Einfach in den nächsten ICE einsteigen und im Sommer durch Deutschland fahren: Das Bahn Sommer-Ticket 2018 ermöglicht jungen Leuten vier günstige Bahn-Fahrten im Fern- und Regioverkehr ohne Zugbindung. Die detaillierten Infos mit allen wichtigen Fragen & Antworten zum Sommerticket 2018 gibt es hier.

DB-Fahrplanauskunft - ICE im Kornfeld

Das Sommer-Ticket 2018 kostet 76 Euro für alle bis 18 Jahre und 96 Euro für alle Reisenden zwischen 18 und 26 Jahren. Es ist vom 27. Juni bis zum 15. August 2018 erhältlich. Damit können alle Züge der Deutschen Bahn genutzt werden.

Sommerticket buchen

Für weitere Informationen zum Sommer Ticket einfach den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Infos kompakt Sommer-Ticket

Gültigkeit4 flexible Fahrten in allen Fernverkehrszügen (ICE, IC, EC), im Regionalverkehr sowie in der S-Bahn.
Keine Zugbindung.
gültig bis 10 Uhr des Folgetages
Buchungszeitraum27. Juni bis 15. August 2018
Reisezeitraum27. Juni bis 27. September 2018
Zugklasse2. Klasse
Preise76 Euro für Reisende bis 18 Jahre.
96 Euro für Reisende zwischen 18 und 26 Jahren.
BuchungSommerticket online buchen

Preis Sommer-Ticket

Die Deutsche Bahn bietet Das Sommer-Ticket in zwei verschiedenen Ausführungen an. Für alle Bahn-Reisenden bis zu einem Alter von 18 Jahren kostet es 76 Euro; die Einzelfahrt kostet dann also rein rechnerisch nur 19 Euro. Für Reisende zwischen 18 und 26 Jahren liegt der Preis für das Sommer-Ticket bei 96 Euro; die Einzelfahrt kostet hier entsprechend 24 Euro. Damit ist das DB Ticket zwar teurer als die günstigsten Angebote aus dem DB Sparpreisfinder, allerdings sind die Tickets beim Sommer-Ticket ohne Zugbindung, können also für jeden Zug genutzt genutzt werden.

Wer eine BahnCard besitzt, kann sie beim Sommer-Ticket allerdings nicht nutzen. Einen weiteren Rabatt gibt es beim Kauf des DB-Aktionsangebots nicht

Gültigkeit des Sommertickets

Das Sommer-Ticket kann für Bahn-Reisen zwischen dem 27. Juni und dem 27. September 2018 genutzt werden. Es ist in allen Fern- und Regionalverbindungen der Deutschen Bahn in der 2. Klasse gültig. Entsprechend können junge Reisende mit dem Sommer-Ticket ICE, IC und EC genauso nutzen wie RE-, IRE- und RB-Verbindungen. Ebenfalls gilt es in der S-Bahn. Es gibt mit dem Sommer-Ticket keine Zugbindung; daher eignet es sich auch für spontane Zugfahrten mit der Deutschen Bahn. Eine Teilstrecke muss bei jedem Ticket mit den Fernverkehrszügen ICE, IC oder EC zurückgelegt werden.

Umwege sind bei der Fahrt mit dem Sommer-Ticket nicht erlaubt. Dies bedeutet: Wenn Reisende bei der Suche nach mit der DB Fahrplanauskunft eine Zugverbindung finden, kann für diese Strecke auch das Sommer-Ticket genutzt werden. Der Zielbahnhof muss dabei spätestens um 10 Uhr des Folgetages erreicht werden. Also: Umwege sind nicht möglich, Fahrt-Unterbrechungen hingegen schon.



Wer mit einem Nachtzug reisen möchte, benötigt zusätzlich eine Reservierung. Ebenfalls ist es möglich, mit dem Sommer-Ticket ins Ausland zu fahren. Allerdings muss dann der Streckenabschnitt außerhalb Deutschland zusätzlich bezahlt werden.

Bahnfahrt mit Sommerticket buchen

Mit Kauf des Sommer-Tickets wird ein Zugangscode versandt. Reisende müssen vor Fahrtantritt den Code auf der Bahnseite eingeben und können sich dann ein kostenloses Ticket speichern. den Abfahrtsbahnhof und den Zielbahnhof auf dem Ticket notieren. Eine nachträgliche Änderung des Fahrtziels mit der Bahn ist nicht möglich.

  1. Loggen Sie sich auf dieser Bahn-Website mit dem Zugangscode, den Sie beim Kauf per E-Mail erhalten haben, ein. Beim erstmaligen Login muss ein Passwort festgelegt werden.
  2. Geben Sie die gewünschte Zugverbindung ein. Wählen Sie dazu Abfahrts- und Ankunftsbahnhof und suchen Sie sich eine gewünschte Verbindung aus. Die Fahrkarte kann dann flexibel am Reisetag auf der gewünschten Verbindung bis zum Folgetag 10 Uhr morgens genutzt werden.
  3. Klicken Sie anschließend auf buchen, um die Fahrkarte als Digitales Ticket auszudrucken. Das digitale Ticket kann auch in der App DB Navigator heruntergeladen werden.

Dabei ist zu beachten, dass das Sommer-Ticket nicht übertragbar ist. Beim Kauf muss der Name des Reisenden angegeben werden. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich. Bei der Kontrolle muss zusätzlich zum Sommer-Ticket ein Ausweis vorgelegt werden. Natürlich kann das Sommer-Ticket auf als Bahn Gutschein verschenkt werden, dabei muss jedoch darauf geachtet werden, dass der Name des Reisenden auf dem Ticket notiert wird.

Buchung Sommerticket

Das Bahn Sommer-Ticket kann vom 27. Juni bis zum 15. August erworben werden. Das 4-Fahrten-Ticket kostet dabei 76 Euro für Reisende bis 18 Jahre und 96 Euro für alle zwischen 18 und 26 Jahren. Verkauft wird es auf www.bahn.de, am DB-Automaten und in den Reisezentren im Bahnhof. Bei der Online-Buchung kann das Sommerticket via Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlt werden.

Sommerticket buchen

Vergleich Sommer-Ticket vs. Deutschland-Pass

Das Sommer-Ticket der Bahn ist der „Ersatz“ für den weggefallenen Deutschland-Pass der Deutschen Bahn. Während das Sommer-Ticket auf 4 ICE-Fahrten für 76 Euro (bis 18 Jahre) bzw. 96 Euro (18-26 Jahre) beschränkt ist, galt der Deutschland-Pass der DB einen Monat lang ohne Begrenzung – wie eine BahnCard 100. Der Deutschland-Pass war zwischen 2012 und 2015 erhältlich. Auch hier gab es die Preis-Unterteilung zwischen Jugendlichen bis 18 Jahren und jungen Leuten zwischen 18 und 26 Jahren. Zuletzt im Jahr 2015 konnten Jugendliche bis 18 Jahre den Deutschland-Pass für 159 Euro erwerben; wer zwischen 18 und 26 Jahren jung war, bezahlte 269 Euro für den einmonatige Freifahrt-Pass in der 2. Klasse in allen Zügen der DB. Ausgenommen waren auch beim Deutschland-Pass der Nachtzug und der IC Bus; hierfür musste mit dem Deutschland-Pass ein Aufpreis bezahlt werden.

Detail-Informationen Sommer-Ticket

Was kostet das Sommer-Ticket?

Das Aktionsangebot richtet sich an junge Reisende bis 26 Jahren. Bis zu einem Alter von 18 Jahren kostet das Sommer-Ticket 76 Euro pro Person; für alle Reisenden zwischen 18 und 26 Jahren kostet es 96 Euro.

In welchen Zügen ist das Sommer-Ticket gültig?

Das Bahn Sommer-Ticket ist ein flexibles 4-Fahrten-Ticket der Deutschen Bahn. Es ist nur für die 2. Klasse erhältlich und gilt in allen Zügen der Deutschen Bahn, also in ICE, IC, EC und in den Regionalzügen. Eine Teilstrecke muss dabei mit Fernverkehrszügen zurückgelegt werden. Vor Fahrtantritt muss der Name des Reisenden sowie Abfahrts- und Zielbahnhof auf dem Ticket notiert werden.

Welche Einschränkungen gibt es beim Sommer-Ticket?

Weil es beim Sommer-Ticket keine Zugbindung gibt, eignet sich das DB-Aktionsangebot auch für längere, spontane Reisen. Jeder Zug der Deutschen Bahn kann damit ohne einen weiteren Ticketkauf genutzt werden. Umwege sind nicht erlaubt, Fahrtunterbrechungen hingegen schon. Wer einen Nachtzug nutzen möchte, benötigt eine zusätzliche Reservierung.

Gibt es ein ähnliches Angebot für ältere Reisenden?

Leider gibt es nach dem Wegfall des Deutschland-Passes und der Einführung des Sommer-Tickets kein adäquates Angebot für ältere Bahn-Reisende. Wer älter als 26 Jahre ist, kann aber mit dem DB Sparpreis oder einem Länderticket eventuell ähnlich günstige Preise erzielen. Zumindest für günstige Bahn-Sparpreise ist allerdings eine frühzeitige Buchung nötig.

Gibt es Entschädigungen bei Verspätung?

Bei einer Bahn Verspätung gilt die reguläre Entschädigungsregelung von 25 Prozent pro Fahrt bei einer Verspätung von mindestens 60 Minuten, und 50 Prozent bei einer Verspätung ab 120 Minuten. Dies bedeutet für alle 18- bis 26-Jährigen, die sich das Sommer-Ticket gekauft haben: Pro Fahrt gibt es bei einer Verspätung von mehr als 60 Minuten 6 Euro zurück; bei mehr als 120 Minuten Verspätutng gibt es 12 Euro zurück.

Kann man mit dem Sommer-Ticket ins Ausland fahren?

Das ist möglich, allerdings wird dann ein zusätzliches Ticket für die Fahrt ab der deutschen Grenze bis zum Zielort benötigt.

Warum kündigt die Deutsche Bahn das Sommerticket so spät an?

Im Jahr 2018 hat die Deutsche Bahn das Sommer-Ticket 2018 erst am 21. Juni 2018 – und damit nur 6 Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart – angekündigt. Dies hat den Hintergrund, dass das Sommer-Ticket eher zu Neukundenwerbung gedacht ist. Dagegen versaucht die Bahn, mit dem DB Sparpreis und dem neuen Super Sparpreis weiter günstige Tickets anzubieten – das Sommer-Ticket würde diese Preispolitik durcheinanderbringen.


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie uns auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:

Weitere Themen