Wernigerode im Harz: Alle Infos zum Urlaub!

Schloss Wernigerode

Die Stadt Wernigerode liegt am Harz-Rand und ist durch ihre zahlreichen Fachwerkhäuser berühmt. Wernigerode in Sachsen-Anhalt ist ein guter Ausgangspunkt für einen Urlaub im Harz – Sehenswürdigkeiten wie die Innenstadt und das Schloss warten auf Besucher. Wanderungen im Nationalpark Harz sind ebenso beliebt wie eine Fahrt mit der Brockenbahn bis auf die höchste Erhebung Mitteldeutschlands. Informationen zu Aufenthalt + Urlaub in Wernigerode, Wander-Tipps sowie Angebote für Hotels und Unterkünfte sowie zur Fahrt mit der Brockenbahn hier.



Zur einfacheren Navigation bitte den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Top10-Infos Wernigerode

  1. Wernigerode liegt im südwestlichen Sachsen-Anhalt und hat gut 30.000 Einwohner.
  2. Die mittelalterliche Stadt Wernigerode ist ein Kleinod im Harz
  3. Hunderte von liebevoll sanierten Fachwerkhäusern warten auf die Besucher bei einem Urlaub im Harz.
  4. Die Stadt am Harz-Rand in Sachsen-Anhalt wird auch als „bunte Stadt am Harz“ bezeichnet, einst wurde sie so von Hermann Löns benannt.
  5. Wernigerode blickt auf eine bereits 900-jährige Geschichte zurück. Das Westerntor und zahlreiche renovierte Fachwerkhäuser zeugen von der mittelalterlichen Blütezeit, die Wernigerode erlebt hat.
  6. Mittelpunkt der Altstadt ist der von farbenprächtigen Häuserfassaden umgebene Marktplatz und der Marktbrunnen.
  7. Wer als Unterkunft eine Pension in Wernigerode gemietet hat, sollte sich einen Ausflug aufs Wernigeroder Schloss vormerken, das auf dem 350 Meter hohen Agnesberg steht.
  8. Die Brockenbahn fährt ab Wernigerode in den Harz und verkehrt über Drei Annen Hohne und Schierke bis auf den Brocken und ist die  beliebteste Schmalspurbahn Deutschlands.
  9. Zahlreiche Hotels und Pensionen umsorgen Gäste.
  10. Wernirgerode ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen im Harz.

Sehenswürdigkeiten + Ausflüge

Bei einem Urlaub im Harz in Wernigerode gibt es viel zu tun. Wer in Wernigerode seinen Aufenthalt gewählt hat, wird zunächst die Sehenswürdigkeiten in der Stadt sich anschauen wollen, bevor Ausflüge mit der Brockenbahn oder eine Wanderung im Nationalhark Harz ansteht.

Fachwerkhäuser in Wernigerode



Wernigerode FachwerkhausIn den Gassen der mittelalterlichen Stadt in Sachsen-Anhalt stehen Hunderte Fachwerkhäuser, die stilvoll restauriert worden sind. Weil hierbei kaum ein Haus farblich einem anderen gleicht, und sich die Wernigeröder in all den Jahrhunderten kreativ in ihrer Gebäudegestaltung austoben konnten, kam die Stadt zu ihrem Spitznamen, Dichter Hermann Löns nannte Wernigerode einst „Die bunte Stadt am Harz“.

Vor allem in der Fußgängerzone und am Marktplatz zeigt sich die Pracht der Stadt. Das mehr als 700 Jahre alte Rathaus wurde ursprünglich als „Spelhus“ errichtet. Gaukler und Spielleute zeigten hier dem Volk ihre Künste. Später, im Mittelalter, diente das Wernigeröder Rathaus als herrschaftliches Gemeindehaus und Gericht. Heute gehört der mächtige Fachwerkbau zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt am Harz. Ebenfalls gehört das Krummelsche Haus in der Breiten Straße zu den beliebten Fotomotiven. Der Berliner Kornhändler Heinrich Krummel ließ das dreigeschossige Haus im 17. Jahrhundert bauen. Weil die Fassade komplett mit geschnitzten Motiven verkleidet wurde, wirkt es wie ein Holzhaus.

Wer weitere Informationen über Wernigerode, Hotels, Sehenswürdigkeiten und ausflüge erhalten möchte, kann sich an die Touristinformation am Marktplatz in Wernigerode wenden.

Schloss Wernigerode

Schloss Wernigerode Die Geschichte des Schloss Wernigerode reicht lange zurück. Eine Burganlage thronte an dieser Stelle auf dem 350 Meter hohen Agnesberg seit dem 12. Jahrhundert über dem Harz und dem sich langsam entwickelnden Städtchen Wernigerode. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts begann Graf Christian Ernst den Umbau zu einem Barockschloss. Im Schloss Wernigerode residierten unter anderem deutsche Kaiser, die von hier aus zuu einer Jagd im Harz aufbrachen.

Zur Zeit Bismarcks erhielt das Schloss seine heutige Gestalt. Fürst Otto zu Stolberg-Wernigerode, Vizekanzler, investierte mehr als 2,5 Millionen Goldmark in die Modernisierung. Diese Rekonstruktion vom Schloss Wernigerode dauerte insgesamt 22 Jahre.

Wernigerode Schloss - Blick auf Brocken250 Zimmer hat das Schloss Wernigerode – und jedes hat einen anderen Grundriss. Von hier oben haben Besucher bei einem Aufenthalt oder einem Urlaub im Harz einen tollen Blick auf Wernigerode – und bei gutem Wetter sogar bis zum Brocken.

Eine Bimmelbahn fährt Besucher von der Altstadt Wernigerode bis hinauf zum Schloss. Dort wartet – neben der fantastischen Aussicht über Wernigerode, dem Harz und bis zum Brocken – eine Ausstellung, die in 40 Räumen die 800-jährige Geschichte der Wernigeroder Grafen und Fürsten dokumentiert. Ebenfalls wartet die Schlosskirche, das Arbeitszimmer des Grafen Otto und ein original eingerichteter Festsaal mit eingedeckter Tafel um 1880 auf die Urlauber im Harz.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

Ebenfalls einen Besuch in Wernigerode wert ist das Museum für Luftfahrt und Technik Wernigerode mit mehr als 40 Flugzeugen und Hubschraubern von Clemens Aulich, dazu viel restaurierte Details und Technik zum Staunen.

Wenn Sie in Wernigerode sind: hören Sie gut hin: Auf chorischem Gebiet hat sich die Stadt einen Namen gemacht. Chor- und Musikschulen, Chorfestivals und mehr laden zum musikalischen Verweilen ein.

Hotels + Angebote für Unterkunft in Wernigerode

Für Gäste und Urlauber in Wernigerode gibt es zahlreiche Unterkünfte jeder Preisklasse. Ob man ein Top-Hotel nimmt oder eine gemütliche Pension, hängt nicht zuletzt vom Geldbeutel und vom eigenen Anspruch ab. Nachfolgend einige Angebote für Hotels und Unterkünfte in Wernigerode – und natürlich der Möglichkeit, Zimmer direkt zu buchen.

Brockenbahn

Bahnhof Wernigerode - BrockenbahnDie Brockenbahn ist eine 34 Kilometer lange Schmalspurbahn, die seit 1899 von Wernigerode aus in den Harz dampft. Täglich sind hier Züge mit Dampfloks unterwegs, die in einer Stunde und 40 Minuten die 34 Kilometer lange Strecke von Wernigerode über Drei Annen Hohne und Schierke bis hinauf zum Bahnhof Brocken auf gut 1100 Metern Höhe dampfen. Zu DDR-Zeiten war der Brocken Teil vom Grenzgebiet zur BRD, daher verkehrten die Züge nur bis Drei Annen Hohne.

Dabei ist die Brockenbahn nur ein Teilstück der Dampfbahnen im Harz. Das Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) in Sachsen-Anhalt ist gut 140 Kilometer lang – die Strecken von Brockenbahn, Harzquerbahn (Wernigerode – Drei Annen Hohne – Benneckenstein – Eisfelder Talmühle – Nordhausen) und Selketalbahn (Quedlinburg – Alexisbad – Harzgerode / Stiege / Hasselfelde/ Eisfelder Talmühle) im Harz auf Meterspur bilden das größte zusammenhängende Netz von schmalspurigen Eisenbahnen in Deutschland und sind heute ein Anker des Tourismus im Harz.

Alle Informationen zur Brockenbahn – Fahrplan, Preise, Tickets – sowie weiterführende News & Infos, Bilder & Videos haben wir separat zusammengefasst:

Bilder + Videos Wernigerode

Bilder

Nachfolgend eine Auswahl von Fotos aus Wernigerode:

Wernigerode, die bunte Stadt am Harz

Dieses Video zeigt einen guten Eindruck von Wernigerode. Hierbei geht es um

Wanderungen Im Harz

Im Harz gibt es zahllose, hervorragende Möglichkeiten für Wanderungen. Nachfolgend sind die drei Top-Wanderungen bei einem Urlaub im Harz zusammengestellt.

  • Hinauf in den Harz von Wernigerode nach Schierke: Wunderschöner, abwechslungsreicher Weg von Wernigerode nach Schierke entlang der wild-romantischen Holtemme. Die Wanderung führt durch die beeindruckende Naturlandschaft im Harz und vorbei an urigen Felsformationen. Durch den Anstieg von 700 Höhenmetern auf 19,5km Länge handelt es sich um eine anspruchsvolle Wanderung. Länge: 19,5 Kilometer, Dauer: 6:30 Minuten, Niveau: schwer
  • Kaiserlicher Ausblick über Wernigerode: Die Rundwanderung führt vom Marktplatz in Wernigerode durch die Harzwälder zum Kaiserturm auf den Armeleuteberg. Von hier aus gibt es bei schönem Wetter einen herrlichen Blick in alle Richtungen, der allerdings einige teils (sehr) steile Anstiege beinhaltet. Länge: 5,8 Kilometer, Dauer: 3:30 Minuten, Niveau: mittel
  • Klosterwanderweg von Wernigerode nach Ilsenburg: Die richtige Wanderung für alle, die nicht nur Natur- sondern auch Kulturliebhaber sind. Die Wanderung führt über den ehemaligen Standort des Klosters Himmelpforte, das Drübecker Kloster bis hin zum Kloster und Schloss nach Ilsenburg. Und beinhaltet vielen Rastmöglichkeiten. Länge: 11,1 Kilometer, Dauer: 3:30 Minuten, Niveau: leicht

Informationen zum Urlaub: Anreise, Wetter, Karte

Anreise: Wer mit dem Auto nach Sachsen-Anhalt anreist, kommt von der Autobahn A14 und kann dann die Bundesstraße B6n nutzen, die nach Wernigerode führt. Wer lieber mit Bus & Bahn nach Sachsen-Anhalt in den Harz kommen möchte, kann dies von Hannover und Halle/Saale aus bequem mit den regelmäßigen Regionalexpress-Verbindungen der Deutschen Bahn tun. Von Magdeburg aus bietet sich die Fahrt mit dem HarzElbeExpress an.

Wetter: Das Wetter im Harz ist rauer als um umgebenden Tiefland in Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Niedersachsen. Dies gilt zwar auch für Wernigerode, doch in besonderem Maße für den Brocken. Der Brocken weist eine Vegetationszone auf, die mit Nordskandinavien oder den Alpen zu vergleichen ist. Entsprechend sollte eine Wettervorhersage vor einem Urlaub im Harz und in Wernigerode gecheckt werden.

Karte: Auf Google Maps gibt es eine Karte von Wernigerode, die auch von unterwegs beim Urlaub oder Aufenthalt in Wernigerode genutzt werden kann.


Sie haben eine Frage oder Anmerkungen zum Artikel? Nutzen Sie das Kommentarfeld - einfach nach unten scrollen!
Wernigerode im Harz: Alle Infos zum Urlaub! wurde zuletzt aktualisiert am Februar 14th, 2016 von Jan

Bildquellen

  • Wernigerode Fachwerkhaus: Jan
  • Schloss Wernigerode: Jan
  • Wernigerode Schloss – Blick auf Brocken: Jan
  • Bahnhof Wernigerode – Brockenbahn: Jan
  • Rathaus Wernigerode: Jan
  • Blick auf Schloss Wernigerode: Jan
  • Wanderung Schierke Brocken: Jan
  • Bahnhof Schierke – Brockenbahn: Jan
  • Brockenbahn-Gipfel-Umschau: Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.