Eigene Sitzplätze im ICE, kostenlose Getränke und Zugang in die DB Lounge: Wer viel mit der Deutschen Bahn reist, kann sich tolle Vorteile sichern – mit dem Bahn Comfort Status. Mit jedem Ticketkauf erhalten Sie Bahn Comfort Statuspunkte – und ab 2000 Punkten eröffnet sich die Welt von Bahn Comfort mit vielen Annehmlichkeiten rund um die Bahnreise. Alle Informationen zu Bahn Comfort, zur DB Lounge, zu den bahn.comfort-Sitzplatzkontingenten gibt’s hier – ebenso wie einen Vergleich zwischen den Prämienpunkten im Bahn Bonus Programm und den Statuspunkten des Bahn Comfort Angebotes.

Deutsche Bahn - ICE in Berlin-Spandau

Das Prinzip ist einfach: Mit jedem Ticketkauf sammeln Sie Statuspunkte, erhalten einen Punkt pro Euro. Haben Sie innerhalb von zwölf Monaten 2.000 Statuspunkte erreicht, genießen Sie den Bahn Comfort Status. Damit die Statuspunkte angerechnet werden, müssen Sie die Nummer Ihrer BahnCard beim Ticketkauf angeben.

Jetzt Statuspunkte sammeln

Alle Informationen zum Bahn Comfort Status, zu den zu den Bahnhöfen, Zugangsvoraussetzungen, Ausstattung sowie die wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie nachfolgend – wählen Sie dazu einfach den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis an:

Bahn Comfort im Überblick

  • Zutritt zur DB Lounge an 15 deutschen Bahnhöfen
  • Spezielle Sitzplatzkontinente im ICE
  • Spezielle Telefon-Hotline, bevorzugte Bedienung im DB Reisezentrum
  • Reservierung von Parkplätzen an vielen Bahnhöfen
  • Voraussetzung für den Erhalt des Bahn Comfort Status: 2000 Bahn Comfort Punkte pro Jahr (= 2000€ Umsatz für Bahntickets)
  • Ebenfalls erhalten Käufer einer BahnCard 100 automatisch den Bahn Comfort Status gut geschrieben.

Freier Zutritt in die DB Lounges

Ein wichtiger Vorteil ist der Zugang in die DB Lounge. Dabei handelt es sich um gehobene Warte- und Arbeitsbereiche, in denen man bequem ausspannen, arbeiten und kostenlose Getränke zu sich nehmen kann. Der Zutritt ist knapp limitiert und gilt – vereinfacht gesagt – nur für die Erste Klasse und für Reisende mit Bahn Comfort Status oder BahnCard 100. Daher findet man hier meist eine gewisse Ruhe und genug Platz vor.

DB Lounge – alle Infos

Die Lounges sind meist einheitlich eingerichtet mit roten bequemen Sesseln, stilvollen Sofas und sauberen Toiletten. Bei Fragen zu Anschlusszügen und anderen Reisefragen hilft das Personal gerne weiter. Es gibt eine Lounge an den folgenden 15 Bahnhöfen:

  • Berlin Hbf*
  • Bremen Hbf
  • Dresden Hbf
  • Düsseldorf
  • Essen Hbf
  • Frankfurt/M. Hbf*
  • Frankfurt/M. Flughafen
  • Hamburg Hbf*
  • Hannover
  • Köln Hbf*
  • Leipzig Hbf
  • Mannheim Hbf
  • München Hbf*
  • Nürnberg Hbf
  • Stuttgart Hbf

Die fünf mit einem * versehene Bahnhöfe besitzen eine separaten Erste-Klasse-Bereich, in dem Getränke und Snacks am Platz serviert werden. In diesen fünf DB Lounges erhalten nur Reisende mit Ticket für die 1. Klasse Zugang – nicht aber BahnComfort-Kunden mit einem Ticket für die 2. Klasse oder Inhaber einer BahnCard 100 für die 2. Klasse. Diesen 1. Klasse Bereich gibt es in den DB Lounges in Berlin Hbf, Frankfurt am Main Hbf, Hamburg Hbf, Köln Hbf sowie München Hbf.



Der Hauptunterschied der DB First Class und der regulären DB Lounge besteht vor allem im Service am Platz. So können Gäste der DB Lounge 1. Klasse sich Suppen, Sandwiches, Obst und Salate am Platz bestellen; ebenso gibt es mehr Getränke, etwa Bier, Wein, sowie hochwertigere Kaffee-Spezialitäten am Platz. Zudem gibt es durch die strengere Zugangskontrolle auch weniger Reisende in der 1. Klasse DB Lounge; entsprechend ist es leiser und die Chance auf einen guten Sitzplatz höher.

DB Lounge - Ausstattung, Bahnhöfe, Zugang - DB Lounge Nürnberg von innen
In der DB Lounge gibt es exklusive Warte- und Arbeitsbereiche, kostenlose Getränke und in der First Class sogar Snacks & Service am Platz.

Kunden mit Bahn Comfort Status können die DB Lounge ohne ein aktuelles Ticket nutzen. Sind Sie Inhaber einer BahnCard 100, haben Sie automatisch den Bahn Comfort Status. Beachten Sie aber, dass Sie dann nicht den 1. Klasse-Bereich in den fünf genannten DB Lounges nutzen können. Dieser First-Class-Lounge-Bereich ist exklusiv für Reisende mit einem aktuellen Ticket der 1. Klasse zum Flexpreis vorbehalten – 1. Klasse-Tickets zum DB Sparpreis oder zum Super Sparpreis berechtigen nicht zum Zutritt in die DB Lounge.

Im Aufenthaltsbereich legt DB großen Wert auf zeitgemäße, gehobene Gemütlichkeit und Sauberkeit. Es gibt kleine Sitzgruppen, komfortable Sessel und elegante Sofas. Wenn Sie Ihre Wartezeit mit Arbeiten sinnvoll nutzen möchten, suchen Sie sich einen der Laptop-Arbeitsplätze aus. In den DB Lounges liegen zahlreiche Zeitschriften und Zeitungen zum Lesen aus; es gibt kostenloses WLAN. Getränke gibt es jeweils an der Servicestation zur Selbstbedienung. Zur Wahl stehen heiße und kalte Getränke ohne Alkohol. Haben Sie den Bereich für die 1. Klasse und BahnComfort first gewählt, gibt es sogar kleine Snacks und Getränke mit Service am Platz.

Jetzt Statuspunkte sammeln

Spezielle Sitzplatzkontingente

Wenn BahnComfort Kunden den speziellen Comfort Service nutzen, dürfen Sie auch in bereits ausgebuchten Zügen besondere Bahn.Comfort-Sitze reservieren. Zwar ist die Reservierung von Bahn.Comfort-Sitzplätzen kostenpflichtig, aber wer will schon stundenlang im Zug stehen? Gerade zu Ferienbeginn oder an Feiertagen profitieren Bahn.Comfort-Kunden von diesen Comfort-Plätzen, vor allem in ICE-Zügen. Damit geht die Suche nach einem freien Platz im Zug schnell zu Ende. Diese Bahn-Comfort-Plätze im Zug sind in der Regel bis kurz vor der Abreise verfügbar. Sie müssen Ihre Bahn.Comfort-Plätze aber ausschließlich telefonisch oder im Reisezentrum buchen – in der App DB Navigator, über www.bahn.de oder am DB Fahrkartenautomat sind diese Sitzplatzreservierungen leider nicht buchbar.

Deutsche Bahn - ICE 4 - Blick in die 2. Klasse
Mit Bahn Comfort giit es im ICE spezielle Sitzplatzkontingente, die ausschließlich Status-Inhabern vorbehalten sind. Diese Sitzplätze erkennen Sie an der Aufschrift bahn comfort an der Reservierungsanzeige.

Die Deutsche Bahn hält in vielen ICE und IC besondere Sitzreihen für Kunden mit Bahn.Comfort-Status bereit. Meist findet man seinen reservierten Sitzplatz in der Nähe des Restaurants. Andere Kunden können keine Reservierung für diese Plätze vornehmen und sind gehalten (aber nicht verpflichtet), sie für Kunden mit BahnComfort Status freizumachen. So brauchen Sie dank der Comfort-Sitzplätze nicht lange einen anderen Platz im Zug zu suchen. Mit den gesammelten Punkten kommen Sie an die Bahn-Comfort-Plätze!

Parkplätze & weitere Vorteile

Wenn Sie mit dem Auto zum Bahnhof fahren, dürfen Sie an manchen Bahnhöfen eine Reservierung für bestimmte Parkplätze vornehmen. Dies funktioniert über den Comfort Service (telefonisch). Meist liegen diese Parkplätze in der Nähe des Ausgangs. Die Kosten für das Parken werden aber nicht weiter reduziert. (Inhaber einer BahnCard profitieren ja bereits von einem Nachlass).

Alle Vorteile von Bahn Comfort hier nochmal in der Übersicht:

  • Bevorzugte Beratung im DB Reisezentrum
  • Eigenes Servicetelefon für Auskünfte, Reservierungen und Buchungen
  • Freier Zugang zu den DB Lounges und kostenlose Getränke
  • Spezielles Sitzplatzkontingent (bis kurz vor Abfahrt telefonisch oder im Reisezentrum buchbar)
  • BahnComfort Sitzplatzbereiche in Fernverkehrszügen (keine Reservierung notwendig)
  • Telefonische Reservierung von Parkplätzen in Bahnhofsnähe an verschiedenen Standorten
  • Zusätzlich Rabatt auf die Parkgebühr an vielen Bahnhöfen
  • Kostenloser Zugang zu den Railteam Lounges
  • Exklusive Vorteile bei Hotel- und Mietwagenpartnern bei Buchung über das BahnComfort Portal
  • 15 % Rabatt auf www.bahnshop.de bei Buchung über das BahnComfort Portal
  • Freier Eintritt in das DB Museum

Wie komme ich zum Bahn Comfort-Status?

Grundsätzlich können Sie mit jedem Ticketkauf Status- und Prämienpunkte sammeln – pro 1 Euro Umsatz gibt es 1 Prämienpunkt sowie 1 Statuspunkt. Anrechenbar sind der Kauf von DB-Tickets, Handy-Tickets, Online-Tickets, BahnCards. Wenn Sie innerhalb von zwölf Monaten 2000 Statuspunkte gesammelt haben – also 2000 Euro Umsatz an Bahntickets getätigt haben, erhalten Sie automatisch den Bahn Comfort Status. Wenn Sie Ihren gesammelten Punktestand in ihrem Konto einsehen möchten, loggen Sie sich auf www.bahn.de ein. Inhaber einer BahnCard 100 erhalten automatisch mit dem Kauf der BahnCard 100 den Bahn Comfort Status.

Jetzt Statuspunkte sammeln

Was ist der Unterschied zwischen DB Prämienpunkten und Statuspunkten?

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen Prämienpunkten und Statuspunkten, die nachfolgend in der Tabelle aufgeschlüsselt sind.

FrageStatuspunkte (Bahn Comfort)Prämienpunkte (Bahn Bonus)
Ist die BahnCard-VoraussetzungNur mit BahnCardAuch ohne BahnCard, aber mit Bahn Bonus Karte
Wie sammele ich Punkte?1 Punkt pro 1 € Umsatz1 Punkt pro 1 € Umsatz
Wann verfallen die Punkte?Nach 12 MonatenNach 36 Monaten
Wie viele Punkte muss ich sammeln?2000 Statuspunkte in 12 Monaten sammeln = Bahn Comfort StatusKeine Grenze
Was bekomme ich für die Punkte?Zugang zu DB Lounge, spezielle Sitzplatzkontingente, Parkplatz-KontingenteEintausch gegen Bahnprämien wie Freifahrten, Ländertickets oder 1.-Klasse-Upgrades
Wo prüfe ich meinen Punktestand bzw. melde mich an?Zu Bahn ComfortBahn Bonus – alle Infos
  • Der Hauptunterschied ist, dass man Statuspunkte nur als BahnCard-Kunde nutzen kann, Prämienpunkte stehen jedem offen.
  • Erreichen Sie ausreichend Statuspunkte für den Bahn Comfort Status, gibt es zahlreiche Annehmlichkeiten während der Bahnreise für sie – etwa den Zugang zur DB Lounge oder spezielle Sitzplatzkontingente im Zug.
  • Die Bahn Bonus Punkte können z. B. für Freifahrten, ein Upgrade in die 1. Klasse, die Reservierung von Sitzplätzen oder tolle Prämien eingelöst werden. Zu den Prämien gehören auch reizvolle Produkte.
  • Statuspunkte gelten ein Jahr, Prämienpunkte sind drei Jahre gültig. Man sollte also darauf achten und die Punkte rechtzeitig einlösen.
  • Wer als Kunde mit BahnCard Statuspunkte sammelt, sollte 2.000 Punkte in einem Jahr gut geschrieben bekommen. Dann kann man den Bahn.Bonus-Comfort-Status bekommen.
  • Der besondere Vorteil der BahnCard 100 besteht darin, dass man sofort den Comfort Status bekommt – mit allen Specials und Aktionen.

Fragen & Antworten zum Bahn Comfort Status

Wo sind die Bahn Comfort Plätze im ICE, EC oder IC?

Die Bahn.Comfort-Plätze sind gekennzeichnet und liegen meist in der Nähe des Bord Bistros oder Bord-Restaurants im ICE.

Wo kann man Bahn Bonus Punkte einlösen?

Man kann die Punkte bei der Bahn einlösen, z. B. für ein Upgrade Erste Klasse, eine Sitzplatzreservierung oder Freifahrten. Aber auch bestimmte Partner machen mit, z. B. die Mietwagenfirmen Europcar, Avis oder Sixt.

Wie bekomme ich den Bahn Comfort Status?

Sie werden Bahn-Comfort-Kunde durch das Ansammeln von 2.000 Statuspunkten innerhalb von 12 Monaten mit Ihrer BahnCard.

Wer ist Bahn Comfort Kunde?

Der Großteil der Kunden mit Bahn Comfort fährt mit einer BahnCard 100.

Wer darf auf Bahn Comfort Plätzen sitzen?

Dies ist rein rechtlich schwierig, denn der Nicht-Comfort-Kunde, der den Platz besetzt hält, ist nicht verpflichtet, sondern nur gehalten, aufzustehen. Der Schaffner kann aber von seinem Hausrecht Gebraucht machen und den Sitz für den Comfort Kunden frei machen.


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen