Frankreich lässt sich prima mit der Bahn erreichen und erkunden. Ein besonderes Highlight ist natürlich die Metropole Paris, aber auch Ziele wie Lyon oder Marseille sind eine Reise wert. Zugverbindungen, Preise, Tickets: Die wichtigsten Infos zum Bahnreisen nach Frankreich finden Sie in diesem Artikel.

Bahn Frankreich - TGV 2

Der wichtigste Zug in Frankreich ist der Hochgeschwindigkeitszug TGV. Aber auch der Eurostar, Thalys oder der ICE der Deutschen Bahn fahren durch Frankreich. Direkt zur Bahnauskunft Frankreich mit günstigen TGV-Tickets ab 20 Euro gibt es hier:

Tickets & Auskunft

Für detaillierte Informationen zum Bahnfahren nach Frankreich bitte den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Bahn-Ticket Frankreich: Verbindungen & Preise

Die meisten Zugverbindungen in Frankreich werden von der SNCF angeboten, der staatliche Eisenbahngesellschaft in Frankreich. SNCF steht für „Société nationale des chemins de fer français“. Die SNCF bietet mit dem TGV und dem TGV Lyria viele schnelle, aber auch viele regionale Verbindungen. Die wichtigsten Verbindungen aus Deutschland führen natürlich nach Paris, hier können Fahrgäste auch mit dem ICE reisen. Die wichtigsten Zugverbindungen inklusive Reisedauer laut Bahnauskunft, Anbieter und günstigsten Ticket-Preise für die Bahn nach Frankreich finden Sie nachfolgend:

ZugverbindungDauerAnbieterTicket-Preise & Buchung
Bahn Frankfurt – Paris3:40hICE (DB), TGV (SNCF)

ab 29,90€

Bahn Stuttgart – Paris3:10hTGV (SNCF)

ab 29,90€

Bahn München – Paris5:45hTGV (SNCF)

ab 29,90€



Bahn Frankfurt – Marseille7:45hTGV (SNCF)

ab 29,90€

Bahn Paris – Lyon3:30hTGV (SNCF)

ab 8,25€

Bahn Paris – Marseille3:15hTGV (SNCF)

ab 10,00€

Bahn Zürich – Paris4:00hTGV Lyria (SBB / SNCF)

ab 29,00€

Die TGV aus der Schweiz verkehren auch ab Basel und sind möglicherweise für Reisende aus dem Süden Deutschlands interessant. Die genauen Fahrpläne kann man in der  der Bahnauskunft finden.

Bahntickets Frankreich

Günstige Tickets für alle Zugreisen nach Frankreich gibt es beim bahndampf.de-Partner GoEuro. Hier können Sie nicht nicht nur TGV Tickets buchen, sondern auch Bahntickets für Eurostar, Interrail und Deutsche Bahn:

Bahnticket buchen

TGV Tickets

Die Angebote für besonders günstige TGV Tickets beginnen bei 20€ bei einer Online-Buchung. Hierbei ist eine besonders frühzeitige Buchung wichtig. Detaillierte Infos erhalten Sie in diesem Beitrag:


Infos & Buchung: TGV Ticket


Die wichtigsten Ticketkategorien für den TGV entsprechend des Alters des Fahrgastes sowie der wichtigsten Vergünstigungen gibt es nachfolgendauf einen Blick:

Alter des FahrgastsTicketkategorie
Kinder unter vier Jahren·       Kostenlos, aber ohne eigenen Sitzplatz

·       Ausnahme: Der iDTGV erfordert ein Erwachsenenticket!

·       Wenn das Kind einen Sitzplatz haben soll: Pauschaltarif Bambin oder Ermäßigungskarte Enfant+

Kinder zwischen 4 und 12 Jahren·       Halber Preis

·       Ausnahme: iDTGV (erfordert ein Erwachsenenticket)

·       Zwischen 4 und 14 Jahren kann an 120 Bahnhöfen ein ausgebildeter Betreuer und Animateur angefordert werden (Junior & Cie).

·       Bis zu 4 Begleitpersonen erhalten 25 Prozent Ermäßigung.

Reisende zwischen 12 und 27 JahrenMit der Carte Jeune erhält man für ein Jahr Preisnachlässe in den Zugtypen TGV, TER und Intercités:

·       30 Prozent in TGV und Intercités

·       10 Prozent zusätzliche Ermäßigung auf Prem’s Tickets

·       Last-Minute Angebote für den Besitzer der Karte und eine weitere Person

Ohne Carte Jeune gibt es folgende Sondertarife:

·       Prem’s (90 Tage vor Reiseantritt zu buchen)

·       iDTGV

·       Ouigo

·       Loisir (günstig bei Umbuchungen)

Reisende zwischen 28 und 59 JahrenDie Ermäßigungskarte Week-End kostet 75 Euro im Jahr und bietet:

·       25 Prozent Nachlass auf den Freizeittarif (ohne andere Ermäßigungskarte)

·       10 Prozent Nachlass bei Prem’s Tickets

·       25 Prozent oder 50 Prozent Ermäßigung für TER und Intercités (je nach Reisedatum)

·       Den gleichen Nachlass erhält die Begleitperson.

·       Last-Minute-Angebote für den Inhaber und eine weitere Person

Ohne Week-End Karte:

·       Prem’s

·       iDTGV

·       Ouigo

·       Loisir (günstig bei Umbuchungen)

·       Gruppentarife ab 3 Personen

Ab 60 JahrenDie Ermäßigungskarte Carte Senior+ kostet 60 Euro im Jahr und bietet:

·       25 Prozent Nachlass auf den normalen Freizeittarif (ohne Ermäßigungskarte) in der 2. Klasse, 40 Prozent in der 1. Klasse

·       10 Prozent Nachlass bei Prem’s Tickets

·       Last-Minute-Angebote für den Inhaber und eine weitere Person

Ohne Senior+:

·       Freizeittarif Loisir: maximal 35 Prozent Ermäßigung

Thalys Ticket

Die Züge vom Typ Thalys sind Hochgeschwindigkeitszüge, die stark von den TGV inspiriert sind. Die Unternehmen, die dahinter stehen, sind die Thalys International und die THI Factory, die beide in Brüssel angesiedelt sind. Sie sind Tochtergesellschaften der SNCF und der NMBS / SNCB, also der staatlichen Bahn in Belgien. Der Thalys führt zwei zwei Wagenklassen (Comfort 1 und Comfort 2); in der ersten Klasse gibt es Mahlzeiten, Getränke und Tageszeitungen.

Der Thalys fährt über die Niederlande, Belgien, Deutschland und Frankreich und bietet die folgenden Verbindungen:

  • (Dortmund – Essen – Duisburg – Düsseldorf Flughafen – Düsseldorf –) Köln – Aachen – Lüttich – Brüssel Midi – Paris Nord
  • Amsterdam – Schiphol – Rotterdam – Antwerpen – Brüssel – Paris
  • Ostende – Brügge – Gent – Brüssel – Paris
  • Amsterdam – Rotterdam – Antwerpen – Brüssel – Lille
  • Amsterdam – Marseille (nur im Sommer)
  • Amsterdam – Bourg-Saint-Maurice (nur im Winter)

Die günstigsten Thalys Tickets sind  bereits ab 19 Euro zu buchen.


Infos & Buchung: Thalys Ticket


Eurostar Ticket

Der Eurostar ist ein Hochgeschwindigkeitszug und gehört zu Eurostar International. Auch diese Bahn basiert auf dem Konzept des TGV. Die Strecken führen von England durch den Eurotunnel (unter den Ärmelkanal) nach Frankreich, dann weiter nach Belgien und die Niederlande. Auf dem Weg nach London muss man mit einem Ausstieg in Brüssel für die Passkontrolle rechnen. Auskünfte und Fahrpläne sind auf der Website des Eurostar zu finden. Die Deutsche Bahn bietet die Fahrt zum Eurostar in Brüssel an.


Infos: Eurostar Ticket


DB Europa Spezial Ticket

Auch die Deutsche Bahn stellt Verbindungen nach Frankreich bereit, beispielsweise nach Paris oder Marseille. Die Deutsche Bahn hält für Reisende nach Frankreich das Europa Spezial Frankreich bereit. So bekommt man preiswerte Tickets  ab 29 Euro. Man fährt mit dem TGV oder dem ICE. Wichtig: Die Buchung sollte sehr früh erfolgen, damit man von diesen günstigen Angeboten profitieren kann. Auf dem Streckenteil, der durch Deutschland führt, fahren Kinder unter 15 Jahren kostenlos in Begleitung von Eltern oder Großeltern. Die Sitzplatzreservierung ist im Preis inbegriffen. Alle ICE und TGV nach Frankreich bieten WLAN. Die DB Fahrplanauskunft mit Möglichkeiten zur Ticketbuchung findet man auf der Website der Deutschen Bahn. Wer eine Bahncard 25, eine BahnCard 50 oder eine My Bahncard hat, erhält jeweils 25 Prozent Nachlass zusätzlich auf den deutschen Teil der Strecke.  Vor allem die Verbindungen nach Paris sind attraktiv. Einsteigen kann man in:

  • München
  • Stuttgart
  • Karlsruhe
  • Freiburg
  • Frankfurt am Main
  • Mannheim

Das Besondere an der Verbindung ist die Teilstrecke zwischen Straßburg und Paris, die dank der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke LGV Est Européenne in weniger als zwei Stunden zu schaffen ist.

Von Stuttgart oder Frankfurt am Main aus fährt man nur drei Stunden bis nach Paris, von München aus sechs Stunden. Aber auch andere Regionen in Frankreich lassen sich so schnell erreichen. Ein TGV fährt von Frankfurt am Main über Mannheim, Karlsruhe, Straßburg und Lyon nach Marseille in insgesamt ca. 8 Stunden.


Infos & Buchung: Europa Spezial


Interrail-Ticket

Wenn man nicht nur ein Ziel in Frankreich hat, sondern mehrere Metropolen und Regionen mit der Bahn erkunden will, kommt möglicherweise das Interrail-Ticket infrage. Das Interrail-Ticket gibt es ab 159 Euro für drei Tage, wobei man in dieser Zeit wirklich alle Züge in Frankreich nutzen kann. Dazu gehören neben dem TGV auch die Regionalbahnen. Nicht vermeiden lässt sich allerdings die Sitzplatzgebühr, die für den TGV fällig wird. Wer von Frankfurt am Main nach Marseille fährt, zahlt für die Sitzplatzgebühr 13 Euro (2. Klasse).


Infos & Buchung: Interrail Ticket


Infos rund um Reisen mit dem TGV

  • Sitzplatzreservierung: Eine Reservierung des Sitzplatzes ist für jede Buchung im TGV Pflicht (ausgenommen innerdeutsche Fahrten). Die Kosten sind bereits im Ticketpreis enthalten (auch beim DB Ticket Angebot Europa Spezial Frankreich der DB).
  • Rechte bei Verspätung: Wenn der TGV Verspätung hat, erstattet die DB bei mehr als einer Stunde 25 Prozent des Preises für das Ticket zurück. Die SNCF zahlt bereits ab einer halben Stunde einen Teil vom Preis.
  • Sprachen an Bord: Wer kein französisch spricht, kann sich auf eine deutschsprachige Buchung und zweisprachige Ansagen im TGV verlassen.
  • Günstigste Preise: Die Preise beginnen bei den Online-Angeboten ab 35 Euro. Es gibt ständig wechselnde aktuelle Angebote. Wer über die Deutsche Bahn bucht (Europa Spezial Frankreich) bekommt Preise ab 29 Euro. Erforderlich ist hierbei ein früher Buchungstermin. Wer mit dem TGV nur innerhalb von Deutschland fahren möchte, sollte sich auch nach den Preisen der SNCF erkundigen. Diese sind manchmal günstiger als die Angebote der Deutschen Bahn.
  • Bahn und Hotel: Wenn man eine Zugreise nach Paris plant, kann man über Bahn und Hotel eine entsprechende Städtereise buchen. Dann ist die Übernachtung im Hotel bereits inklusive und man braucht nur einen Buchungsvorgang.

TGV - Erste Klasse im TGV-Duplex

Ausstattung des TGV

Der TGV bietet folgende Ausstattungsmerkmale:

  • 320 km/h Geschwindigkeit
  • täglicher Zugverkehr
  • Speisewagen
  • 1. Klasse
  • Gesamtstreckennetz: 2036 Kilometer
  • Immer mehr TGV Duplex sind im Einsatz (Doppelstock-Züge).
  • manchmal: WLAN

Die Ausstattung in der 2. Klasse bietet:

  • Kopfstütze
  • Klapptisch
  • Leselampe
  • Fußstütze
  • Steckdose

Die Ausstattung in der 1. Klasse bietet:

  • verstellbare Sitze mit einer Kopfstütze
  • größerer Raum für die Beine
  • Klapptisch
  • Fußstütze
  • individuelle Steckdose
  • Leselampe
  • verschiedene Anordnungen der Sitze: z. B. Einzelplätze, 8er-Abteile

Paris, Stadt des Lebensgefühls und der Leichtigkeit

Wer einmal dort war, kehrt immer wieder zurück: Paris ist die Perle unter den Hauptstädten in Europa. Ob Sightseeing der zahlreichen historischen Bauten und Denkmäler, Nightlife in quirligen Bars oder eine ruhige Viertelstunde in einem der typischen Pariser Straßencafés – Paris hält für jeden etwas bereit. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten von Paris gehören:

Louvre Paris (weltberühmtes Kunstmuseum)

Notre-Dame de Paris (Kathedrale)

Eiffelturm Paris

Champs-Elysees (der wohl berühmteste Prachtboulevard in Europa)

Schloss Versailles in der Nähe von Paris: historisch spannend und einfach nur schön.

Bahngesellschaft SNCF

Die wichtigsten Facts zur französischen staatlichen Bahngesellschaft SNCF auf einen Blick:

  • SNCF = staatliche Bahngesellschaft von Frankreich
  • größte Bahngesellschaft in Frankreich
  • vertreten in 120 Ländern mit 245.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • einer der weltweit größten Konzerne zum Transportwesen mit einem Umsatz von 32,6 Milliarden Euro
  • im Personentransport, aber auch in der Beförderung und im Warentransport mit der Bahn aktiv

Die SNCF ist in fünf Geschäftsbereiche strukturiert:

  • Personenfernverkehr
  • Personennahverkehr
  • Güterverkehr
  • Infrastruktur
  • gemeinsame Unternehmen / Investments

OUI.sncf: Online-Vertrieb der Tickets und Reisen

Das Unternehmen OUI.sncf ist offizieller Partner der SNCF. Es ist für den Vertrieb der Tickets und Angebote rund um die Bahn in Europa zuständig. Wer viel im Internet unterwegs ist und gerne z. B. Tickets online bucht, der wird sich für das Onlineangebot der Oui.SNCF interessieren.

Die wichtigsten Facts zum Online-Angebot OUI.sncf der französischen Bahngesellschaft SNCF auf einen Blick:

  • betreibt acht Websites und eine App in 12 Sprachen
  • jeweils eine eigene Website in sieben Ländern: Deutschland, Belgien, Spanien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Schweiz
  • darüber hinaus eine Website in englischer Sprache für alle anderen europäischen Kundinnen und Kunden
  • sechs Niederlassungen für den Kundenverkehr in Köln, Brüssel, London, Mailand, Madrid und Genf
  • Callcenter

Oui.SNCF bietet Reisen innerhalb von Frankreich, aber auch internationalen Personenverkehr mit verschiedenen Vertragspartnern. Für letztere Sparte stehen Hochgeschwindigkeitszüge zur Verfügung, die quer durch den europäischen Kontinent fahren.  Oui.SNCF zählt zu den größten europäischen Playern in der Tourismusbranche. Kernaufgabe ist der Online-Verkauf von Tickets mit Blick auf Frankreich, und natürlich auch auf die Metropolregion Paris.

Zahlen rund um die Oui.SNCF:

  • 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Rund ein Drittel der Beschäftigten sind für das Europa-Geschäft zuständig.
  • Umsatz: 3,6 Milliarden Euro
  • Wachstum des Konzerns: 7 Prozent im Jahr 2012 gegenüber 2011

SNCF-Marken: Ouigo und Inoui

Etwas verwirrend ist sie schon, die neue Marken-Struktur der SNCF. Wer mit dem TGV fahren möchte, hat beide Möglichkeiten, wobei Ouigo die Low-Budget-Variante ist und Inoui den bekannten Service & Ausstattung bietet.

Ouigo

Die Ouigo hat sich seit 2013 dem preiswerten Personenverkehr verschrieben. Seitdem verbinden Züge vom Typ TGV Marne-la-Vallée, das in der Nähe von Paris liegt, mit dem südöstlichen Frankreich. So kann man sich beispielsweise auf eine Fahrt nach Lyon freuen. Ende 2015 wurde das Angebot erweitert: Die SNCF bietet über Ouigo nun 50 Verbindungen an, die auch im westlichen und nördlichen Frankreich verkehren. Die dem Konzept zugrunde liegende Idee stammt aus dem Bereich der Billigflugreisen. Dabei gelten folgende Grundsätze des verknappten Angebots zur Kostenersparnis:

  • Ein Ticket wird nur online oder über die App verkauft. Eine lästige Pflicht: Als Fahrgast muss man 30 Minuten vor der Fahrt am Bahnhof sein, weil das Ticket bei Einstieg kontrolliert wird.
  • Die Züge des Typs TGV haben nur eine zweite Klasse und Sitzgelegenheiten des Typs 2+2 oder 3+1. Es gibt keinen Speisewagen.
  • Die Fahrgäste dürfen bei einem normalen Ticket ein relativ kleines Gepäckstück und ein kleines Teil Handgepäck mitnehmen. Für alles andere muss ein Aufpreis bezahlt werden.
  • Der Service bedient nur ein Minimum des Gewohnten. Das Kontaktformular auf der Website von Ouigo ist die einzige Möglichkeit der Kontaktaufnahme (keine Telefonnummer, keine Mail-Adresse vorhanden).
  • Die wohl größte Einschränkung ist, dass man auf einige gewohnte, zentrale Bahnhofe verzichten muss. Der Grund: Leicht abgelegene Bahnhöfe verlangen weniger Nutzungsgebühren.

Inoui

Inoui steht für ein weiteres Erfolgskonzept von SNCF: den TGV. Der TGV heißt mit vollem Namen train à grand vitesse, also Hochgeschwindigkeitszug. TGV steht damit für einen Zugtyp, für den im Mai 2017 die Marke Inoui ins Leben gerufen wurde. (Es gibt aber auch Verbindungen mit einem TGV, die über Ouigo vermarktet werden.) Der TGV bedient Frankreich, sämtliche Nachbarländer (außer Andorra), die Niederlande und Großbritannien.

Kurzinfo: Mit der Bahn durch Europa

ReiselandBahnticketBahnauskunft
BeneluxThalys TicketsBahn Niederlande und Belgien
FrankreichTGV TicketBahn Frankreich
ItalienTrenitalia TicketsBahn Italien
SchweizSBB TicketsSBB / Rhätische Bahn
ÖsterreichÖBB TicketsBahn Österreich
Von Deutschland nach EuropaDB Europa SpezialDB Fahrplanauskunft
Alle EU-LänderInterrail TicketBahnauskunft

Mit dieser Auflistung können Sie schnell ihr jeweiliges Wunsch-Reiseland, die wichtigste Bahngesellschaft des Landes mit dem direkten Link zu günstigen Ticket-Angeboten sowie die Bahnauskunft des jeweiligen Wunsch-Landes wählen.


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie uns auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen