab 5 Euro, Mit einem Flixtrain Gutschein gibt es häufiger noch günstigere Angebote. Den Flixtrain-Fahrplan erhalten Sie auch über die Verbindungssuche in der DB Reiseauskunft, die Ticket-Buchung ist nur über die Flixtrain.


Weitere Infos ⇒ Flixtrain


10. Sparpreis Europa nutzen

Die Deutsche Bahn bietet für Europa-Reisende den Sparpreis Europa ab 19,90 Euro – so weit, so gut. Aber manchmal lohnt sich dieses Angebot auch für innerdeutsche Fahrten. Dann bucht man eine längere Strecke und benutzt nur einen innerdeutschen Teil. Der Trick: Manchmal sind diese Fahrkarten billiger, obwohl die Strecke länger ist. Sie nutzen dann einfach das Ticket für Ihre gewünschte Zugverbindung und lassen das Ticket für den nicht genutzten Reiseabschnitt verfallen. Weitere Infos ⇒ Europa Spezial

Bonus-Tipp: Bahn und Hotel zusammen buchen

Zum Abschluss haben wir noch einen Bonus-Tipp für Sie: Richtig sparen können Sie, wenn Sie Bahn und Hotel Städtereisen zusammen buchen. Günstige Angebote, die meist ein Bahnticket ohne Zugbindung für die Hinfahrt und Rückfahrt in der 1. oder 2. Klasse sowie die Übernachtung im gewählten Hotel beinhalten, gibt es von folgenden Anbietern: Ameropa Bahn und Hotel, Dertour Städtereisen, Ltur Bahn und Hotel und Bahnhit.

Preis-Beispiel: Wenn Sie Bahn und Hotel Berlin buchen möchten, erhalten Sie das Paket aus Übernachtung sowie Bahntickets ohne Zugbindung für die Hinfahrt und die Rückfahrt in der 2. Klasse bereits ab 73 Euro.


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, durchschnittlich: 4,20 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie uns auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen