Das Wochenendticket wurde im Sommer 2019 nach 24 Jahren eingestellt. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket sowie den Ländertickets gibt es aber günstige Ticket-Alternativen für Reisegruppen bis zu fünf Personen, die im Regionalverkehr unterwegs sind. Ebenfalls kann der Super Sparpreis eine Alternative sein, wenn maximal zwei Personen reisen. Die Alternativen zum Wochenendticket inklusive Preis, Gültigkeit sowie Vor- und Nachteilen gibt es in diesem Artikel.

Dosto als RE zwischen Lübeck und Hamburg im Einsatz - am Bahnsteig in Lübeck Hbf

Für Bahn-Reisende war das Wochenendticket eine günstige Möglichkeit, Samstags und Sonntags mit dem Zug zu reisen. Doch auch nach der Einstellung gibt es Alternativen zum Wochenenticket. Die DB verweist auf das ähnliche Quer-durchs-Land-Ticket, das Sie gleich online buchen und 2 Euro sparen können gegenüber dem Kauf im DB-Reisezentrum – jetzt informieren:

Online buchen & 2€ sparen

Wer zunächst genauere Informationen zu Alternativen zum DB Wochenendticket wünscht, wählt bitte den gewünschten Abschnitt im Inhaltsverzeichnis an:

Übersicht Wochenenticket-Alternativen

Nachfolgend eine Übersicht  Vergleich zwischen dem Quer-durchs-Land-Ticket und dem Wochenendticket:

Ticket-AlternativeWann lohnt es sich?
Länderticketsfür Fahrten im Nahverkehr eines Bundeslands, keine Zugbindung, beliebig viele Fahrten in Regio-Zügen für einen Tag. Preis ab 5,80€ pro Person, max. 5 Personen. Übersicht zu DB Ländertickets.
Quer-durchs-Land-Ticketfür Fahrten im Nahverkehr durch Deutschland, keine Zugbindung, alle Regio-Züge für einen Tag. Preis ab 15,20€ pro Person, max. 5 Personen. . Mehr zum Quer-durchs-Land-Ticket.
(Super) SparpreisBahn-Ticket für den Fernverkehr mit ICE, IC und EC sowie für den Regioverkehr.  Mit Zugbindung, BahnCard-Rabatt möglich. Preis ab 14,90€ pro Person inklusive BahnCard-Rabatt, ab 19,90€ pro Person ohne BC-Rabatt. Lohnt sich, wenn 1-2 Personen weitere Strecken reisen. Mehr zum DB Sparpreisfinder.
  • Wer mit bis zu 5 Personen in einem Bundesland reist, kann ein Länderticket buchen.
  • Wer mit bis zu 5 Personen in andere Bundesländer reist und dabei ausschließlich auf Regiozüge setzen kann, wählt das Quer-durchs-Land-Ticket.
  • Wer mit 1-2 Personen durch Deutschland fährt und dabei im Fernverkehr mit ICE, IC oder EC unterwegs sein will, wählt den Sparpreis ab 23,90€ oder den Super Sparpreis ab 19,90€ – wer eine BahnCard hat, spart zusätzlich 25%.

Quer-durchs-Land-Ticket

Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket können bis zu fünf Reisende von Montag bis Sonntag sowie an bundesweiten Feiertagen einen Tag lang in der 2. Klasse deutschlandweit mit allen Verbindungen im Regionalverkehr fahren. Die Nutzung von S-Bahn, Straßenbahn und Bus ist mit diesem Zugticket allerdings nicht möglich. Das Quer-durchs-Land-Ticket gilt werktags 18 Stunden – von 9 Uhr bis 3 Uhr am Morgen des Folgetages. Am Wochenende und an Feiertagen ist dieses DB Ticket bereits ab 0 Uhr gültig. Alle Infos:

Infos zum Quer-durchs-Land-Ticket

Quer-durchs-Land-TicketDB Ticket-Konditionen

Gültigkeit



In Nahverkehrszügen (RE, RB, IRE, S-Bahn) in Deutschland

ReisetageMontag bis Sonntag sowie bundesweite Feiertagen
Reisezeit

9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages; Wochenende / Feiertage bereits ab 0 Uhr

Zugklasse

nur 2. Klasse

Preis

44 Euro für die erste Person; 8 Euro für jeden Mitreisenden. Maximal 5 Reisende für insgesamt 76 Euro.
Im DB-Reisezentrum zuzüglich 2 Euro pro Ticket.

BahnCard-Rabatt

nein

bahn.bonus-Punkteja
Erstattung / Umtausch
nicht möglich

Ländertickets

Mit einem Länderticket können bis zu fünf Personen einen Tag alle Regio-Züge und Verkehrsverbünde im jeweiligen Bundesland nutzen. Die Ländertickets gelten im Regelfall für ein Bundesland, Ausnahmen sind etwa das 3-Länder-Ticket für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ebenfalls gilt das Rheinland-Pfalz-Ticket auch im Saarland; das Schleswig-Holstein-Ticket gilt ebenfalls in Mecklenburg-Vorpommern. Diese Zug-Tickets gilt werktags von 9 Uhr bis 3 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ist es bereits ab 0 Uhr gültig. Alle Infos zu den DB Ländertickets:

Infos zu DB Ländertickets

Es gibt zwölf Ländertickets, die angegebenen Preise beziehen sich auf die Angebote bei Online-Buchung in der 2. Klasse:

LänderticketPreis 1. ReisenderPreis jeder weitere Reisende
Baden-Württemberg-Ticket24 €6 €
Bayern-Ticket25 €7 €
Brandenburg-Berlin-Ticket29 € Festpreis für bis zu 5 Personen
Hessen-Ticket35 € Festpreis für bis zu 5 Personen
Mecklenburg-Vorpommern-Ticket23 €4 €
Niedersachsen-Ticket24 €5 €
SchönerTagTicket NRW30,50 €45 € für 5 Personen
Rheinland-Pfalz-Ticket25 €5 €
Sachsen-Anhalt-Ticket25 €7 €
Sachsen-Ticket25 €7 €
Schleswig-Holstein-Ticket29 €3 €
Thüringen-Ticket25 €7 €

(Super) Sparpreis

Der (Super) Sparpreis ist ein günstiges Ticket für Bahnreisen mit dem ICE oder IC durch Deutschland. Wer eine langfristige Bahnreise plant, kann nach diesen Angeboten schauen. Vorteil der Sparpreis-Tickets ist, dass hier der Fernverkehr enthalten ist und BahnCard-Rabatt möglich ist. Der günstigere Super Sparpreis hat zwei Nachteile gegenüber dem regulären Sparpreis-Ticket: Das City-Ticket ist nicht inklusive; ein Umtausch oder eine Erstattung des Tickets sind nicht möglich. Alle Infos zum DB Sparpreis:

Infos zum DB Sparpreis

Sparpreis-TicketDB Ticket-Konditionen
GültigkeitIm Fernverkehr mit ICE, ICE oder ECund im Regioverkehr
Vorverkaufsfrist180 Tage bis kurz vor Abfahrt
Zugklasse2. Klasse und 1. Klasse
Günstigster Preis als Online-Ticket– Super Sparpreis ab 19,90€ in der 2. Klasse
– Sparpreis: ab 23,90€ in der 2. Klasse
BahnCard-Rabatt25% mit BahnCard 25 und mit BahnCard 50
City-Ticketnur beim Sparpreis enthalten
bahn.bonus-Punkteja
Erstattung / Umtausch
nur bei Sparpreis, Umtausch gegen Bahn-Gutschein vor dem ersten Geltungstag für 10 Euro Gebühr

Quer-durchs-Land-Ticket als einzige Alternative zum Wochenendticket?

Die Deutsche Bahn verweist also auf das Quer-durchs-Land-Ticket als „nahezu identische“ Alternative. Schauen wir uns die beiden Angebote im Vergleich an:

WochenendticketQuer-durchs-Land-Ticket
Preis
  • 44 Euro für die erste Person
  • 6 Euro für jede weitere Person
  • maximal 5 Personen für 68 Euro
  • 44 Euro für die erste Person
  • 8 Euro für jede weitere Person
  • maximal 5 Personen für 76 Euro
Gültigkeit
  • beliebig viele Fahrten in Nahverkehrszügen (RE, RB, IRE)
  • in S-Bahn, U-Bahn, Tram & Bus vieler Städte (19 von 61 Verkehrsverbünden)
  • beliebig viele Fahrten in Nahverkehrszügen (RE, RB, IRE)
  • nicht gültig für S-Bahn, Tram & Bus in Verkehrsverbünden
ReisetageSamstag oder SonntagMontag bis Sonntag sowie bundesweite Feiertage
Reisezeit0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende bereits ab 0 Uhr
BuchungWochenendticket buchenQDL-Ticket buchen

Die Alternative Quer-durchs-Land-Ticket hat also zwei entscheidende Nachteile gegenüber dem Wochenendticket:

  • der 2. bis 5. Mitfahrer zahlt jeweils 2 Euro mehr pro Person.
  • das QDL-Ticket gilt nicht in den Verkehrsverbünden, also zur Fahrt mit S-Bahn, Straßenbahn, U-Bahn und Bus.

In anderen Aspekten sind sich die beiden Tickets tatsächlich sehr ähnlich

  • beliebig viele Fahrten mit Regionalzügen (RB, RE, IRE) durch Deutschland
  • einen ganzen Tag lang gültig
  • kein BahnCard-Rabatt, keine Erstattung, nur für die 2. Klasse erhältlich

Geschichte des Wochenendtickets

Das beliebte Wochenendticket hat eine bewegte Geschichte hinter sich – und eine lange Tradition. Seit 1995 ist das Schöne-Wochenende-Ticket der Deutschen Bahn, auch als Wochenendticket bezeichnet, ein DB-Dauerbrenner. Anfangs kostete das Wochenendticket 15 D-Mark und galt für das komplette Wochenende. Im Laufe der Fahrplan-Wechsel der DB wurde die Gültigkeit des Wochenendtickets immer wieder angepasst – auch weil Züge stark überbelegt waren. Anfang der 2000er-Jahre wurde auch die Abschaffung des Wochenendtickets diskutiert, doch die Popularität der Schönes-Wochenende-Tickets der Bahn blieb konstant hoch. Doch im Juni 2019 ist Schluss – nach 24 Jahren verschwindet das Wochenendticket vom Markt. Die Begründung der Bahn für die Einstellung des Wochenendtickets:

Das Schönes-Wochenende-Ticket wird zum einen mangels Nachfrage und zum anderen zur Vereinfachung der Tarifstruktur zum Juni 2019 vom Markt genommen. Mit dem beliebten Quer-durchs-Land-Ticket gibt es ein nahezu identisches bundesweites Angebot. Zudem wirkten sich vor allem die Abgaben für die Anerkennung in den Verbundverkehren negativ auf die Erlösentwicklung und damit auch die nachhaltige Finanzierbarkeit des Schönes-Wochenende-Tickets aus. Es wäre ohne deutliche Preiserhöhung nicht mehr finanzierbar gewesen.

Klar ist , dass diese Nahverkehrsangebote nicht zur DB-Preispolitik der günstigen Bahntickets insgesamt passen. Der Einstiegssatz von 46 Euro für die 1. Person beim Quer-durchs-Land-Ticket ist für die Nutzung von Nahverkehrszügen recht hoch. Die Bahn preist DB Tickets zum Super Sparpreis bereits ab 19,90 Euro aus dem DB Sparpreisfinder an – da wirken etwa die 52 Euro, die 2 Personen für die Nutzung von Nahverkehrszügen zahlen müssen, verdammt hoch.

Das waren die wichtigsten Gründe für die Abschaffung des Wochenendtickets:


Artikel hilfreich? Jetzt abstimmen:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, durchschnittlich: 4,38 von 5)
Loading...
Noch Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar - einfach nach unten scrollen! Für weitere Bahn-News können Sie unseren Newsletter abonnieren und bahndampf.de auf Facebook folgen. Und wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch einfach weiter:
  • mangelnde Nachfrage für das Schönes-Wochenende-Ticket
  • Vereinfachung der Tarifstruktur zum Juni 2019
  • Quer-durchs-Land-Ticket als nahezu identisches bundesweites Angebot
  • hohe Abgaben für die Anerkennung in den Verbundverkehren
  • ohne deutliche Preiserhöhung nicht mehr finanzierbar

Weitere Themen

📯 Die BAHNPOST kommt!

News zu Bahnreisen & Bahntickets
kostenlos in unserem Newsletter:

Sie haben sich erfolgreich für die Bahnpost angemeldet. Bitte schauen Sie in Ihrem Postfach nach unserer Bestätigungsmail.

Ups, hier ging wohl etwas schief.