Molli-Bahn Bad Doberan – Kühlungsborn: Fahrplan, Preise, Videos

Bäderbahn Molli in Bad Doberan.

Entlang der mecklenburgischen Ostsee-Küste verläuft die Strecke der Bäderbahn: Los geht’s in von Bad Doberan nahe Rostock, wo der Molli bimmelnd durch die Stadt dampft, über das Seebad Heiligendamm und endet nach 15,4 Kilometern im Ostseebad Kühlungsborn. Fahrplan + Preise, Informationen + Angebote, Hotels an der Bäderbahn, Bilder + Videos und Ausflugstipps zu einer Fahrt mit dem Molli gibt es hier.



Zur einfacheren Navigation bitte den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Fahrplan Molli

Der Fahrplan der Bäderbahn Molli ist eng getaktet. Ähnlich wie der große Bruder, was Schmalspurbahnen an der Ostsee anbelangt – sein Name ist Rasender Roland, er verkehrt auf der Insel Rügen – sind zahlreiche Zugpaare mit Dampflok-Bespannung täglich von Bad Doberan über Heiligendamm bis zum Ostseebad Kühlungsborn West und zurück unterwegs. Abfahrt in Bad Doberan ist jede Stunde, Ankunft ist in Kühlungsborn rund 45 Minuten später. Eine halbe Million Fahrgäste lassen sich jedes Jahr von der Bäderbahn Molli an die mecklenburgische Ostsee bringen.



Im Sommer herrscht Hochbetrieb auf der mecklenburgisch-vorpommerschen Bäderbahn an der Ostsee. Es verkehren täglich zehn Züge von Bad Doberan nach Kühlungsborn und zurück. Ebenfalls ist ein Morgenzug auf der Bäderbahn von Montag bis Freitag unterwegs. Auch von Kühlungsborn aus macht sich stündlich ein Molli-Dampfzug auf den Weg zurück entlang der mecklenburgischen Ostsee.

Im Winter sind werktags fünf Dampfzugpaare an der Ostseeküste, am Wochenende vier unterwegs. Zusätzlich gibt es noch Bus-Verbindungen. Nachfolgend sind die Verbindungen mit Dampflok angegeben. Alle Details und Download des aktuellen Molli-Fahrplans per Klick auf den Button:

 

 

 

Fahrplan Winter: Bad Doberan – Heiligendamm – Ostseebad Kühlungsborn (gültig vom 1.11.2016 bis zum 12.4.2017)

Bad Doberan Abfahrt8.35*10.3512.3514.3516.40
Bad Doberan Stadtmitte8.37*10.3712.3714.3716.42
Bad Doberan Goethestraße8.42*10.4212.4214.4216.47
Heiligendamm Ankunft8.54*10.5412.5414.5416.59
Heiligendamm Abfahrt8.55*10.5512.5514.5517.00
Steilküste9.01*11.0113.0115.0117.06
Kühlungsborn Ost9.09*11.0913.0915.0917.14
Kühlungsborn Mitte9.12*11.1213.1215.1217.17
Kühlungsborn West, Ankunft9.18*11.1813.1815.1817.23


Bitte beachten:
Die mit * gekennzeichnete Verbindung ist der Morgen-Molli, der nur werktags von Montag bis Freitag verkehrt. An Wochenenden oder Feiertagen verkehrt dieser Zug nicht!

Molli-Zusatzverkehr: Am 26. und 27.11, 10. und 11.12 und vom 27.12 bis 1.1.2017 verkehren drei weitere Dampfzüge. Abfahrt ist von Bad Doberan jeweils 11.35, 13.43 und 15.35 Uhr. Abfahrt ab Heiligendamm erfolgt dann jeweils 12.00, 14.06 und 16.00 Uhr; die Ankunft in Kühlungsborn West ist dann 12.20, 14.26 bzw. um 16.20 Uhr.

Bus-Zusatzverkehr: Täglich verkehren in den frühen Morgen- und späten Abendstunden Busse zwischen Bad Doberan, Heiligendamm und Kühlungsborn. Los geht die Fahrt in Bad Doberan am Morgen um 6.35 Uhr, Heiligendamm Anfahrt ist um 6.48 Uhr und Ankunft in Kühlungsborn West ist um 7.06 Uhr. Weitere Verbindungen verkehren ab Bad Doberan ZOB 9.40, 17.35 und 18.35 Uhr; Ankunft in Kühlungsborn ist um 10.06, 18.01 bzw um 19.01 Uhr. Ab Bad Doberan Bahnhof verkehren am Abend noch zwei Busse; Abfahrt ist 19.40 bzw. 20.32 Uhr, Ankunft in Kühlungsborn ist 20.11 bzw. 21.02. Die Verbindungen verkehren täglich – Ausnahme bilden die beiden Busse mit der Abfahrt 9.40 und 19.40 Uhr, die nur montags bis freitags unterwegs sind.

Heiligendamm Steilküste: Zu beachten ist, dass der Haltepunkt Heiligendamm Steilküste ein Bedarfshalt ist; Fahrgäste, die dort aussteigen möchten, müssen dies dem Zugpersonal vorher ankündigen.

 

 

Fahrplan Winter: Ostseebad Kühlungsborn – Heiligendamm – Bad Doberan (gültig vom 1.11.2016 bis zum 12.4.2017)

Kühlungsborn West, Abfahrt6.40*9.3511.3513.4215.35
Kühlungsborn Mitte6.45*9.4011.4013.4715.40
Kühlungsborn Ost6.49*9.4411.4413.5115.44
Steilküste9.5111.5113.5815.51
Heiligendamm Ankunft7.03*9.5811.5814.0515.58
Heiligendamm Abfahrt7.04*9.5911.5914.0615.59
Bad Doberan Goethestraße7.15*10.1012.1014.1716.10
Bad Doberan Stadtmitte7.19*10.1412.1414.2116.14
Bad Doberan, Ankunft7.23*10.1812.1814.2516.18

 


Bus-Zusatzverkehr:
 Täglich verkehren in den frühen Morgen- und späten Abendstunden Busse zwischen Kühlungsborn, Heiligendamm und Bad Doberan. Los geht die Fahrt in Kühlungsborn West ab 7.55, 8.55, 16.55, 17.55, 19.00, 19.45 und 20.45 Uhr. Ankunft in Bad Doberan ist 8.20 (Schmalspurbahnhof), 9.25, 17.25, 18.25 und 19.26 am ZOB Bad Doberan ) bzw. 20.25 Uhr und 21.12 Uhr am Schmalspurbahnhof.

Bitte beachten: Die mit * gekennzeichnete Verbindung ist der Morgen-Molli, der nur werktags von Montag bis Freitag verkehrt. An Wochenenden oder Feiertagen verkehrt dieser Zug nicht!

Molli-Zusatzverkehr: Am 26. und 27.11, 10. und 11.12 sowie vom 27.12 bis 1.1.2017 verkehren drei weitere Dampfzüge. Abfahrt ist von Kühlungsborn West jeweils 10.30, 12.30 und 14.30 Uhr. Abfahrt ab Heiligendamm erfolgt dann jeweils 10.56, 12.56 und 14.56 Uhr; die Ankunft in Bad Doberan ist dann 11.15, 13.15 und um 15.15 Uhr.

Heiligendamm Steilküste: Zu beachten ist, dass der Haltepunkt Heiligendamm Steilküste ein Bedarfshalt ist; Fahrgäste, die dort aussteigen möchten, müssen dies dem Zugpersonal vorher ankündigen. Dies gilt nicht im Sommer – zwischen dem 1. Juni und dem 30. September hält jede Molli-Bahn obligatorisch in Heiligendamm Steilküste.

Molli-Angebote und Veranstaltungen

Das Schmuckstück der Bäderbahn Molli in Mecklenburg-Vorpommern ist der sogenannte „Hundertjährige Zug“. Er kommt bei öffentlichen Sonderfahrten und individuellen Sonderzügen der Bäderbahn zum Einsatz. Der Zug besteht – neben der bekannten, bulligen Molli-Lok – aus insgesamt sechs Wagen, die zum Teil schon mehr als 100 Jahre alt sind.  Dazu gehören zwei Sitzwagen der 3. Klasse mit Holzlattensitzen, die 1911 in Wismar gebaut worden sind. Zudem gibt es einen Büffetwagen, ebenfalls 3. Klasse, allerdings mit Tischen, aus Wismar und von 1925. Aus Gotha wiederum stammt der Sitzwagen Nr. 307, der 36 Kunstledersitze beherbergt, gebaut wurde er ebenfalls 1925. Noch ein Sitzwagen aus dem guten Jahr 1925 ist rekonstruiert und einsatzbereit, der 2. Klasse-Waggon hat Stoffpolstersitze für die Gäste der Molli-Sonderfahrten. Komplettiert wird der Zug durch einen Gepäckwagen, in dem auch Fahrräder transportiert werden können. Nr. 82 ist am ältesten: Dieser Molli-Gepäckwagen wurde in Köln im Jahr 1920 erbaut. Veranstaltungen mit dem „Hundertjährigen Zug“ finden regelmäßig auf der Bäderbahn-Strecke in Mecklenburg-Vorpommern.

Dampflok-Neubau: Ganz neu auf der Molli-Bahn unterwegs ist dagegen Dampflok 99 2324 – 4. Die im Jahr 2009 in Dienst gestellte Lok aus dem Dampflokwerk Meiningen war der erste Dampflok-Neubau in Deutschland seit mehr als 50 Jahren. Mehr zum Dampflok-Neubau auf der Molli-Bahn inklusive Videos.

Informationen und Angebote für Molli-Veranstaltungen gibt es auf der Website des Molli. Ebenfalls gibt es auf der Website der Bäderbahn weitere Bilder. Die Angebote der Bäderbahn in Mecklenburg-Vorpommern umfassen neben Tages- und Mondscheinfahrten und Werkstattfahrten viele Kinder-freundliche Veranstaltungen zu Themen wie Schatzsuche oder Raubüberfall. Ebenfalls gibt es Halloween- oder Glühweinangebote; die Palette an Sonderfahrten ist groß. Neben dem Hundertjährigen Zug, der auf den Sonderfahrten zum Einsatz kommt, ist das Personal in historischen Uniformen gekleidet, es gibt ein Rahmenprogramm – und natürlich gute Gastronomie im Büffetwagen.

Veranstaltungen am Beispiel: Die Angebote auf der Bäderbahn sind ein tolles Vergnügen nicht nur für Kinder, sonder die ganze Familie. Der Sonderzug Raubüberfall, der insbesondere in den Sommer-Monaten häufiger angeboten wird, umfasst neben der reinen Fahrt auch einen Halt auf freier Strecke. Hin- und Rückfahrt mit etwa einstündigem Aufenthalt sorgen dafür, dass solch eine Sonderfahrt meist zwischen drei und vier Stunden dauert. Für Kinder toll – hier wird ein Raubüberfall simuliert. Ein Erwachsener zahlt etwa 27 Euro, Kinder ab 6 Jahren zahlen 19 Euro pro Person. Mehr Informationen über Veranstaltungen für Kinder finden Sie auf der Website des Molli.

Informationen zu Lokmitfahrten: Auf der Bäderbahn in Mecklenburg-Vorpommern sind ebenfalls Lokmitfahrten buchbar – über diese Veranstaltungen freuen sich nicht nur Kinder, sondern auch der der erwachsene Schmalspurbahn-Freund. Die Fahrt auf der Bäderbahn-Lok ist als Hinfahrt von Bad Doberan nach Kühlungsborn oder als Hin- und Rückfahrt buchbar. Die Einzelfahrt kostet 35 Euro für Kinder und Erwachsene. Mehr Informationen gibt es auf der Website.

Tickets + Fahrpreis

Der Haustarif auf der mecklenburgischen Bäderbahn Molli ist – etwa verglichen mit den Fahrpreisen der Harzer Schmalspurbahnen, insbesondere der Brockenbahn – recht moderat gehalten. Eine Familie kann komplett für 35 Euro hin- und herfahren; dies bezahlt bereits ein Erwachsener auf der Brockenbahn.

Wer zwischen Bad Doberan und Heiligendamm oder zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn mit der Bäderbahn Molli unterwegs ist, braucht Tarif 1. Wer die komplette Distanz mit dem Molli unterwegs ist, nimmt Tarif 2.

Fahrpreise Molli

Tarif 1Tarif 2
Erwachsener, Hinfahrt5,50 Euro8,00 Euro
Erwachsener, Hin- und Rückfahrt9,50 Euro14,00 Euro
Kinder + Ermäßigte, Hinfahrt4,00 Euro6,00 Euro
Kinder + Ermäßigte, Hin- und Rückfahrt6,50 Euro10,00 Euro
Familienkarte, Hinfahrt13,50 Euro20,00 Euro
Familienkarte, Hin- und Rückfahrt23,50 Euro35,00 Euro
Fahrrad3,20 Euro3,20  Euro
Fahrrad Tageskarte5,70 Euro5,70 Euro
Hundekarte4,00 Euro4,00 Euro

Übrigens: Als Kind zählt die Mecklenburgische Bäderbahn Molli all jene Kinder und Heranwachsenden bis einschließlich 14 Jahren. Mehr Informationen sowie eine Übersicht zu Gruppen- und Sonderpreisen gibt es auf der Website der Mecklenburgischen Bäderbahn.

Zur Buchung

Nachfolgend haben wir eine Reihe von Informationen und Links für die Buchung von Anreise nach Mecklenburg-Vorpommern, Hotels und Unterkünfte sowie Tickets für die Bäderbahn an der Ostseeküste zusammengestellt.

Molli Bilder + Videos

Festhalten, jetzt wird es es mehrmedial: Nachfolgend eine höchst subjektive Auswahl der Eisenbahn, die Bilder und Videos zum Molli in Mecklenburg-Vorpommern umfassen.

Bilder Molli

Videos Molli

Die Mecklenburgische Bäderbahn „Molli“ – Dampfzug-Nostalgie bei der Ostsee-Schmalspurbahn

Professionell gedrehtes Video der Molli-Bahn an unterschiedlichen Standorten und Perspektiven. Uploader Franz-Josef Buhr erklärt in der Beschreibung, dass die Aufnahmen der Bäderbahn in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2013 entstanden seien. Sehr gute Qualität und feinstes HD – ein Blick in dieses 23-Minüter lohnt sich!

Dampfzug Dampflok Schmalspurbahn/Die Mecklenburgische Baederbahn „Molli“ entlang der Ostsee

Sonniges Frühlingswetter herrscht in diesen HD-Aufnahmen des Molli – zumindest im ersten Teil des Videos. Gut sieben Minuten lang führt uns Uploader „trainfart“ mit auf eine Fahrt mit der Molli-Bahn. Die Reise mit der Bäderbahn beginnt im Bahnhof Bad Doberan, dem Nachfassen von Wasser und Kohle, bevor der Zug in Richtung Kühlungsborn abfährt. Einige Aufnahmen entlang der Strecke an der Ostseeküste folgen, auch die Zugkreuzung in Heiligendamm ist im Video enthalten. Später gibt es noch Regen-Aufnahmen mit „besonders schöner Rauchentwicklung“, so „trainfart“, sowie Straßenaufnahmen aus Bad Doberan.

Züge der Molli-Bäderbahn_Video anlässlich des Festes „100 Jahre Eisenbahn in Kühlungsborn“

Dieses rund fünfminütige Video entstand im Jahr 2010 zum 100-jährigen Streckenjubiläum des Abschnitts von Heiligendamm nach Arendsee, das heutige Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern. Schöne Aufnahmen von „trainfart“ entlang der Strecke sind hierbei entstanden, die einen Blick lohnen.

Eine Fahrt mit dem Molli: Strecke + Stationen

Eine Fahrt mit der Bäderbahn von Bad Doberan nach Kühlungsborn an die mecklenburgische Ostsee dauert 45 Minuten; die Strecke ist 15,4 Kilometer lang – damit gehört der Molli zu den schnellsten Schmalspurbahnen Deutschlands. Bis zu 50 km/h schnell donnern die bulligen Dampfloks der Bäderbahn an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern entlang.  Die vier 460 PS starken Maschinen wurden 1932 erbaut; eine weitere wurde im Jahr 2009 nachgebaut. Ungewöhnlich ist die Spurweite des Molli – 900 mm ist normalerweise die Breite von Industriebahn-Strecken.

Die Fahrt mit der Bäderbahn an die mecklenburgische Ostsee beginnt nahe Rostock am Bahnhof in Bad Doberan. Wer seine Anreise mit der „großen“ Eisenbahn geplant hat, muss nur kurz das Gleis wechseln – der Molli-Bahnhof liegt nebenan. Schmalspurbahn-Fans, die etwa eine Führerstandsmitfahrt gebucht haben, steigen ebenfalls in Bad Doberan auf das Dampfross. Nachdem der Molli den Bahnhof Bad Doberan verlassen hat, geht es in einer weiten Rechtskurve in der Bäderbahn am Stadtpark entlang. Anschließend wird der Molli zur Straßenbahn: Mit Schrittgeschwindigkeit und laut bimmelnd bahnt sich der Molli seinen Weg durch die Straßen von Bad Doberan. Mehr als einen Kilometer bimmelt sich der Molli durch das mecklenburgische Kleinod, vorbei an Häusern, Autos, Fußgängern.

Nach zwei Haltepunkten – Bad Doberan Stadtmitte und Bad Doberan Kirchstraße – nimmt der Molli langsam Fahrt auf und düst mit 40 Sachen in Richtung mecklenburgische Ostsee. Zwischendurch wird die Pferderennbahn von Bad Doberan passiert. Nach 6,6 Kilometern ist der Bahnhof Heiligendamm erreicht – und damit auch die Ostsee. Hier kreuzen sich die Molli-Züge: Der aus Bad Doberan kommende Zug wartet auf die Dampflok aus der Gegenrichtung Kühlungsborn. Das Seebad Heiligendamm dürfte vielen noch als Kulisse des G8-Gipfels im Jahr 2007 bekannt sein – Angela Merkel hat das mondäne Ostseebad mit seinen vielen Hotels und Unterkünften sicher mit Bedacht gewählt. Der nächste Stopp ist ein Bedarfshalt: Heiligendamm Steilküste. Wer im Sommer hier aussteigen möchte, muss dem Zugpersonal zuvor Bescheid geben. Vom Haltepunkte aus führt ein Weg etwa 300 Meter hinab zu einem feinen Sandstrand.

Der Molli gibt an der Ostseeküste so richtig Gas: Bis zu 50 Stundenkilometer stehen auf dem Tacho, wenn die Bäderbahn entlang der mecklenburgische Ostsee in Richtung Kühlungsborn donnert. Die Fahrt der Eisenbahn führt über zwei Haltepunkte im Ostseebad Kühlungsborn – Kühlungsborn Ost und Kühlungsborn Mitte – und endet nach 15,43 Kilometern im Bahnhof Kühlungsborn West in Mecklenburg-Vorpommern.

Mit dem Molli unterwegs: Anreise + Ausflugstipps

Anreise nach Bad Doberan: Für die Anreise per Bahn nach Mecklenburg-Vorpommern können Sie von Rostock bzw. von Wismar aus per Regionalexpress nach Bad Doberan fahren und hier aussteigen. Der Schmalspurbahnhof befindet sich gleich nebenan. Mit dem Auto fahren Sie bis zum Kreuz Wismar (A14/A20) und folgen zur Anreise dem Verlauf der B 105, die über Bad Doberan bis nach Rostock in Mecklenburg-Vorpommern führt.

Bad Doberan: Das Städtchen in Mecklenburg-Vorpommern mit seinen 11.000 Einwohnern ist ein wahres Kleinod: Bad Doberan ist Kurort und Heilbad mit vielen Hotels. Berühmt ist es auch durch sein 1381 eingeweihtes gotisches Münster, das als „Perle der norddeutschen Backsteingotik“ gilt. Später wurde es zum Sommersitz der mecklenburgischen Herzöge. Seit fast 200 Jahren kommen Menschen nach Bad Doberan, um zu kuren. In der Kurklinik „Moorbad“ werden diese Traditionen noch heute fortgesetzt. Die Vielzahl an Hotels und Besuchern, auch gut betuchten, führte zum Bau der Rennbahn im Nordwesten Bad Doberan. Wer grad keine Kurpackung erhielt, konnte sich auf der Ostseerennbahn vergnügen – und vielleicht sogar den großen Gewinn einfahren.

Heiligendamm: Einst war Heiligendamm „nur“ der Badestrand von Bad Doberan. Doch daran änderte sich viel, als Herzog Franz I. im Jahr 1793 hier in die Ostsee stieg. Damit war das erste deutsche Seebad gegründet! Die Bäderbahn Molli verhalf dem Seebad zu weiterem Ruhm und dem Neubau zahlreicher Hotels. Daran hat sich bis heute nichts geändert, Heiligendamm gilt als „Weiße Stadt am Meer“, weil an der Promenade so viele weiße Fassaden zu sehen sind. International wurde Heiligendamm durch den G8-Gipfel bekannt, der hier 2007 im Grand Hotel Heiligendamm abgehalten wurde – Angebote für das günstigste Doppelzimmer in der Hauptsaison beginnen ab 300 Euro pro Nacht.  In Heiligendamm warten nach der Anreise mit der Bäderbahn zahlreiche Hotels und Unterkünfte – und nicht nur Angebote für Hotels mit einer ganzen Hand voller Sterne…

Molli-Museum KühlungsbornKühlungsborn: Bis zum Jahr 1938 hieß Kühlungsborn noch Arendsee, bis es von den Nazis mit anderen Klein-Gemeinden im Umkreis namensmäßig „germanisiert“ wurde. Die Entwicklung des Seebads begann ab schon zu Arendsee-Zeiten; ab 1880 ließen sich Badegäste hier nieder. In Kühlungsborn mit seinen rund 7000 Einwohnern gibt es viel Bäder-Architektur zu bewundern, der Sandstrand ist etwa sechs Kilometer lang. Ein riesiger Bootshafen und eine gewaltige 240 Meter lange Seebrücke bieten Ausflugsspaß im Sommer. Für Schmalspurbahn-Fans ist aber vor allem das Molli-Museum von Interesse. Im Molli-Museum in Kühlungsborn kann die Geschichte der Schmalspurbahn hautnah erlebt werden. Auch in Kühlungsborn warten zahlreiche Hotels und Unterkünfte auf Urlauber.

Rostock: Mit rund 200.000 Einwohnern ist Rostock die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern, als Landeshauptstadt wurde allerdings Schwerin gewählt. Macht nichts, Rostock bietet genug – den größten deutschen Kreuzfahrthafen zum Beispiel. Auch in Rostock lohnen sich Stadtbesuche mit Übernachtung in einem der vielen Hotels. Die Hansestadt Rostock hat zahlreiche architektonische Perlen, vor allem aus der Zeit der Backsteingotik. In Rostock sitzen viele Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Luft- und Raumfahrtindustrie, es gibt zudem zahlreiche Hochschulen.

Warnemünde: Besucher in diesem Teil von Mecklenburg-Vorpommern, die schon mit der Molli-Bahn gefahren sind und Rostock-Zentrum besucht haben, zieht es nach Warnemünde, einem Stadtteil von Rostock. Hier mündest der Fluss Warnow in die Ostsee – das gab dem Ort seinen Namen. Berühmt ist der Strand von Warnemünde durch den „Teepot“, der zu DDR-Zeiten errichtet wurde, sowie den Leuchtturm aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Warnemünde ist auch der „Hausstrand“ der Rostocker. Zahlreiche Veranstaltungen und Hotels laden zu einem Urlaub in Warnemünde an der Ostseeküste ein.

Was der Name „Molli“ bedeutet: Geschichte der Bäderbahn

Tja, so ganz geklärt ist die Namensgeschichte der Bäderbahn bis heute nicht. Die bekannteste Variante besagt, dass einst eine ältere Dame mit ihrem Hund, einem dicken Mops, in die Bäderbahn einsteigen wollte. Doch der Mops wollte kein Fahrt auf der Bäderbahn und riss aus, nachdem der Zug losfuhr. Die Dame schrie erschrocken „Molli, bleib stehen“, der Lokführer der Bäderbahn dachte, der Zug sei gemeint und bremste scharf.

Im Gegensatz zur Namensgeschichte ist der Bau der Bäderbahn gut dokumentiert: Friedrich Franz III., Großherzog von Mecklenburg, gab im Jahr 1886 den Auftrag zum Bau, zunächst nur von Bad Doberan bis Heiligendamm an die Ostsee. Am 9. Juli 1886 ging die 6,6 Kilometer lange Eisenbahn-Strecke in Betrieb, gefahren wurde allerdings nur in den Sommermonaten. Die Erweiterung ging 1910 in Betriebe – allerdings hieß Kühlungsborn damals noch Adrendsee. Unter der NS-Herrschaft wurde Adrendsee 1938 gemeinsam mit Nachbargemeinden namensmäßig „germanisiert“.

Nach der DDR-Zeit übernahm im Jahr 1995 die Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH den Betrieb von der Deutschen Bahn. Den Großteil des Stammkapitals der Eisenbahn halten der Landkreis Rostock sowie die Städte Bad Doberan und Kühlungsborn.


Sie haben eine Frage oder Anmerkungen zum Artikel? Nutzen Sie das Kommentarfeld - einfach nach unten scrollen!
Molli-Bahn Bad Doberan – Kühlungsborn: Fahrplan, Preise, Videos wurde zuletzt aktualisiert am November 5th, 2016 von Jan

2 Antworten

  1. Gerhard Knöfel sagt:

    Ich habe Interesse an Fahrplan,Ticketinfos und Reisetipps kostenlos per E-Mail.
    mfg knöfel

    • Jan sagt:

      Hallo – sehr gern – dafür gibt es den kostenlosen bahndampf.de-Newsletter. Das Anmeldefenster finden Sie auf jeder Seite rechts oben. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.