Eine Reise mit der Döllnitzbahn, die auch den Namen „Wilder Robert“ trägt, entführt Sie in romantische Landschaften in Nordsachsen. Von Oschatz aus beginnt die Fahrt per Dampflok  gemächlich mit maximal 30 Stundenkilometern in Richtung Mügeln, Glossen und Kemmlitz. Die Dampfbahn, die 1884 eröffnet wurde und einst der etwas verschlafenen Region einen bemerkenswerten ökonomischen Aufschwung einbrachte, stellt heute eines der wichtigsten touristischen Highlights im nördlichen Sachsen dar. In diesem Artikel gibt es alle wichtigen Infos zur Döllnitzbahn – inklusive Fahrplan, Preise, Videos und Ausflugstipps.

Döllnitzbahn - Wilder Robert - Dampflok in Mügeln

Nehmen sie Platz in historischen Eisenbahn-Waggons und lassen Sie sich von einer der klassische-sächischen Schmalspurbahn-Dampfloks der IV K-Reihe in die sächsische Weite entführen! Wenn der Wilde Robert entlang des Flusses Döllnitz durch die idyllische Landschaft und die verträumten Städtchen bimmelt, haben Kinder und Erwachsene gleichermaßen Spaß – und das zum recht erschwinglichen Preis. Wer einen Urlaub in Sachsen plant, kann gleich nach einer passenden Unterkunft in der Region Oschatz, in Leipzig oder in Dresden schauen:

Bitte wählen Sie für detaillierte Informationen zur Döllnitzbahn und über Preise, Tickets und Videos zum Wilden Robert  sowie für Urlaubstipps für Sachsen, Leipzig und die Region Oschatz den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis an.

Kurzinfo Döllnitzbahn / Wilder Robert

Strecke Oschatz – Mügeln – Glossen / Kemmlitz, nördliches Sachsen, bei Leipzig
Preise 7,00 Euro (Erwachsener, Hin- u. Rückfahrt, komplette Strecke)
Fahrplan Wochenend- und Feiertagsbetrieb mit Dampf- und Dieselloks
Fahrtdauer maximal 70 Minuten für 19 Kilometer
Offizielle Website Website der Döllnitzbahn

Direkt am Bahnhof der „großen“ Bahn in Oschatz beginnt auch die Reise mit der Döllnitzbahn. Die Strecke führt entlang des namensgebenden Flusses Döllnitz bis nach Mügeln. Der Bahnhof in Mügeln war einst – zumindest laut Mythos – der größte Schmalspurbahnhof Europas mit seinen 35 Gleisen und 70 Weichen; er war größter Arbeitgeber der Stadt. Von Mügeln aus verkehrt der Wilde Robert weiter bis zum Bahnhof Nebitzschen. Hier teilt sich die Strecke – der Zug fährt entweder nach Glossen oder nach Kemmlitz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Zur Zeit der DDR war die Deutsche Reichsbahn zuständig für den Eisenbahnverkehr. Nach der politischen Wende von 1989 / 1990 stellte sich die Schmalspurbahn, so wie viele andere Bahnen dieser Art, letzten Endes als unwirtschaftlich heraus. Die Stilllegung rückte in greifbare Nähe. Ein Projekt vom Berliner Fahrgastverband „Pro Bahn“ mit der Deutschen Reichsbahn als Partner, das die Erhaltung historischer Eisenbahnen vorsah, rettete den Wilden Robert. Im Jahr 1993 gründete sich die Döllnitzbahn GmbH, die sich der Döllnitzbahn annahm. Diese verschmolz 2013 mit der Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH, welche heute noch die Döllnitzbahn in Betrieb hält. Es gibt auch den Förderverein „Wilder Robert“. Die Tradition lebt!

Ferienwohnung in Sachsen ab 25€

Übersicht: Sächsische Schmalspurbahnen

Sachsen ist wirklich die Königsregion der Schmalspurbahnen. Seit einigen Jahren werden die touristischen Kleinbahnen als Dampfbahn-Route Sachsen vermarktet. Eine Übersicht der wichtigsten Schmalspurbahnen in Sachsen können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

Schmalspurbahn Bild Streckenverlauf Region Infos & Streckenverlauf
Fichtelbergbahn Fichtelbergbahn bei Niederschlag Cranzahl – Kurort Oberwiesenthal Erzgebirge, Fichtelberg Die Schmalspurbahn erstreckt sich über 17,1 Kilometer und befördert rund 200.000 Fahrgäste pro Jahr. Genießen Sie das sächsische Erzgebirge entlang der tschechischen Grenze. In der Adventszeit besonders reizvoll.
Zittauer Schmalspurbahn Zittauer Schmalspurbahn: Zugkreuzung im Bahnhof Bertsdorf Zittau – Oybin / Jonsdorf Dreiländereck Zittau, bei Görlitz Die Fahrt mit der Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge dauert 45 Minuten. Entdecken Sie die Oberlausitz im Dreiländereck nahe Görlitz. Die Fahrt führt von Zittau in den Kurort Jonsdorf oder den Kurort Oybin.
Weißeritztalbahn Zug der Weißeritztalbahn im goldenen Oktober Freital-Hainsberg – Kipsdorf bei Dresden Dienstälteste deutsche Schmalspurbahn; Freital liegt südwestlich der sächsischen Hauptstadt Dresden. Kipsdorf ist ideal zum Wandern. Nach dem Hochwasser 2002 wieder aufgebaut.
Lößnitzgrundbahn Lößnitzgrundbahn Radebeul Ost – Moritzburg – Radeburg bei Dresden Östlich von Dresden beginnt die Schmalspurbahn-Reise vorbei an Weinbergen und den Lößnitzgrund bis nach Moritzburg mit seinem bekannten Schloss. Radebeul ist malerisches Zentrum der sächsischen Weinstraße.
Preßnitztalbahn Preßnitztalbahn im Erzgebirge Jöhstadt – Steinbach Erzgebirge, bei Annaberg-Buchholz / Chemnitz Die Preßnitztalbahn dampft an Wochenenden und Feiertagen  im Erzgebirge im Flusstal der Preßnitz entlang der sanften Hügel des sächsischen Erzgebirges.
Döllnitzbahn / Wilder Robert Döllnitzbahn - Wilder Robert - Dampflok in Mügeln Oschatz – Mügeln – Glossen / Kemmlitz bei Leipzig Die nordsächsische Schmalspurbahn führt von Schatz bei Leipzig über Mügeln bis nach Glossen oder Kemmlitz. Die Strecke wird an Wochenenden und Feiertagen von Dampf- und Dieselloks bedient.

Fahrtage Döllnitzbahn / Wilder Robert

Die Fahrtermine der Döllnitzbahn liegen immer am Wochenende und an Feiertagen; unter der Woche verkehrt die Schmalspurbahn nicht. Dabei gibt es besondere Fahrtermine mit Dampflok, an Festtagen und besonderen Veranstaltungen verkehren Dampfloks. Der gültige Fahrplan ist auf der Website der Döllnitzbahn notiert. Meist verkehren drei Dampfzüge bzw. Dieselzüge von Oschatz nach Mügeln bis Kemmlitz und zurück.

Folgende wichtige Fahrtermine gibt es beim Wilden Robert:

  • Glüchwein- und Winterfahrten in der kalten Jahrenzeit nach Sonderfahrplan mit Dampfloks
  • Ferienfahrten unter Dampf / mit Dieselzug
  • Bahnhofsfest und Altstadtfest Mügeln
  • Stadtfest Oschatz mit Abendfahrten zum Stadtfest
  • Gruselfahrten mit Halloweenfest am Mügelner Bahnhof
  • Faschingsfahrt
  • Osterfahrten, Frühlingsfahrten, Pflingstfahrten, Herbstfahrten, Adventsfahrten und Weihnachtsfahrten
Döllnitzbahn Wilder Robert Dampflok in Oschatz
Auch Sonderzüge – hier mit klassischem Güterverkehr – sind auf der Döllnitzbahn unterwegs.

Preise Döllnitzbahn / Wilder Robert

Die folgenden Tabellen zeigen die Preise für alle, die auf der Dampfbahn-Route fahren wollen. Genießen Sie Ihre Reise entlang der Ferienstraße im sächsischen Norden und entdecken Sie die wohl schönste Dampfbahn-Region und die herrlichsten Landschaften im Freistaat Sachsen!

Der Wilde Robert ist zurzeit in zwei Tarifzonen eingeteilt. Es gibt die Zone 127 (nämlich die Zone Oschatz Hbf, also um den Bahnhof Oschatz) und die Zone 129 (Zone Mügeln Bf, also um den Bahnhof Mügeln). Sie dürfen unterwegs auch in andere öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Es gibt im MDV (Mitteldeutscher Verkehrsverbund) eine Netzfahrkarte, mit der Sie beispielsweise von Leipzig oder aus der Landeshauptstadt Dresden in einem Rutsch durchfahren dürfen. Wer innerhalb von Oschatz seine Route wählt, zahlt den Stadtverkehrstarif oder Kurzstreckentarif. Dieser gilt dann, wenn Ihr Streckenabschnitt nur bis zum nächsten Haltepunkt reicht. Fahren Sie am Wochenende mit den faszinierenden Fahrzeugen unter Dampf, wird ein Dampfzuschlag fällig, und zwar pro Fahrgast und Strecke.

Ferienwohnung in Sachsen ab 25€

Die Preise für die Reise mit der Döllnitzbahn richten sich nach den Stationen – und nach der Art der Lok. Fahren Sie mit einer der sächsischen IV K-Dampflok auf dem Wilden Robert, fällt der Preis etwas höher aus die Fahrt mit einer Diesellok – aber mal ehrlich: Wer möchte denn nicht mit einer historischen Dampflok fahren?

Preise Döllnitzbahn – Dampflok

Von Nach Preis Erwachsene Preis Kinder / Ermäßigte
Oschatz Hbf Naundorf 3,50 Euro 2,60 Euro
Oschatz Hbf Mügeln 5,90 Euro 4,50 Euro
Oschatz Hbf Glossen / Kemmlitz Ort 6,40 Euro 5,00 Euro
Mügeln Bf Glossen / Kemmlitz Ort 3,50 Euro 2,60 Euro

Preise Döllnitzbahn Diesellok

Von Nach Preis Erwachsene Preis Kinder / Ermäßigte
Oschatz Hbf Naundorf 2,00 Euro 1,10 Euro
Oschatz Hbf Mügeln Bf 3,40 Euro 2,00 Euro
Oschatz Hbf Glossen / Kemmlitz Ort 3,40 Euro 2,00 Euro
Mügeln Bf Glossen / Kemmlitz Ort 2,00 Euro 1,10 Euro
Döllnitzbahn - Wilder Robert - Diesellok
Auch Dieselloks sind auf der Döllnitzbahn unterwegs.

Ebenfalls sind auch Tageskarten erhältlich, Es gibt auch Tageskarten:

Anzahl Personen Entfernung Preis Erwachsene Preis Kinder / Ermäßigte
1 halbe Strecke 4,40 Euro 2,60 Euro
1 komplette Strecke 8,20 Euro 4,90 Euro
2 halbe Strecke 6,60 Euro 2,60 Euro
2 komplette Strecke 12,30 Euro 4,90 Euro
3 halbe Strecke 8,80 Euro 2,60 Euro
3 komplette Strecke 16,40 Euro 4,90 Euro
4 halbe Strecke 11,00 Euro 2,60 Euro
4 komplette Strecke 20,50 Euro 4,90 Euro
5 / Gruppe halbe Strecke 13,20 Euro 2,60 Euro
5 / Gruppe komplette Strecke 24,60 Euro 4,90 Euro

Tickets für den Wilden Robert

  • Wenn Sie Website des MDV aufsuchen, finden Sie die Preise für Wochenkarten, Monatskarten, Jahreskarten etc.
  • Sie dürfen auch mit regulären DB Ländertickets der Deutschen Bahn den Wilden Robert nutzen. Dazu gehört etwa das Sachsen-Ticket. Beachten Sie aber, dass zusätzlich ein Dampfzuschlag im Dampfbetrieb erhoben wird.
  • Wenn Schwerbeschädigte ein Beiblatt mit Wertmarke vorzeigen, fahren Sie kostenlos.
  • Für manche Sonderveranstaltungen können zusätzliche Kosten anfallen, (z. B. bei Erwachsenen 30 Cent pro Kilometer und bei Kindern 20 Cent pro Kilometer.)
  • Kinder, die jünger sind als sechs Jahre, fahren im gesamten MDV kostenlos. Sind Kinder zwischen 6 und 13 Jahren alt, gilt der ermäßigte Preis.

Videos der Döllnitzbahn

Wenn Sie einen schönen ersten Eindruck von der Döllnitzbahn bekommen möchten, und einen Vorgeschmack auf die Umgebung beim Wilden Robert bekommen möchten, schauen Sie sich dieses Video an. Die Fahrt von Oschatz nach Glossen dokumentiert das folgende Video mit reizvollen Bildern:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Genießen Sie hier flott geschnittene Impressionen von der Erlebnistour mit der Lok zum Schloss Hubertusburg, auf dem Österreich, Preußen und Sachsen 1763 den Hubertusburger Frieden aushandelten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Streckenverlauf & Stationen von Döllnitzbahn / Wilder Robert

Den Streckenverlauf und die einzelnen Bahnhöfe finden Sie in der folgenden Tabelle. Die letzten Einträge auf der Liste erklären sich wie folgt: Nach dem Bahnhof Nebitzschen fährt der Zug entweder nach Glossen (und endet dort) oder nach Kemmlitz.

Kilometer Preis Erwachsene
0 Oschatz
1,05 Oschatz Lichtstraße
1,35 Oschatz Körnerstraße
2,08 Oschatz Südbahnhof
3,29 Altoschatz-Rosenthal
4,30 Thalheim-Kreischa
7,16 Naundorf
9,14 Schweta Gasthof
9,87 Schweta Bahnhof
10,66 Grauschwitz-Flocke
11,38 Mügeln Bahnhof
12,20 Mügeln Stadt
12,76 Altmügeln
14,42 Nebitzschen
19,09 Glossen
16,66 Kemmlitz Ort

Die Region um die Döllnitzbahn eignet sich fabelhaft zum Wandern und Radfahren. Sie können eine spannende Wanderung z. B. am Bahnhof Glossen starten. Spazieren Sie rund 3 Kilometer über den Wachberg und die Straße S37 in Richtung Kemmlitz. Hier finden Sie das Herz der Gewinnung von Kaolin im Freistaat Sachsen seit dem späten 19. Jahrhundert. Dann bringt Sie der Wilde Robert zurück nach Oschatz oder Mügeln. Soll die Route eher länger sein (gut 10 Kilometer), dann wandern Sie über Glossen nach Pommlitz, Querbitzsch, Börtewitz und entlang des malerischen Kemmlitzbachtals. Der Weg führt am Silbersee vorbei und Sie entdecken eine charakteristische Folgelandschaft des Bergbaus. Ihr Ziel ist Kemmlitz.

Mügeln liegt als eine von 31 Gemeinden und Metropolen auf dem sächsischen Lutherweg. Genießen Sie die Wanderung durch das Obstland und schauen Sie sich die Marienkirche (in Altmügeln) und die St. Johanniskirche in Mügeln an. Auch die Martin-Luther-Kirche in Sornzig ist sehenswert. Für einen längeren Aufenthalt bietet sich das Kloster Marienthal Sornzig an. Der Lutherweg Sachsen hat eine eigene Homepage und auch bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH gibt es interessante Informationen zum Lutherweg Sachsen.

Urlaubs-Tipps rund um die Döllnitzbahn

Schon Oschatz ist es wert, einmal genauer erkundet zu werden. Die Große Kreisstadt liegt rund 55 Kilometer östlich von Leipzig. Die Altstadt ist malerisch und verfügt noch über Teile einer Stadtmauer aus dem Mittelalter. Die heutige Bausubstanz stammt weitestgehend aus dem 19. Jahrhundert, weil zwei große Brände die Stadt zerstört haben. Das Rathaus ist aus dem 16. Jahrhundert, wurde allerdings im 19. Jahrhundert mit einer Erhöhung des Turms ausgestattet. Die Pläne dafür stammen von Gottfried Semper. Die Kirche St. Aegidien zeigt sich in neogotischem Stil und wurde zwischen 1846 und 1849 erbaut. Der Südturm besitzt die ehemalige Türmerwohnung. Das Stadt- und Waagenmuseum umfasst vier Gebäude und wartet u. a. mit einer Schrift des Sachsenspiegels von 1382 auf. Der Sachsenspiegel ist das älteste Rechtsbuch aus dem deutschen Mittelalter.

Ferienwohnung in Sachsen ab 25€

Mügeln ist der ehemalige Bischofssitz des Bistums Meißen. Das Schloss Ruhetal, in dem das Bistum untergebracht war, finden Sie hier ebenso wie die Johanniskirche. Diese spätgotische, schmalschiffige Hallenkirche verströmt Stille und Pracht.

Dresden Panorama
Das barocke Altstadt-Panorama von Dresden bezaubert von der Elbe aus.

Dresden lockt – das werden Sie wissen – mit seiner üppigen barocken Pracht. Im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, leistete die DDR eine herausragende Leistung beim Wiederaufbau. Die Semper-Oper ist besonders sehenswert, aber natürlich auch die Frauenkirche, deren Wiederaufbau erst nach der Wende 1989 / 1900 erfolgte. Das Grüne Gewölbe beherbergt die Kunstschätze der Schatzkammer August des Starken. Besonders zur Weihnachtszeit, wenn die Schneeflocken fallen, ist Dresden äußerst gemütlich. Abends ist die Stadt bildschön beleuchtet. Ein Highlight für Menschen aus Nah und Fern ist auch der Weihnachtsmarkt. Als Mitbringsel eigenen sich ein Original Dresdner Christstollen (eine weihnachtliche Kuchenspezialität) und die typischen Holzschnitzereien der Region.

Leipzig: Leipzig ist immer eine Reise wert. Die neue Trendmetropole des Freistaates Sachsen steckt voller Museen und Kultur, Sehenswürdigkeiten und Geschichte. Über die Jahre veränderte sich der Messestandort Leipzig in eine der angesagtesten Szenemetropolen. Museen, Konzert- und Kulturveranstaltungen und alte, ehrwürdige Stadtviertel mit Ihren Sehenswürdigkeiten erwarten Besucher in der einwohnerstärksten Stadt Sachsens.

Bahn und Hotel-Angebote: Wer gern in die sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig möchte, kann die Komplettangebote aus Zugfahrt und Übernachtung anschauen: Die günstigen Städtereisen mit der Bahn umfassen die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn sowie eine Übernachtung inklusive Frühstück im Hotel.

  • Dresden: Die sächsische Landeshauptstadt ist mit seinem Barock-Schatz, der Elbe und der Sächsischen Schweiz eine Reise wert. Angebote für Bahn und Hotel Dresden beginnen bereits ab 73 Euro.
  • Leipzig: Die Messestadt Leipzig besticht durch ein intaktes Ensemble aus Gründerzeit-Stadtteilen, einem grünen Gürtel sowie einem quirligen Kultur- und Nachtleben. Angebote für Bahn und Hotel Leipzig beginnen schon ab 97 Euro.

Nach Glossen lässt es sich prima wandern, vom Marktplatz Mügeln aus. Der Weg führt über die Schlossstraße am Schlosse Ruhetal vorbei und hin zur Verlobungsbrücke. Dann folgen Sie einfach der Döllnitz, indem Sie die die Wermsdorfer Straße überqueren und die Straße des Friedens entlang gehen. Hier sehen Sie die Altmügelner Kirche. Die Landstraße führt nach Nebitzschen, wo Sie sich an der Gabelung links halten, dann nach 400 Metern rechts. In Glossen biegen Sie hinter dem Bahnhof rechts ab und gelangen zum Steinbruch und der Feldbahnschauanlage.

Kemmlitz ist ein Platzdorf und wartet auf Sie westlich des Stadtkerns. Es liegt am Kemmlitzbach, der dem Dorf seinen Namen gab. Südöstlich des Ortskerns befindet sich Überreste der Kaolingewinnung. Fahren Sie noch weiter südlich, finden Sie den Silbersee.

Ferienwohnung in Sachsen ab 25€


Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen.

Weitere Themen