Alexisbad + Harzgerode im Harz: Hotels, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge

Harzgerode - Marktplatz - Urlaub Harz
Markt von Harzgerode, einer Kleinstadt im Harz

Die wildromantischen Orte Alexisbad an der Selke und Harzgerode liegen im Naturpark Harz. Alexisbad hat mit seinen knapp 50 Einwohnern eine lange Tradition als Kur- und Heilbad im Harz. Harzgerode verzückt beim Urlaub durch seinen historischen Stadtkern. Durch die Selketalbahn sind Alexisbad und Harzgerode ans Netz der Harzer Schmalspurbahnen angeschlossen. Wanderungen und Ausflüge in die Unesco-Welterbestadt Quedlinburg bieten sich an. Hotel-Buchung und Hotel-Preise sowie alle Infos zum Harz-Urlaub hier.



Zur einfacheren Navigation bitte den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Fakten zu Alexisbad + Harzgerode

Alexisbad - Erholungsheim DDR EisenbahnAlexisbad:

  • Alexisbad liegt im Naturpark Harz / Sachsen-Anhalt im Unterharz.
  • Der Ort am Fluss Selke hat nur 42 Einwohner. Alexisbad ist daher ein Ortsteil der Stadt Harzgerode.
  • Aufgrund der heilenden Wirkung des Bergwassers wurde der Kur- und Badebetrieb in Alexisbad Ende des 18. Jahrhunderts aufgenommen.
  • Der einstige Bergbauort wurde 1810 von Herzog Alexius von Anhalt- Bernburg zum Heilbad umgebaut.
  • Mehrere Bauwerke wurden im 19. Jahrhundert von Architekt Karl Friedrich Schinkel errichtet.
  • Seit 1888 dampft die Selketalbahn durch Alexisbad. Die Schmalspurbahn-Strecke der Harzer Schmalspurbahn verkehrt von Quedlinburg über Alexisbad bis Harzgerode, über Stiege nach Hasselfelde und nach Eisfelder Talmühle, wo der Anschluss an die Harzquerbahn oder Brockenbahn gegeben ist.
  • Zwei Hotels – Hotel Habichtstein und das Morada-Hotel Alexisbad – laden zu Wellness-Aufenthalten ein.


Harzgerode - Marktplatz - Urlaub HarzHarzgerode:

  • Harzgerode ist eine Stadt im Unterharz mit rund 8000 Einwohnern.
  • Zu Harzgerode zählen kleinere Ortsteile – wie etwa Alexisbad oder Mägdesprung.
  • Der historische Stadtkern von Harzgerode ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
  • Zudem treffen sich die Harzschützen zu ihren festen Terminen in Harzgerode. Wenn die Schüsse erklingen, ist dies ebenfalls einen Harzgerode-Besuch bei einem Urlaub im Selketal wert.

Sehenswürdigkeiten + Ausflüge

Selketalbahn

Selketalbahn: NWE 11 und 12 im Bahnhof GernrodeDie Selketalbahn verkehrt im Unterharz und hat eine Streckenlänge von gut 43 Kilometern. Die Teilstrecke der Harzer Schmalspurbahnen bildet zusammen mit der Harzquerbahn und der Brockenbahn das größte Netz von Schmalspurbahnen in Deutschland. Die Selketalbahn ist dabei die älteste der drei Teilstrecken – bereits seit 1888 dampfen Züge in den Bahnhof Alexisbad ein.

Die Strecke beginnt in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt. Quedlinburg hat 25.000 Einwohner – und gut 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten. Weil Quedlinburg damit eines der größten Flächendenkmale Deutschlands ist, wurde die Stadt von der Unesco mit dem Weltkulturerbe-Status versehen. Weiter verläuft die Strecke nach Gernrode, wo bis 2006 der Startpunkt der Selketalbahn war. Anschließend fährt die Selketalbahn in wildromantische Schluchten und Täler im Harz. Die Strecke durch das Selketal führt über Drahtzug bis Mägdesprung.

Selketalbahn: Triebwagen im Bahnhof AlexisbadNach 14,5 Kilometern erreicht die Bimmelbahn den Bahnhof Alexisbad auf 325 Metern Höhe. In Alexisbad teilt sich die Strecke der Selketalbahn – deshalb gibt es hier teilweise Doppelausfahrten zu sehen, wie dieses Video der Selketalbahn zeigt.

Eine Trasse geht hinauf nach Harzgerode Die Stichstrecke ist 2,93 Kilometer lang. Die Hauptstrasse der Selketalbahn führt weiter über Silberhütte, wo früher eine Munitionsfabrik stand, und Straßberg bis Stiege nach 35,7 Kilometern.

Von hier aus kann man entweder nach Hasselfelde fahren, wo etwa der Westernpark Pullman City auf die Familien-Besucher wartet. Die Verbindungstrasse zur Harzquerbahn führt bis Eisfelder Talmühle an der Landesgrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen. Von hier aus kann man ebenfalls mit der Brockenbahn bis auf den Bahnhof Brocken auf 1125 Metern Höhe fahren.

Quedlinburg

25.000 Einwohner hat Quedlinburg am Harz-Rand. Die Stadt an der Bode am Nordostrand des Harzers weist gut 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten auf. Dies macht Quedlinburg zu einem der größten Flächendenkmale Deutschlands. Die Unesco würdigte dies mit der Vergabe des Titels Unesco-Welterbe an die Stadt Quedlinburg. Sehenswürdigkeiten sind in Quedlinburg aber nicht nur die Fachwerkhäuser, sondern auch der Quedlinburger Domschatz in der Stiftskirche St. Servatii. Seit 2006 dampfen hier die Züge der Selketalbahn los zu ihrer Fahrt durch das Selketal im Harz.

Wanderungen im Selketal

Köthener Hütte - Alexisbad/Harzgerode - Urlaub HarzDie waldreiche und wild-romantische Umgebung von Alexisbad im Tal der Selke ist ein ideales Wandergebiet im Harz. Das Selketal ist das idyllischste und naturbelassenste aller Flusstäler im Harz. Die Selke ist ein Nebenfluss der Bode und hat ihren Ursprung zwischen Stiege und Güntersberge. Sie durchfließt in einem Tal, das bis zu 80 Meter tief eingeschnitten ist, 34 Kilometer lang den Unterharz.

Als Wanderziele in der Umgebung bieten sich unter anderem der Selke-Wasserfall, die Magdtrappe und die Köthener Hütte oder eine Wanderung nach Harzgerode an.

Ebenfalls verläuft der Harz-Kaiserwanderweg Route 10 von Stecklenberg nach Harzgerode über Alexisbad. Die Gesamtwanderung hat eine Länge von 21 km. Teilstrecken bieten sich etwa von Friedrichsbrunn aus nach Harzgerode an – ebenfalls kann die Selketalbahn für eine Teilstrecke genutzt werden.

Museen + Architektur

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden in Alexisbad, Harzgerode und in der Umgebung in Sachsen-Anhalt zu einem Besuch bei einem Urlaub im Harz ein.

Industriemuseum Carlswerk in Mägdesprung: Seit 2002 informiert das Industriemuseum „Carlswerk“, das vom Eisenhüttenverein Mägdesprung betrieben wird, über die technische Produktion längst vergangener Zeiten. Viele restaurierte Maschinen, Ausrüstungen und Werkzeuge laden in diesen Sehenswürdigkeiten zum Bestaunen ein.

Waldhof in Silberhütte: Der Erlebnis- und Ausstellungskomplex zum Ökosystem Wald in Silberhütte macht Wald und Forstwirtschaft lebendig und erlebbar. In diesem waldreichen Gebiet des Unterharzes informiert der Komplex über Wald, Forstwirtschaft, Natur- und Umweltschutz, Jagd und Bergbau.

Apostel-Paulus-Kirche in Siptenfelde: Eine der Top-Sehenswürdigkeiten bei einem Urlaub in Alexisbad ist ein Besuch der Apostel-Paulus-Kirche Siptenfelde. Die Kirche ist übrigens der älteste Kirchenrundbau in Sachsen-Anhalt.

Kuriositäten-Museum in Güntersberge: Recht kurios geht es in Güntersberge zu: Ein Museum für  Mausefallen und Kuriositäten, etwa Toiletten-Gegenstände seit dem Mittelalter, werden dort von einem Ehepaar in liebevoller Detailarbeit für Sehenswürdigkeiten gesammelt.

Burgruine Heinrichsburg: Mystisch ist die Ruine der Heinrichsburg. Sie führt heute ein Dornröschen-Dasein, ist nur von Norden zu erreichen. Kernburg, Bergfried und die riesige Ringmauer lohnen einen Besuch im Unterharz.

Hotels in Alexisbad

Alexisbad - Erholungsheim DDR EisenbahnWer zu einem Urlaub, zu Wellness oder Wanderung nach Alexisbad ins Selketal kommt, möchte natürlich in einem ansprechenden Zimmer übernachten. Mehrere Hotels, Restaurants und Pensionen laden zum Verwöhn-Urlaub ein – 2 der wichtigsten Hotels, deren Zimmer, Restaurants und Angeboten werden im Folgenden vorgestellt.

Hotel Habichtstein

Hotel-Zimmer: Das Personal im Vier-Sterne-Hotel Habichtstein in Alexisbad verwöhnt seine Besucher in einer außergewöhnlichen Hotelanlage. Es gibt drei charakteristische Zimmer-Gebäude im Hotel Habichtstein, die malerisch in das Selketal im Unterharz eingebettet sind: das traditionelle Logierhaus, das moderne Badehaus und das exklusive Cavalierhaus. Insgesamt verfügt das Hotel Habichtstein über 110 Zimmer. Das Hotel befindet sich direkt gegenüber des Bahnhofs Alexisbad der Selketalbahn. Je nach gewähltem Zimmer im Hotel Habichtstein in Alexisbad sind die Innenräume rustikal oder modern eingerichtet. Wie es sich für Hotels dieser Klasse gehört, verfügen die Hotel-Zimmer über Sat-TV und natürlich ein eigenes Bad. Sauberkeit, guter Preis und freundliches Personal zeichnen dieses Hotel im Harz aus.

Essen im Hotel-Restaurant: Das Restaurant vom Hotel Habichtstein bietet ausgezeichnete Speisen und Getränke. Je nach Jahreszeit bietet das Hotel Habichtstein unterschiedliche regionale Spezialitäten zum Essen. Zum Frühstück im Hotel gibt es allerlei der Hotel-Bäckerei. Ein Weinkeller im Vier-Sterne-Hotel Habichtstein ist mit edlen Tropfen aus der Region Saale-Unstrut sowie anderen deutschen und internationalen Weinregionen gefüllt und läft zu „Plünderungen“ zum Essen ein.

Angebote und Wellness: Nachdem Sie Ihr Zimmer im Hotel Habichtstein bezogen haben, möchten Sie sicher etwa erleben, bei Wellness ausspannen oder wandern. Je nach Geschmack bietet das Hotel Habichtstein verschiedene Angebote und Arrangements an. Die „Harzer Erholungstage“ bieten etwa ein 3-Tage-Wellness-Paket. Hierbei können Sie im idyllischen Wellness-Vitalbereich des Hotels die Zeit zu zweit genießen. Ein traditionelles Harzer Fichtennadelbad oder eine wohltuende Rückenmassage runden dieses Wellness-Angebot ab. Ebenfalls gibt es Angebote mit 6-Tage-Harzerlebnistouren, Biker-Weekends oder weiteren Kuschel- und Verwöhnwochenenden mit einem ausgiebigen Wellness-Programm.

 

Morada-Hotel Alexisbad

Zimmer: Das moderne Drei-Sterne-Hotel Morada Alexisbad verfügt über 166 Zimmer. Dabei teilen sich die Zimmer in zwei Gebäude auf – ein Teil der Zimmer befindet sich im Haupthaus, der andere Teil der Zimmer in der Dependance. Wie es sich für Zimmer in Mittelklasse-Hotels gehört, verfügen die Zimmer über Dusche/WC, Flachbild-Sat-TV, Telefon, Schreibtisch und Fön. Teilweise sind die Zimmer mit einem Balkon ausgestattet. Auch hier gilt: Sauberkeit, ein freundliches Personal und ein guter Preis runden das Angebot dieses Hotels im Harz ab.

Wellness: Für Entspannung und Erholung sorgt die panoramaverglaste Wellness-Oase des Hotels Morada. Hier befindet sich das Schwimmbad. Die Panoramaverglasung bietet auch das ideale Ambiente für das moderne Schwimmbad. Verschiedene Saunen, ein moderner Fitnessraum sowie ein Ruheraum runden das Wellnes-Angebot in diesem Hotel ab. Ein Massage-, Fußpflege- und Kosmetikstudio rundet das Angebot ab. Auch eine Bowling-Anlage bietet das Hotel.

Essen: Das gemütliche Restaurant im Morada Hotel Alexisbad lässt bei einem Urlaub im Harz keine Essen-Wünsche offen. Es gibt ein Restaurant, den Speisesaal, die Hotelbar Selkestube und eine großzügige Sommer-Terasse, auf der Essen und Getränke in der warmen Jahreszeit gereicht werden.

Wellness-Angebote: Im Morada Hotel Alexisbad gibt es zahlreiche Angebote, von denen viele Wellness-Komponenten beinhalten. „Urlaub im Naturpark Harz“ ist etwa ein 3-Tage oder 6-Tage-Programm, die auch eine Fahrt mit der Brockenbahn bis auf den Brocken beinhalten. Bei einem „Entspannungs-Wochenende“ steht Wellness in der berühmten Thyragrotte mit auf dem Programm.

Ferienwohnung + Pensionen

Natürlich gibt es in Alexisbad im Harz auch eine Reihe von Angeboten in Pensionen und Ferienwohnungen – saubere, komfortable Zimmer, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und eventuell auch Essen beziegungsweise gute Tipps für Restaurants.

Hotels und Ferienwohnungen in Harzgerode

Harzgerode - Marktplatz - Urlaub HarzHarz-Hotel Güntersberge

Bei einem Urlaub in der Stadt in Sachsen-Anhalt gibt es zahlreiche Angebote für Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen in Harzgerode. Eines der wichtigsten ist etwa das Harz-Hotel Güntersberge in Harzgerode. Gäste loben hier vor allem das freundliche Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse und den guten Check-In/Check-Out. Angebote für Zimmer gibt es hier.

Weitere Angebote

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von weiteren Hotels und Pensionen in Harzgerode:

  • Selketaler Waldgasthof in Harzgerode
  • Walhotel Glück auf in Harzgerode
  • Pension Waldoase Hirschbuchenkopf
  • Gasthof Leinemühle in Harzgerode

 

Bilder + Videos Harzgerode und Alexisbad Harz

Eine Auswahl von Bildern und Videos aus Alexisbad und Harzgerode.

Video aus Harzgerode

Anreise + Wetter

Anreise per Bahn: Sie fahren zunächst bis zum Bahnhof Quedlinburg. Hier verläuft die Bahnstrecke Magdeburg – Thale, auf der stündlich fahrende Zügen des HarzElbeExpress verkehren. In Quedlinburg steigen Sie dann in die Selketalbahn um, die bis Alexisbad und Harzgerode fährt.

Anreise per Auto: Wer mit dem Auto kommt, um seinen Urlaub im Harz zu verbringen, nimmt für die Selketalbahn am besten die A14 in Sachsen-Anhalt. Für den weiteren Teil der Anreise folgen Sie der B6 bis kurz hinter Aschersleben und biegen auf die B185 ab, die bis Alexisbad und Harzgerode im Harz führt.

Wetter: Das Wetter in Harzgerode und Alexisbad im Harz ist, bedingt durch die leichte Höhenlage, etwas kühler als im Flachland. Eine deutliche Wetter-Änderung ist auf dem Brocken zu spüren – hier ist das Wetter rauer und kühler. Für eine Wetter-Planung bei einem Urlaub im Harz informieren Sie sich am besten vorab bei Online-Wetter-Diensten.


Sie haben eine Frage oder Anmerkungen zum Artikel? Nutzen Sie das Kommentarfeld - einfach nach unten scrollen!
Alexisbad + Harzgerode im Harz: Hotels, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge wurde zuletzt aktualisiert am Januar 7th, 2016 von Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.