Preiserhöhung zum DB Fahrplanwechsel Winter 2022 / 2023: Im Regionalverkehr werden die Preise zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022 im Durchschnitt um 4 Prozent steigen; die DB erhöht die Ticket-Preise um bis zu 7 Prozent. Auch die Preise für die BahnCards 25, 50 und 100 sowie für die Streckenzeitkarten steigen um durchschnittlich 4,9 Prozent. Alles Infos zur DB Preiserhöhung zum Winter-Fahrplanwechsel 2022 / 2023 in diesem Artikel. Jetzt günstige ICE-Tickets ab 9,65€ buchen: 

+++ Sparpreis-Alarm! ICE-Tickets für unter 10 Euro! +++ Der Super Sparpreis ist ab 17,90€ erhältlich – mit BahnCard-Rabatt schon ab 13,40€. Reisende ab 65 fahren preiswert mit dem Super Sparpreis Senioren; für alle bis 27 Jahren lohnt sich der Super Sparpreis Young ab 12,90€ – mit BahnCard gibt’s hier das ICE-Ticket ab 9,65€ – so günstig wie nie!

Jetzt ICE-Tickets ab 9,65€ buchen!

Auf der Suche nach Rabatt-Aktionen und günstigen Bahntickets? Infos über Bahn-Angebote und Tipps für günstige Bahntickets haben wir aktuell für Sie zusammengestellt. Für allgemeine Informationen zur DB Fahrplanauskunft oder eine Beratung zu DB Tickets nutzen Sie bitte unsere separaten Artikel.

DB Preiserhöhung Fahrplanwechsel 2022 / 2023 – Kurzüberblick

Ticket-Preise
  • Die Flexpreise erhöhen sich zum 11. Dezember um durchschnittlich 6,9 Prozent.
  • Preise im Fernverkehr steigen um 4,9 Prozent.
  • Preise im Regionalverkehr steigen um 4 Prozent.
BahnCard-Preise Preise für die BahnCards 25, 50 und 100 sowie für die Streckenzeitkarten steigen um durchschnittlich 4,9 Prozent
Super Sparpreis und Sparpreis Einstiegspreise bleiben stabil
Inkrafttreten der DB Preiserhöhung am 11. Dezember 2022

DB Preiserhöhung Fahrplanwechsel 2022 / 2023

Für den Regionalverkehr hatte der Deutschlandtarifverbund bereits Anfang September eine Anpassung der Preise von durchschnittlich 4 Prozent angekündigt. Im Fernverkehr der DB werden die Preise zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022 im Durchschnitt um 4,9 Prozent steigen. Die Preiserhöhung bleibt damit deutlich unter der aktuellen Inflationsrate von rund 8 Prozent.

Die Änderungen ab dem 11. Dezember 2022 im Überblick:

  • Flexpreis wird 6,9 Prozent teuer: Die Flexpreise erhöhen sich zum 11. Dezember um durchschnittlich 6,9 Prozent.
  • Preise im Fernverkehr steigen um 4,9 Prozent; Preise im Regionalverkehr um 4 Prozent: Für den Regionalverkehr hatte der Deutschlandtarifverbund bereits Anfang September eine Anpassung der Preise von durchschnittlich 4 Prozent angekündigt. Im Fernverkehr der DB werden die Preise zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022 im Durchschnitt um 4,9 Prozent steigen.
  • BahnCard-Preise steigen um 4,9 Prozent: Die Preise für die BahnCards 25, 50 und 100 sowie für die Streckenzeitkarten steigen um durchschnittlich 4,9 Prozent. Die Probe BahnCard 25 und 50 bleiben so günstig wie bisher. Für Pendler wird es weiterhin die flexiblen Mehrfahrten-Tickets mit 10 oder 20 Einzelfahrten geben.

Es gibt aber auch zwei gute Nachrichten rund um die DB Preiserhöhung 2022 / 2023:

  • Sparpreise bleiben unverändert: Die Einstiegspreise bleiben mit 17,90 Euro für Super Sparpreise bzw. 21,90 Euro für Sparpreise so günstig wie bisher. Auch der Super Sparpreis Young ist weiterhin für Reisende unter 27 Jahren ab 12,90 Euro erhältlich. Auch der Preis für eine Sitzplatzreservierung bleibt mit 4,50 Euro in der 2. Klasse bzw. 5,90 Euro in der 1. Klasse unverändert.
  • Zum alten Preis bis 10. Dezember 2022 buchen: Wer bis einschließlich 10. Dezember seine Reise bucht, fährt noch zu den alten Preisen.

Bereits im Sommer 2022 hatte die Deutsche Bahn einige Preiserhöhungen durchgeführt. Zum kleinen Fahrplanwechsel im Sommer 2022 stiegen die Preise für die Fahrrad-Mitnahme sowie für die Sitzplatzresrvierung:

  • Die DB Fahrradmitnahme wird im Fernverkehr teurer. Lag der Preis bislang bei 8€ – oder 5,40€ für alle BahnCard-Inhaber – steigt das Fahrradticket national und international auf einheitlich 9 Euro – auch für BahnCard Kunden.
  • Erhöhung der Sitzplatzreservierung auf 4,50 Euro in der 2. Klasse und 5,90 Euro in der 1. Klasse, Familienreservierung 9 Euro in der 2. Klasse und 11,80 Euro in der 1. Klasse. Die Dauerreservierung bleibt unverändert.

Jetzt Tickets & BahnCard zum alten Preis buchen

DB Preiserhöhung 2022 / 2023 für BahnCard

Die Preise für die BahnCard 25, für die BahnCard 50 sowie für die BahnCard 100 erhöhen sich zum 11. Dezember im Rahmen der DB Preiserhöhung 2022 um durchschnittlich 4,9 Prozent; nur die Probe BahnCards bleiben unverändert im Preis. Wer bis zum 10. Dezember seine neue BahnCard bucht, zahlt den alten, niedrigeren Preis und spart rund 5 Prozent! Sie können bis zum 10. Dezember 2022 eine neue BahnCard buchen, deren Gültigkeitsbeginn bis zu 6 Monate in der Zukunft liegen kann! Demnach kann die Gültigkeit einer BahnCard zum alten Preis auch erst Mitte Juni 2023 beginnen. Danach haben Sie etwa noch genügend Gelegenheit, die alte BahnCard zu kündigen.

BahnCard bis 10. Dezember buchen & 5% sparen!

Das sind die alten und neuen Preise für die BahnCard:

BahnCard Modell Alter Preis bis 10.12.22
2. Klasse
Neuer Preis ab 11.12.22
2. Klasse
Alter Preis bis 10.12.22
1. Klasse
Neuer Preis ab 11.12.22
1. Klasse
Probe BahnCard 25 17,90 Euro Preis bleibt gleich 35,90 Euro Preis bleibt gleich
BahnCard 25 56,90 Euro 59,90 Euro 115 Euro 121 Euro
My BahnCard 25 35,90 Euro 36,90 Euro 74,90 Euro 77,90 Euro
Senioren BahnCard 25 37,90 Euro 38,90 Euro 74,90 Euro 77,90 Euro
Probe BahnCard 50 71,90 Euro Preis bleibt gleich 143 Euro Preis bleibt gleich
BahnCard 50 234 Euro 244 Euro 474 Euro 492 Euro
My BahnCard 50 66,90 Euro 69,90 Euro 231 Euro 241 Euro
Senioren BahnCard 50 117 Euro 122 Euro 231 Euro 241 Euro
Probe BahnCard 100 1.236 Euro 1.295 Euro 2.227 Euro 2.339 Euro
BahnCard 100 4.144 Euro 4.339 Euro 7.012 Euro 7.356 Euro
Jugend BahnCard 9 Euro 9 Euro 9 Euro 9 Euro

DB Preiserhöhung 2022 / 2023 für Tickets

Tickets zum Flexpreis werden im Schnitt um rund 6,9 Prozent teurer. Das macht den Sparpreis sowie den Super Sparpreis, bei denen sich Reisende auf eine Zugverbindung festlegen, noch interessanter: Hier bleiben die Preis konstant – der Super Sparpreis beginnt schon ab 17,90€ – mit BahnCard-Rabatt bereits ab 13,40€. Der reguläre Sparpreis mit Stornierungsoption beginnt bei 21,50€, mit BahnCard-Rabatt schon ab 16,10€. Wer bis einschließlich 11. Dezember seine Reise bucht, fährt noch zu den alten Preisen!

Jetzt Tickets & BahnCard zum alten Preis buchen

Flexpreis Sparpreis Super Sparpreis
Günstiger Ticket-Preis je nach Entfernung
  • ab 21,50 Euro, 2. Klasse
  • ab 32,30 Euro, 1. Klasse
  • ab 17,90 Euro, 2. Klasse
  • ab 26,90 Euro, 1. Klasse
Ticket-Preis mit
BahnCard-Rabatt
  • 25% Rabatt mit BahnCard 25
  • 50% Rabatt mit BahnCard 50
  • 25% Rabatt mit BahnCard 25 und BahnCard 50
  • ab 16,10 Euro (2. Klasse)
  • ab 24,20 Euro (2. Klasse)
  • 25% Rabatt mit BahnCard 25 und BahnCard 50
  • ab 13,40 Euro (2. Klasse)
  • ab 20,15 Euro (2. Klasse)
Zugbindung nein ja ja
City-Ticket ab 100km Entfernung ab 100km Entfernung nicht enthalten
Zutritt DB Lounge mit Flexpreis-Ticket 1. Klasse kein Zutritt kein Zutritt
Verfügbarkeit immer verfügbar kontingentiert kontingentiert
Vorverkaufsfrist 180 Tage bis kurz vor Abfahrt 180 Tage bis kurz vor Abfahrt 180 Tage bis kurz vor Abfahrt
Erstattung / Umtausch Umtausch kostenlos vor dem 1. Geltungstag, danach 19€ (Fernverkehr) und 17,50€ (Regioverkehr) Umtausch gegen Bahn-Gutschein vor dem ersten Geltungstag für 10 Euro Gebühr nicht möglich

DB Preiserhöhung 2022 / 2023 – Tipps

Wer bis einschließlich 10. Dezember 2022 seine Reise bucht, fährt noch zu den alten Preisen. Dies gilt ebenso für den Kauf einer BahnCard: Sie können bis zum 10. Dezember 2021 eine neue BahnCard buchen, deren Gültigkeitsbeginn bis zu 6 Monate in der Zukunft liegen kann! Danach haben Sie etwa noch genügend Gelegenheit, die alte BahnCard zu kündigen.


Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen.

Weitere Themen