Harzer Schmalspurbahnen

Die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) stellen mit 140 Kilometern Streckenlänge Deutschlands größtes Netz von Schmalspurbahnen. Mit einer Spurweite von 1000 Millimetern sind Harzquerbahn, Brockenbahn und Selketalbahn „die Größte unter den Kleinen“, so der Werbespruch der Betreibergesellschaft Harzer Schmalspurbahnen GmbH, kurz HSB. Pro Jahr fahren rund eine Million Fahrgäste mit den Zügen der Harzer Schmalspurbahnen, der Großteil (rund 600.000 Fahrgäste) sind mit der Brockenbahn unterwegs.

Strecken

  • Das wichtigste Streckenstück der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) ist die Brockenbahn von Wernigerode über Drei Annen Hohne und Schierke bis Bahnhof Brocken, dem mit 1125 Metern höchstgelegen Bahnhof Deutschlands. Charakteristisch ist die bullige Brockenlok; die die Schmalspurbahn-Züge bis zum Bahnhof Brocken ziehen.
  • Die Harzquerbahn ist ein weiteres Teilstück der Harzer Schmalspurbahnen. Sie ist 60,5 Kilometern lang und durchquert den Harz von Nord nach Süd. Im Norden beginnt die Harzquerbahn ihre Fahrt in Wernigerode bzw. Drei Annen Hohne. Die Strecke der Harzquerbahn verläuft über Elend und Sorge, Benneckenstein und Eisfelder Talmühle weiter bis zum Endbahnhof Nordhausen.
  • Die Selketalbahn ist das älteste Teilstück der Harzer Schmalspurbahnen. Sie verkehrt von Quedlinburg über Gernrode und Alexisbad und Harzgerode bis Stiege und Hasselfelde bzw. Eisfelder Talmühle. Die Strecke der Selketalbahn ist wildromantisch und kann manchmal mit dem Einsatz der Mallet-Dampfloks aufwarten.
  • Das Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen verläuft durch den Harz. Im Norden ist Sachsen-Anhalt das Bundesland, im Süden verkehrt die Harzquerbahn bis nach Nordhausen:
Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen (HSB)

Preise

Der Brockentarif ist das teuerste Teilstück der Harzer Schmalspurbahnen. Hier kostet die Fahrt mit der Brockenbahn aktuell 43 Euro für die Hin- und Rückfahrt. Mehr zu den Preisen der Harzer Schmalspurbahnen gibt es in den einzelnen Beiträgen.

Fahrplan

Auf dem Streckenabschnitt der Brockenbahn von Wernigerode bis zum Brocken sind täglich mindestens 5 Dampfzüge unterwegs. Dazu kommen zahlreiche Sonderfahrten auf den Brocken, vor allem an den Wochenenden. Auf den Teilstrecken der Harzquerbahn und der Selketalbahn sind weniger Züge am Tag unterwegs.

Harzer Schmalspurbahnen - alle Beiträge:

Die wichtigsten Beiträge zu den Harzer Schmalspurbahnen mit Infos über Fahrpläne, Preise, Streckennetz, Stationen und Streckenverlauf sowie Sonderfahrten und Urlaub im Harz gibt es in den nachfolgenden Beiträgen:


Alexisbad + Harzgerode im Harz: Hotels, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge

Die wildromantischen Orte Alexisbad an der Selke und Harzgerode liegen im Naturpark Harz. Alexisbad hat mit seinen knapp 50 Einwohnern eine lange…

Weiterlesen


Videos: Dampfzüge auf der Harzquerbahn

Die Harzquerbahn, die auf ihrer 60 Kilometer langen Reise von Wernigerode über Drei Annen Hohne, Benneckenstein und Eisfelder Talmühle bis nach…

Weiterlesen


60 Jahre Brockenloks: HSB feiern mit Sonderfahrten

Seit sechs Jahrzehnten prägen die Brockenloks das Erscheinungsbild der Schmalspurbahnen im Harz. Die ab dem Jahr 1955 gebauten Maschinen gehören zu…

Weiterlesen


Fuhrpark Harzer Schmalspurbahn: Jubiläum Brockenlok, Mallet, Harzkamel

Charakteristisch für die Harzer Schmalspurbahnen sind die bulligen Neubauloks, die im VEB Lokomotivbau "Karl Marx" in Babelsberg in den 1950er-Jahren…

Weiterlesen


Urlaub im Harz: Die Urlaubsorte der Brockenbahn

In diesem Beitrag geht es um einen Urlaub entlang der Brockenbahn: Neben einem ausführlichen Streckenporträt gibt es Urlaubs-Tipps sowie Infos zu…

Weiterlesen


Selketalbahn: Video Doppel-Ausfahrt in Alexisbad

In diesem Video sehen Sie eine Doppelausfahrt auf der Selketalbahn. In Alexisbad teilen sich die Gleise - eins führt in Richtung Harzgerode, die…

Weiterlesen


Traumhaftes Video von der Brockenbahn im Winter

Dieses Video der winterlichen Brockenbahn ist ein wahrhaftiger Traum für jeden Eisenbahnfan. Aufgenommen wurde es laut Beschreiber am 29. Dezember…

Weiterlesen