Per Dampflok einmal durch das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands: Die Harzquerbahn durchfährt auf ihrer 60 Kilometer langen Reise mit Dampfloks den Harz, durch tiefe Wälder, hohe Felsen, wilde Flüsse und vorbei an ehemaligen DDR-Grenzanlagen. Alle wichtigen Informationen zu Fahrplan, Preisen und Streckenplan gibt’s hier ebenso wie Tipps für den Harz-Urlaub und Harzquerbahn-Videos zur Einstimmung.

Harzquerbahn: Zugkreuzung im Bahnhof Illfeld

Ebenfalls haben wir Videos und Tipps für eine Reise entlang der Orte der Harzquerbahn zusammengestellt – von Wernigerode über Drei Annen Hohne, Elend und Sorge, Benneckenstein, Eisfelder Talmühle bis nach Nordhausen. Lassen Sie sich auf eine Reise mit der Harzquerbahn einstimmen! Sie planen einen Harz-Urlaub? Angebote & Ausflugstipps gibt’s hier:

Zur einfacheren Navigation bitte den gewünschten Themenabschnitt im Inhaltsverzeichnis anklicken.

Kurzinfo Harzquerbahn

StreckeWernigerode – Drei Annen Hohne – Nordhausen, Region Harz, Sachsen-Anhalt / Thüringen
Preise39,00 Euro (Erwachsener, Hin- u. Rückfahrt)
Fahrplantägliche Verbindungen mit Dampfloks & Dieselloks
Fahrtdauer160 Minuten für 60 Kilometer
Offizielle Websitehsb-wr.de

Überblick Harzer Schmalspurbahnen

Die Harzer Schmalspurbahnen – HSB stellen mit ihrem gut 140 Kilometer langen Streckennetz das größte zusammenhängende Netz von schmalspurigen Eisenbahnen in Deutschland dar. Die Schmalspurbahn hat eine Spurweite von 1000 Millimetern und ist damit „die Größte unter den Kleinen“. Dabei wird das Dampflok-Netz der Harzer Schmalspurbahnen in mehrere Streckenabschnitte unterteilt:

Harzer SchmalspurbahnBildStreckenverlaufPreisInfos & Streckenverlauf
BrockenbahnBrockenbahn der Harzer Schmalspurbahne (HSB) am BrockengipfelWernigerode – Schierke – Brocken45€ Hin- und Rückfahrt, Erwachsener, BrockentarifDie Brockenbahn ist die beliebteste der Harzer Schmalspurbahnen. Bis zu 7 tägliche Dampfzug-Verbindungen schnaufen von Wernigerode hinauf auf den 1124 Meter hohen Bahnhof Brocken. Der Preis ist ebenfalls hoch – 45€ kostet die Hin- und Rückfahrt pro Erwachsenen.
HarzquerbahnHarzquerbahn: Zugkreuzung im Bahnhof IllfeldWernigerode – Drei Annen Hohne – Eisfelder Talmühle – Nordhausenmaximal 39 € für die Hin- und Rückfahrt pro ErwachsenenDie Harzquerbahn durchfährt auf ihrer Reise den Harz auf einer Länge von 60,5 Kilometern. Vom Fachwerkstädtchen Wernigerode geht die Harz-Reise entlang der ehemaligen DDR-Mauer und durch viele Wälder und Hügel bis nach Nordhausen. Zwei tägliche Dampfzug-Verbindungen werden angeboten.
SelketalbahnSelketalbahn: NWE 11 und 12 im Bahnhof GernrodeQuedlinburg – Gernrode – Alexisbad – Stiegemaximal 39 € für die Hin- und Rückfahrt pro ErwachsenenDie Selketalbahn ist der älteste Abschnitt der Harzer Schmalspurbahnen. Die Anbindung von Quedlinburg an die Strecke ab Gernrode wurde 2006 fertiggestellt. Die Fahrt durch das wildromantische Selketal mit Dampflok zählt zu den schönsten Abschnitten auf dem HSB-Streckennetz.

Harzquerbahn Sommer-Fahrplan 2020

Die Harzquerbahn durchzieht auf ihrer Reise den Harz auf einer Länge von 60,5 Kilometern. Startpunkt der Harzquerbahn für die Durchquerung des höchsten deutschen Mittelgebirges von Nord nach Süd ist das Fachwerkstädtchen Wernigerode. Die Schmalspurbahn hat eine Spurweite von 1000 Millimetern und ist damit „die Größte unter den Kleinen“.

Die Dampfloks der HSB (Harzer Schmalspurbahnen GmbH) schnaufen täglich von Wernigerode bis zum Bahnhof Drei Annen Hohne. Hier biegen die meisten Züge der Harzquerbahn ab in Richtung Brocken. Von Drei Annen Hohne geht es über zwei Orte, die nicht unbedingt bei der Namenswahl ins Goldtöpfchen griffen (Sorge und Elend), weiter über Benneckenstein und Eisfelder Talmühle, wo die Selketalbahn in Richtung Alexisbad – Gernrode – Quedlinburg abzweigt. Die Strecke verläuft weiter nach Ilfeld bis zum Endbahnhof Nordhausen Nord. Die Strecke Nordhausen – Ilfeld war der erste Abschnitt der Harzquerbahn.

Corona-Hinweis: In allen Zügen des kommunalen Bahnunternehmens gelten auch weiterhin die Auflagen der Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen, wie beispielsweise die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie die Beachtung der Abstandsregelung und der allgemeinen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Der Erwerb von Online-Tickets ist derzeit aus technischen Gründen nicht möglich.



Zug der Harzquerbahn bei der Ausfahrt aus Nordhausen Nord
Nordhausen Nord, der thüringische Endbahnhof der Harzquerbahn.

Fahrplan Harzquerbahn

Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Verbindungen der Züge dieser Eisenbahn zwischen Drei Annen Hohne und Nordhausen Nord sowie in der Gegenrichtung. Ebenfalls ist es möglich, die Reise von Nordhausen zu beginnen bis auf den Brocken zu fahren. Der Sommer-Fahrplan Harzquerbahn ist gültig vom 27. Juni 2020 bis zum 24. Oktober 2020.

  • Dampfzug-Verbindungen auf der Harzquerbahn: Mit einer Dampflok verkehren zwei Harzquerbahn-Verbindungen täglich. Die Dampflok-Verbindung Nordhausen – Brocken verlässt Nordhausen um 10.33 Uhr und erreicht den Bahnhof Brocken um 13.44 Uhr. Die Rückfahrt vom Brocken beginnt um 14.51 Uhr; Ankunft in Nordhausen ist um 17.53 Uhr. Die Dampflok-Verbindung Wernigerode – Eisfelder Talmühle verlässt Wernigerode um 11.55 Uhr und erreicht Eisfelder Talmühle um 13.56 Uhr. Die Rückfahrt beginnt in Eisfelder Talmühle um 14.11 Uhr, Ankunft in Wernigerode ist um 16.33 Uhr.
  • Dampfzug-Verbindung von Nordhausen auf den Brocken: Wer vom Südharz auf den Brocken fahren möchte, kann die tägliche Verbindung von Nordhausen zum Brocken und zurück nutzen. Dieser Zug der Harzquerbahn verlässt Nordhausen um 10.33 Uhr und erreicht den Bahnhof Brocken um 13.44 Uhr. Die Rückfahrt vom Brocken beginnt um 14.51 Uhr; Ankunft in Nordhausen ist um 17.53 Uhr. In Eisfelder Talmühle besteht zudem Anschluss an Verbindungen der Selketalbahn über Stiege, Alexisbad bis nach Quedlinburg.

Ferienhäuser im Harz ab 35€

Eine Übersicht mit den wichtigsten Stationen & Verbindungen gibt es hier. Die Dampflok-Verbindungen sind fett hervorgehoben im Fahrplan der Harzquerbahn; die weiteren Verbindungen werden mit Triebwagen oder Diesellok gefahren.

Fahrplan Drei Annen Hohe – Nordhausen

Abfahrt Drei Annen HohneAbfahrt BenneckensteinAnkunft Eisfelder TalmühleAbfahrt Eisfelder TalmühleAnkunft Nordhausen
9.039.48 x10.1610.1710.53
 — — —11.1511.53
12.48 (von Wernigerode)13.2813.56 — —
 — — —14.0214.39
15.48 (vom Brocken)16.2816.5117.1417.53
17.1817.5818.2618.33 x19.13
 — — —19.1519.52
 — — —20.1520.49
  • Bei den mit „x“ gekennzeichneten Verbindungen muss an der entsprechenden Station umgestiegen werden.
  • Es sind nicht die Verbindungen im City-Verkehr zwischen Illfeld und Nordhausen aufgeführt.
  • Die Dampflok-Verbindungen sind fett hervorgehoben im Fahrplan der Harzquerbahn; die weiteren Verbindungen werden mit Triebwagen oder Diesellok gefahren.

Fahrplan Nordhausen – Drei Annen Hohne

Abfahrt NordhausenAnkunft Eisfelder TalmühleAbfahrt Eisfelder TalmühleAbfahrt BenneckensteinAnkunft Drei Annen Hohne
8.339.149.159.46 x10.41
9.3310.14 — — —
10.3311.1311.2011.4912.28 (zum Brocken)
12.2513.00 — — —
13.2514.00 — — —
 — —14.1114.4015.19 (nach Wernigerode)
14.5415.30 — — —
16.2617.03 — —
  • Bei den mit „x“ gekennzeichneten Verbindungen muss an der entsprechenden Station umgestiegen werden.
  • Es sind nicht die Verbindungen im City-Verkehr zwischen Illfeld und Nordhausen aufgeführt.
  • Die Dampflok-Verbindungen sind fett hervorgehoben im Fahrplan der Harzquerbahn; die weiteren Verbindungen werden mit Triebwagen oder Diesellok gefahren.

Den kompletten Fahrplan gibt’s auf der Website der Harzer Schmalspurbahnen:


Zum Detail-Fahrplan


Sonderfahrten

Neben den täglichen Dampfzügen werden zahlreiche Sonderfahrten und Veranstaltungen auf den Strecken der Harzer Schmalspurbahnen angeboten. Dazu gehört etwa die Rockoper Faust – hierbei trifft Goethes Faust auf Gitarrensound à la Kiss. Ebenfalls ist die Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai legendär – tanzende Hexen feiern überall im Harz. Hierfür lohnt es sich, ein Hotel frühzeitig zu buchen.

Harzquerbahn bei der Ausfahrt aus Drei Annen Hohne
Harzquerbahn bei der Ausfahrt aus Drei Annen Hohne

Fahrpreise Harzquerbahn

Abgesehen vom „Brockentarif“, bei dem ein einheitlicher Fahrpreis von jeder HSB-Station bis hinauf zum Brocken gilt, sind die Preise der Harzer Schmalspurbahn entfernungsabhängig. Beim Fahrpreis der Harzer Schmalspurbahnen müssen Sie übrigens beachten, dass Kinder unter 6 Jahren kostenfrei reisen. Zwischen 6 und 14 Jahren kostet die Reise mit den HSB immer rund 60% des Erwachsenen-Fahrpreises. Und ab dem 15. Geburtstag zahlen Fahrgäste den vollen Fahrpreis für Erwachsene. Aus dieser Kalkulation leiten sich exemplarisch die folgenden Fahrpreise für Tickets der Harzquerbahn ab:

Von Wernigerode nach…Erwachsener, HinfahrtErwachsener, Hin- und RückfahrtKind, HinfahrtKind, Hin- und Rückfahrt
Drei Annen Hohne9 Euro14 Euro5,50 Euro8,50 Euro
Schierke12 Euro18 Euro7 Euro11 Euro
Nordhausen Nord26 Euro39 Euro15,50 Euro23,50 Euro
Quedlinburg26 Euro39 Euro15,50 Euro23,50 Euro

Zur Buchung

  • Tickets für die Anreise zur Harzquerbahn: Fahrplan und Buchung.
  • Tickets für die Harzquerbahn können Sie im Zug und in jeder Station erwerben. Infos und Kontakt zur HSB: Telefonnummer 03943-558-0 / E-Mail: info@hsb-wr.de / Website
  • Hotels und Unterkünfte im Harz: Sie planen einen Urlaub im Harz? Bei unserem Partner BestFewo können Sie aus mehr als 1000 Unterkünften im Harz wählen – schon ab 35 Euro:

Ferienhäuser im Harz ab 35€

Videos Harzquerbahn

Harzquerbahn-Volldampf | Mai 2013

Harzbahn-Filmer TheGondorian hat auch dieses Video gemacht – super Aufnahmen in HD mit wunderschönen Zügen dieser Eisenbahn. Neben zahlreichen Aufnahmen im strahlenden Waldesgrün mit Brockenloks ist auch Mallet-Dampflok 99 5901 zu sehen. Eigene Beschreibung: „Das ultimative Harzquerbahnvideo 2013 ;-). Naja, zumindest habe ich versucht, weitgehend neue Stellen für dieses Video zu finden bzw. bekannte Stellen neu umzusetzen. Zuerst sieht man Szenen aus Wernigerode, danach Aufnahmen der Züge auf der Harzquerbahn.“

Zeitreise: Harzquerbahn 1990 – Deutsche Reichsbahn – DDR

Retro-Erlebnis auf der Reise mit der Harzquerbahn. Dieses Video von Uploader efBeVideo zeigt die Harzquerbahn zu DDR-Zeiten. Während die Brockenloks noch heute fahren, sind Trabis, Ikarus-Busse und Pferdefuhrwerke aus dem Harz verschwunden. Die Aufnahme entstand im Juli 1990.

Volldampf auf der Harzquerbahn | Full Steam ahead on the Trans-Harz-Railway

 Nochmal ein Video von TheGondorian – hier sind an einem warmen Spätsommertag mehrere Planzüge sowie zwei Sonderzüge zu sehen. Acht Minuten Volldampf in HD.

Ausgangspunkt der Reise durch den Harz mit den Zügen dieser Eisenbahn ist der Bahnhof Nordhausen Nord. Wir fahren zunächst auf dem Urspungsabschnitt dieser Eisenbahn bis zum Bahnhof Ilfeld nach 10,7 Kilometern. Nach dem Halt in Ilfeld geht es mit der 1000 Millimeter breiten Eisenbahn über Netzkater bis nach Eisfelder Talmühle. Der Bahnhof wird nach 17,3 Kilometern erreicht. Hier biegen die Züge der Selketalbahn in Richtung Stiege, Alexisbad oder Quedlinburg ab.

Die Reise mit den HSB geht weiter über Benneckenstein. In Elend und Sorge durften zu DDR-Zeiten Passagiere nur mit Anwohnerausweis einsteigen, weil die Region zum Grenzgebiet gehörte. Nach 46,4 Kilometern ist Drei Annen Hohne erreicht; ab hier befährt die Harzquerbahn bis Wernigerode die Strecke der Brockenbahn. Nach 60,5 Kilometern endet die Reise: Die Harzquerbahn fährt in den Endbahnhof Wernigerode ein.

Bahn-Urlaub Harz – die besten Angebote

Sie wollen eine Reise in den Harz unternehmen und dabei die Harzer Schmalspurbahnen ganz nah kennen lernen? Hier gibt’s Vorschläge für einen Kurzurlaub im Harz. Reisen Sie mit den Harzer Schmalspurbahnen, unternehmen Sie eine Führung durch das HSB-Bahnbetriebswerk – oder entscheiden Sie sich für eine Bahn-Wanderung durch den Harz! Zudem stellen wir die Rockoper Faust vor, die auf dem Brocken aufgeführt wird. Sie suchen nur eine Unterkunft im Harz? Kein Problem, wählen Sie aus Tausenden Angeboten schon ab 35 Euro. Und wer möchte, kann gleich Bahnfahrt & Hotel zusammen buchen.

AngebotBeschreibungLeistungenBuchung

Kurzurlaub: Harzer Traditionszüge

Malletdampflok der Harzer Schmalspurbahn am Goetheweg

Steigen Sie ein in die historischen Waggons der Harzer Schmalspurbahnen und lassen Sie sich von der fachkundigen Reiseleitung von der bunte Stadt am Harz zum sagenumwobenen Brocken begleiten. Genießen Sie auf Ihrer Fahrt mit alten Mallet-Dampfloks die Natur im Nationalpark Harz!
  • 2 Übernachtungen / 3 Tage
  • Ausflüge mit Brockenbahn und Harzquerbahn
  • Übernachtungen im zentralen 4-Sterne Hotel in Wernigerode
  • Frühstück & optional Abendessen
  • inkl. HSB-Bahnpass und Führung durch das HSB-Bahnbetriebswerk
Harzer Traditionszüge ab 179€

Bahn-Wandern im Harz

Brockenbahn der Harzer Schmalspurbahne (HSB) am Brockengipfel

Erleben Sie die Schmalspurbahn im Harz bei einem Kurzurlaub auf eigene Faust. Erfahren Sie das Streckennetz, bestehend aus Harzquer-, Selketal- und Brockenbahn in Kombination mit individuellen Wanderungen. Der Bahnhof in Wernigerode ist bequem von Ihrem Hotel aus zu Fuß zu erreichen.
  • 3 Übernachtungen / 4 Tage
  • Ausflüge mit Brockenbahn und Harzquerbahn
  • Übernachtungen im zentralen 4-Sterne Hotel in Wernigerode
  • Frühstück & optional Abendessen
  • inkl. HSB-Bahnpass und Führung durch das HSB-Bahnbetriebswerk
Bahn-Wandern im Harz ab 285€

Rocktheater Faust auf dem Brocken

Rockoper Faust auf dem Brocken

Goethe-Texte mischen sich in dieser Theater-Aufführung mit moderner Rockmusik mit Live-Band. Die Tickets beinhalten die Hin- und Rückfahrt mit dem Dampfzug Mephisto-Express der Brockenbahn, den Eintritt, ein teuflisches „Mephisto-Mahl“ beim Brockenwirt und vieles mehr.
  • Nummerierte Sitzplätze beim „Rocktheater Faust“ im Goethesaal des Brockenhotels
  • Hin- und Rückfahrt mit dem dampfenden Mephisto-Express der Brockenbahn von Wernigerode zum Brocken
  • Animation & Reiseleitung während der Fahrt
  • Teuflisches „Mephisto-Mahl“ beim Brockenwirt
Rocktheater Faust ab 107€

Hotel & Ferienhaus im Harz

Harzgerode - Marktplatz - Urlaub Harz

Sie wollen im Harz Urlaub machen? Sie suchen ein Ferienhaus inmitten der Natur – oder wollen von einer zentralen Unterkunft aus Ihre Ausflüge starten?
  • Hotels und Ferienhäuser im Harz ab 35€
  • Wählen sie aus mehr als 3000 Angeboten
    Ihre Traum-Unterkunft!
Unterkunft ab 35€

Bahn & Hotel im Harz

Bahn und Hotel Städtereisen - Bahnfahrt 1. Klasse

Wählen Sie ihr gewünschtes Hotel im Harz und buchen Sie die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn gleich dazu!
  • Hotel im Harz wählen
  • Bahnfahrt hinzubuchen
  • 3 für 2 Angebote sichern = 3 Nächte bleiben, 2 Nächte zahlen!
Bahn & Hotel Angebote

Die Reise der Harzquerbahn verläuft von Wernigerode nach Nordhausen in Nord-Süd-Richtung quer durch den Harz. Zu Urlaubstipps und Anreise lesen Sie hier mehr.

  • Anreise zur Harzquerbahn nach Wernigerode: Wer mit dem Auto anreisen möchte, sollte die B6n nach Wernigerode nutzen oder der A38 bis nach Nordhausen folgen. Per Bahn ist die Harzquerbahn gut von Hannover und Halle/Saale aus mit den durchgehenden, zweistündlich fahrenden Regionalexpress-Zügen zu erreichen, die in Wernigerode halten und hier gute Umsteigemöglichkeiten zu den Zügen der Harzer Schmalspurbahn bieten. Zudem besteht von Magdeburg aus über Halberstadt mit dem HarzElbeExpress in Wernigerode Anschluss zu den Zügen der Harzquerbahn. Wer von der Südseite kommt, kann in Nordhausen einsteigen. Hier bestehen gute Umsteigemöglichkeiten von den RegionalExpress-Zügen aus Erfurt, Halle/Saale, Kassel und Göttingen. In Eisfelder Talmühle ist ein Umstieg in die Züge der Selketalbahn möglich. Auskünfte zu den Fahrzeiten der Züge und Busse erhalten Sie online beim Informationssystem Nahverkehr Sachsen-Anhalt (INSA).
  • Urlaubstipps für die Harzquerbahn: Entlang der Harzquerbahn seinen Urlaub im Harz zu verbringen, birgt neben zahlreichen Naturschauspielen auch viele schöne Städtchen und Orte. Wir haben die Höhepunkte zusammengetragen. Mehr zu einem Urlaub an der Brockenbahn + im Harz hier.
  • Urlaub in Wernigerode: Die mittelalterliche Fachwerkstadt ist wunderschön gelegen. Die „bunte Stadt am Harz“ – einst so benannt von Hermann Löns – blickt auf eine bereits 900-jährige Geschichte zurück. Mittelpunkt der Altstadt ist der von farbenprächtigen Häuserfassaden umgebene Marktplatz und der Marktbrunnen. Lohnenswert sind zudem ein Ausflug aufs Wernigeroder Schloss oder das Museum für Luftfahrt und Technik Wernigerode mit mehr als 40 Flugzeugen und Hubschraubern. Die Schmalspurbahn dampft hier durch die Stadt, oftmals auf der Straße, so als sei eine Dampflok eine Straßenbahn. Wunderschön anzuschauen ist der Fachwerksbahnhof Wernigerode Westerntor. Mehr über Urlaub in Wernigerode auf der offiziellen Tourismus-Webseite der Stadt.
  • Wanderungen in Drei Annen Hohne: Der Umsteigebahnhof der Harzer Schmalspurbahnen, wo die Brockenbahn von der Relation Wernigerode – Nordhausen abbiegt, ist ein kleiner Ort am Fuße des Nationalparks Harz – und wunderbar als Ausgangspunkt für Wanderungen geeignet.
  • Urlaub in Schierke: Der Kurort Schierke am südöstlichen Fuße des Brockens zeichnet sich durch seine urige Atmosphäre aus; zudem ist er ein bekannter Wintersporturlaub. Jedes Jahr findet hier eine der größten Walpurgisfeiern im Harz statt. Schierke gilt auch als das „St. Moritz des Nordens“, die Unterkünfte, Pensionen und Hotels sind auf hohem Standard. Mehr auf der offziellen Tourismus-Seite von Schierke.
  • Brocken – Klima+Vegetation: Der Brocken ist der höchste Berg im Norden Deutschland mit 1142 Metern. Der Granitberg weist ein raues Klima auf, das Wetter ist wechselhaft. Deshalb sollten sich Brocken-Urlauber vorab über das Wetter auf dem Brocken erkundigen. Grund dafür ist die Vegetationszone des Brockens, die mit Nordskandinavien oder den Alpen zu vergleichen ist.
  • Roßtrappe + Hexentanzplatz: Einer der bedeutendsten Ausflugsziele für Touristen, die im Harz Urlaub machen, ist der sagenumwobene Hexentanzplatz in Thale. Der Hexentanzplatz gilt als altgermanischer Kultort, an dem Rituale abgehalten wurden. Darüber liegt auf einer Felsenklippe in einer Höhe von 451 Metern der sagenumwobene Hufabdruck der Roßtrappe. Der Sage zufolge konnte sich Brunhilde, altgermanische Königstochter, durch einen waghalsigen Sprung mit ihrem Pferd von einem Gebirgsbach auf einen gegenüberliegenden Fels vor dem aufdringlichen Böhmenkönig Bodo retten.
  • Walpurgisnacht und Sonderzüge: Die Walpurigsnacht ist die Nacht vom 30. April zum 1. Mai. Die Harzer Schmalspurbahnen feiern die Walpurgisnacht jedes Jahr mit Sonderzügen. Dabei werden die Dampfloks mit Tannengrün und Reisig geschmückt und bringen Hunderte Harz-Urlauber zum nächtlichen Tanz der Hexen und Teufel bis zum Bahnhof Brocken hinauf. Ebenfalls ist die Rockoper Faust auf dem Brocken beliebt. Zum Faust fahren Sonderzüge auf ihrer Reise zum Bahnhof Brocken von verschiedenen Bahnhöfen auf dem Streckennetz der Eisenbahnen im Harz ab – mehr Informationen zu Sonderfahrten der Harzer Schmalspurbahnen.

Geschichte der Harzquerbahn

Malletdampflok der Harzer Schmalspurbahn am Goetheweg
Malletdampflok der Harzer Schmalspurbahn am Goetheweg

Während der erste Abschnitt der Harzer Schmalspurbahnen mit dem Selketalbahn-Abschnitt von Gernrode nach Mägdesprung im Jahr 1887 nach nur 10-monatiger Bauzeit eröffnet wurde, kamen die Bemühungen rund um die Entstehung einer Dampf-Schmalspurbahn auf der westlichen Seite des Harzes nur langsam voran – obwohl sie bereits 1866 begannen.

Doch eine unklare Finanzierungssituation zwischen preußischem Staat und privaten Investoren führten dazu, dass erst 1896 der damalige Nordhausener Bürgermeister dem Projekt den nötigen Schub gab – in diesem Jahr wurde die Nordhausener-Wernigeroder Eisenbahngesellschaft gegründet. Die NWE nahm nach und nach Gestalt an, und zog in Sachen Baugeschwindigkeit schon bald mit ihrer Schwester aus dem Selketal gleich: Das erste Teilstück zwischen Nordhausen und Illfeld wurde 1897 fertiggestellt. Bis 1899 war die Strecke durch den Harz ab dem Bahnhof Illfeld weiter über Eisfelder Talmühle, Elend und Sorge, Drei Annen Hohne bis nach Wernigerode fertig. Auch die Brockenbahn über Schierke hatte ihre Jungfernfahrt am 27. März 1899.

Das Jahr 1905 gilt als einer der herausragenden Meilensteine für die Verkehrsentwicklung im Harz. Durch die Eröffnung des Streckenabschnitts vom Bahnhof Stiege nach Eisfelder Talmühle gelingt nun die Verbindung der Streckennetze der Gernroder-Harzgeroder Eisenbahn (GHE) mit der benachbarten Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn, kurz NWE. Die verlegte – auch weil die meisten Passagiere von dort kamen – ihren Firmensitz im Jahr 1916 nach Wernigerode. Dort befindet er sich noch heute. Seit 1993 übrigens wird die Harzquerbahn, genauso wie die Brockenbahn und Selketalbahn, von den Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) mit Sitz in Wernigerode betrieben.


Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen.

Weitere Themen